Home / Fitness-Armband Ratgeber / 10.000 Schritte oder wie viele Schritte am Tag sind ideal?

10.000 Schritte oder wie viele Schritte am Tag sind ideal?

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt Erwachsenen jeden Tag 10.000 Schritte zu gehen. Damit soll dem Problem des um sich greifenden Übergewichts und mangelnder Fitness und Gesundheit zu Leibe gerückt werden. In diesem Artikel soll es darum gehen warum diese 10.000 Schritte empfehlenswert sind, welche Vorteile es hat und wie man sie leichter erreichen kann.

Activity-Tracker mit Anzeige der Schrittanzahl

Activity-Tracker mit Anzeige der Schrittanzahl

Denn wer sich mehr bewegt der kann nicht nur abnehmen, sondern verbessert die Leistungsfähigkeit und Fitness. Das ganze Herz-Kreislaufsystem wird trainiert und sogar Kreislauferkrankungen und Herzinfarkten wird aktiv vorgebeugt.

Aber natürlich sind für Menschen die wenig Bewegung im Alltag haben 10.000 Schritte durchaus eine Herausforderung. Deshalb wollen wir aufzeigen wie sie sich dazu motivieren können, wie sie die Schrittzahl spielerisch leicht erreichen, und warum sie das tun sollten. Denn eigentlich ist es ziemlich leicht. Mit den richtigen Tipps und einem Schrittzähler ist es gar nicht mehr so schwierig.

Warum ein Schrittzähler sinnvoll ist

Eines ist ganz offensichtlich: niemand kann genau einschätzen wie viel Schritte er auch nur annäherungsweise pro Tag gemacht hat. Außerdem ist es wichtig zu wissen was momentan der Stand ist. Denn die meisten Menschen bewegen sich tatsächlich sehr wenig.

Deshalb empfehlen wir Ihnen sich einen guten Schrittzähler zu kaufen und dann erst einmal im normalen Alltag zu schauen, wie viele Schritte sie machen. Oft sind die Menschen erstaunt, dass sie nur 2000-3000 Schritte machen. Denn 10.000 Schritte entsprechen ungefähr 10 km am Tag. Nicht wenig, oder?

Gerade Menschen, die beispielsweise im Verkauf tätig sind, sind oft der Meinung, dass sie wahnsinnig viele Schritte machen. Hier empfehlen wir einmal nüchtern die Zahlen auf einem Schrittzähler anzuschauen und sich dann zu wundern. Denn so viel war das dann doch nicht. Meistens steht man eben doch rum und die paar Schritte zwischendurch summieren sich nicht zu größeren Werten.

Vielleicht sind sie aber auch schon im Alltag so viel unterwegs, dass sie die 10.000 Schritte schon erreichen? Wäre doch schön für sie, dass einmal herauszufinden?

Dabei kosten günstige Basismodelle nur wenige Euro und messen ausreichend genau. In unserem Schrittzähler Guide haben wir für Sie unsere Empfehlungen zu den besten Modellen vorgestellt und hier können Sie sich einen guten Schrittzähler aussuchen.

Zum Schrittzähler Guide

Was hat es mit den Fitnessarmbändern auf sich?

Fitness-Armband am Handgelenk

Fitness-Armband am Handgelenk

Wer sich entschließt noch mehr für seine Gesundheit zu tun, der sollte gleich zu einem guten Fitnessarmband greifen. Diese haben natürlich einen Schrittzähler integriert und bieten noch viele weitere sinnvolle Funktionen.

Dazu gehört beispielsweise:

  • die Herzfrequenzmessung,
  • die Schlafaufzeichnung,
  • mögliche Eingabe der gegessenen Lebensmittel
  • und noch einiges mehr.

Einige Modelle, wie das Fitbit Flex 2, können sogar schwimmen als Aktivität aufzeichnen.

Vor allem wenn sie mit dem Sport anfangen wollen, dann würden wir Ihnen auf jeden Fall zu einem Fitness Tracker in Form eines Fitnessarmbands raten. Denn die guten Modelle können Sie auch beim Joggen unterstützen, da sie Herzfrequenzmessung eingebaut haben. Ein sinnvolles Lauftraining ist nur bei einer Überwachung der Herzfrequenz möglich.

Gerade für Anfänger ist das sehr wichtig, dass sie sich ansonsten sehr schnell verausgaben und keinen wirklichen Trainingseffekt haben. Hier gibt es auch ein gutes Modell von Fitbit, das Charge 2.

In unserem Fitnessarmband Ratgeber haben wir für Sie alle Informationen dazu sinnvoll aufgearbeitet und geben Ihnen gute Modelle als Empfehlung in die Hand.

Zu den Fitnessarmbändern

Warum 10.000 Schritte gut für Ihre Fitness und Gesundheit sind

Screenshot Tagesanzeige Fitbit App

Übersicht des Tages bei der Fitbit-App

Keine Angst: natürlich sind mehr Schritte am Tag auch gut zum Abnehmen. Leider ist das häufig der Hauptgrund warum viele Menschen sich mehr bewegen wollen. Nur die wenigsten bewegen sich mehr, um bessere Fitness und Gesundheit zu erreichen. Dabei ist das eigentlich das bessere Ziel.

Das Abnehmen kommt dann ganz von alleine. Wenn sie einmal festgestellt haben wie gut sie sich im Alltag fühlen und wie aktiv Sie werden, weil sie einfach fitter sind, dann werden Sie sehen das mehr Schritte im Alltag – und vielleicht auch etwas Sport – sehr sinnvoll sind für die Lebensqualität.

Gehen ist günstig und einfach

Dabei ist gehen günstig und einfach. Es gibt keine bessere Bewegung für den Alltag, da wir sie ohnehin die ganze Zeit ausüben können. Nichts ist besser integrierbar in den eigenen Alltag als das Gehen. Denn wenn sie in ein Fitnessstudio müssen, dann brauchen Sie dafür Zeit, Geld und Motivation.

Mehr gehen ist dabei relativ einfach: kein großes Trainingsprogramm oder extreme Workouts. Viele wollen das nicht, sondern einfach nur etwas für die Gesundheit zu tun. Vielleicht wäre Nordic Walking hier eine gute Alternative für Sie. Übrigens auch Walking. Die meisten setzen die Stöcke sowieso falsch ein, aber das nur am Rande.

Denn mehr Bewegung bringt zahlreiche Vorteile:

  • Ein höherer Kalorienverbrauch und damit einfaches Abnehmen
  • Training des Herz-Kreislauf-Systems und damit mehr Wohlbefinden im Alltag und beim Sport
  • Straffung der Haut und damit ein besseres Aussehen
  • Training der Muskulatur und dadurch ein verbessertes Körpergefühl
  • Stärkung der Sehnen und Gelenke
  • Insgesamt einfach bessere Lebensqualität

Gerade weil die meisten Menschen heute nur noch im Büro sitzend verbringen, ist es wichtig sich bewusst zu mehr Bewegung zu motivieren. Denn die meisten fahren morgens schon sitzend im Auto, Bus oder Zug zur Arbeit und dann fährt man mit dem Aufzug hoch zu seinem Arbeitsplatz. Die einzige Bewegung, die viele bekommen, ist der Weg in die Kantine und wieder zurück. Einfach zu wenig für unseren Körper.

Fährt man dann von der Arbeit geschafft nach Hause, dann sitzen viele vor dem Fernseher, lesen im Sessel oder Spielen am Computer. Kein Wunder das man hier zunimmt und Probleme mit der Gesundheit bekommt.

Jeder Schritt zählt

Um den Kalorienverbrauch zu erhöhen bringt jeder einzelne Schritt im Alltag etwas. Niemand muss dafür 1 Stunde joggen gehen oder ein kraftraubendes Workout machen. Indem sie ihre Bewegung ab sofort mit einem Schrittzähler erfassen, steigern Sie Ihre Motivation sich mehr zu bewegen. Das haben Wissenschaftler herausgefunden.

In Studien wurde festgestellt, dass Menschen die einen Schrittzähler verwendet haben, sich deutlich mehr bewegt haben. Und das ohne eine andere Änderung im Alltag. Anscheinend wirkt ein Schrittzähler unterbewusst auf die Menschen ein, sich mehr zu bewegen.

Eine Untersuchung der amerikanischen Mayo-Klinik hat übrigens gezeigt, dass kleine Betätigungen im Alltag und deren Anzahl entscheidend ist, ob man dick oder dünn ist. Also nicht das schweißtreibende Workout 5x die Woche, sondern tatsächlich kleine Einheiten im Alltag. Dafür ist die Motivation mit einem Schrittzähler ideal.

Unser Fazit

Probieren Sie es einfach mal aus: kaufen Sie sich einen Schrittzähler und legen Sie los! Messen Sie die erste Woche einfach nur wie viel Bewegung bzw. Schritte Sie im Alltag machen. Am Ende der Woche können Sie sich dann für jeden Tag die gemachten Schritte anschauen.

Haben Sie hier ein großes Defizit? Dann wird es Zeit etwas aktiver zu werden. In unserem nächsten Beitrag zu diesem Thema zeigen wir Ihnen wie sie im Alltag mehr Bewegung integrieren. Aber wie schon angesprochen haben wissenschaftliche Studien eindeutig gezeigt, dass schon die Verwendung eines Schrittzählers motivierend wirkt und sich die Probanden automatisch mehr bewegt haben. Auf was warten Sie noch?

Wir hoffen dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Wenn noch Fragen zum Thema offen sind, dann schreibe uns einfach über das untere Kommentarfeld. Gerne werden wir dann weiterhelfen. Wir sind auch für jedes Feedback dankbar. Vielleicht hast Du einen Verbesserungsvorschlag? Oder eine Ergänzung zum Thema? Über die Sterne unten kann auch dieser Beitrag bewertet werden. Von 1 Stern bis 5 Sterne ist eine Bewertung möglich. Deine Beurteilung hilft uns noch besser auf die verschiedenen Themen einzugehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 4,60 von 5)

Loading...

Save

Save

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Fitness-Armband am Handgelenk

Funktionen von Fitness-Armbändern im Check

In den letzten Jahren hat die Popularität von Fitness-Armbändern immer weiter zugenommen. Eine fast unübersichtliche ...