Home / Vergleiche / Fernseher Test-Übersicht mit Guide und 3 TV-Geräte Empfehlungen

Fernseher Test-Übersicht mit Guide und 3 TV-Geräte Empfehlungen

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

In fast jedem Haushalt in Deutschland steht ein Fernseher im Wohnzimmer. Manche haben sogar noch Einen im Schlafzimmer. Wir Deutschen lieben es einfach abends nach getaner Arbeit auf dem Sofa mit den Liebsten zu entspannen und einen Film oder eine Serie zu schauen. Besonders viel Spaß macht das natürlich mit einem sehr guten Fernseher. Auf was Sie beim Kauf eines TV-Geräts achten sollten, das klären wir in diesem Guide.

Fernseher im Wohnzimmer

Ein Fernseher ist in den meisten Haushalten

Außerdem haben wir uns nach den besten Testberichten zu Fernsehern umgesehen. Hier sind wir fündig geworden. In unserer Test-Übersicht finden Sie Fernseher Tests von verschiedenen unabhängigen Testmagazinen und Testern.

Und damit Sie bei der Auswahl besser durchblicken, erklären wir die Unterschiede bei den verschiedenen TV-Modellen, Displays und Fachbegriffen. So wissen Sie genau Bescheid, wenn sie im Internet oder im Elektromarkt sich einen neuen Fernseher aussuchen.

Weil sie selber keine Lust haben sich mit den Details zu beschäftigen, dann finden Sie in unseren Empfehlungen die 4 unserer Meinung nach besten Fernseher, die Sie momentan kaufen können. Hier meinen wir nicht die teuersten, sondern die Modelle mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Natürlich stellen wir Ihnen auch die Testsieger bei Testmagazinen vor. So zum Beispiel die besten Fernseher laut Stiftung Warentest.

Unsere 4 TV-Geräte Empfehlungen im Vergleich

LG OLED65C8 – Testsieger bei der Stiftung Warentest (12/2018)

LG OLED65B8LLA 164 cm (65 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Twin Triple Tuner, Smart TV)
Der Premium-Fernseher vom Unternehmen LG konnte im Dezember 2018 als Testsieger mit der Bestnote Sehr Gut (1,5) die Tester der Stiftung Warentest überzeugen. Als Anmerkung schrieb die Stiftung Warentest, dass die OLED- Fernseher momentan einfach die beste Wahl sind, wenn man eine hervorragende Bildqualität möchte. Und im Testbericht wurde erwähnt, dass die besten Fernseher dieser Klasse vom Hersteller LG stammen. Ein starkes Kaufkriterium für dieses TV-Gerät.

Der OLED-TV hat stolze 65 Zoll zu bieten. Mit UHD 4K Bildauflösung bekommt man ein lupenreines Bild, was viele Kunden in Ihren Bewertungen begeistert bestätigen. Der Smart-TV ist ultraflach und selbstverständlich kann er in das WLAN eingebunden werden. Mit 4 HDMI-Anschlüssen, 3 USB-Ports und einem LAN Anschluss gibt sich dieser Fernseher von LG nicht zufrieden. Dazu bietet er noch 1x CI+, 1x optischer Audioausgang, 1x Kopfhörerausgang. Alles was man braucht sozusagen und noch ein bisschen mehr.

Ultra-klares Bild und perfekter Sound

Wer auf der Suche nach dem perfekten Bild ist beim Schauen von Filmen und Serien, der wird mit dem LG OLED65C8 glücklich werden. Sowohl im Testbericht der Stiftung Warentest, als auch bei den Kunden zeigt sich, wie glasklar das Bild ist. Note sehr gut. Auch die Tonqualität begeistert. So könnten wir weiter fortfahren, denn der Fernseher scheint keine Schwäche zu haben.

Mit dem innovativen 4K OLED-Panel ist LG ein echtes Meisterstück gelungen. Strahlende Farben auf einem perfekt schwarzen Untergrund. Die selbstleuchtenden Pixel der Technologie können individuell angesteuert werden und bieten ein unglaublich scharfes Bild. Die Farben strahlen einen förmlich an. Auch beim Sound gibt es keine Abstriche: atemberaubende Soundqualität mit dem Dolby Atmos-fähigem 2.2 sorgt für schöne Kinoabende mit 360 Grad Surround-Sound in den eigenen vier Wänden.

164 cm glasklares Kinoqualität

Die Bildschirmdiagonale ist gewaltige 164 cm. Die flache Bildschirmform sieht in jedem Wohnzimmer wirklich gut aus. Denn das Design des Fernsehers wurde von hervorragenden Designern gemacht. Das sieht man sofort. Mit einer Bildschirmauflösung von 3840 x2 1160 Pixel sorgt das 4K Cinema HDR für ein echtes Staunen. Das System True Color Accuracy Pro sorgt für lebhafte und realistische Farbwiedergabe.

Weitere Eigenschaften

Übrigens finden Sie alle Details zu diesem TV-Gerät in unserem Produktbericht dazu. Hier wollen wir nur noch einige der Highlights erwähnen. Dazu gehört beispielsweise die intelligente Spracherkennung des Smart-TV. Tippen war gestern. Mit der Funktion Timeshift kann zeitversetzt Fernsehen geschaut werden. Wer hat heute noch Zeit sich genau um 20:15 Uhr vor den Fernseher zu setzen? Timergesteuerte Aufnahmen sind natürlich auch möglich.

Ein Highlight ist für uns auch die Steuerung des Fernsehers mit der App. Die 40 Watt Lautsprecher sorgen zusammen mit dem Subwoofer (20 Watt) für glasklaren Surround Sound, fast wie in einem guten Kino. Natürlich beherrscht das Gerät Dolby Surround. Alle weiteren Eigenschaften und Funktionen in unserem Produktbericht.

Bei Amazon ansehen

 

Unsere Meinung zum LG OLED65C8: wer auf der Suche nach dem perfekten Fernseher für Zuhause ist und das entsprechende Budget hat, der bekommt hier den unserer Meinung nach aktuell besten Fernseher in sein Wohnzimmer. Ganz klare Kaufempfehlung.

Samsung NU7179 LED Fernseher mit 123 cm (49 Zoll) – günstiger Topseller

Samsung NU7179 123 cm (49 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV)
Den preisgünstigen LED-Fernseher von Samsung gibt es in zahlreichen Display-Größen. Die beliebteste Ausführung ist 49 Zoll groß. Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 123 cm. Ausreichend groß für die meisten Wohnzimmer. Wer will kann das TV-Gerät aber bis zu einer Größe von 75 Zoll kaufen.

Mit 4K / Ultra HD Auflösung bietet der optisch elegante Fernseher ein sehr gutes Bild. Über WLAN oder LAN Anbindung wird das Gerät zum Smart-TV. Zahlreiche Anschlüsse sind mit dabei. Darunter 3x HDMI und 2x USB.  Fast 800 Bewertungen liegen bei Amazon inzwischen vor. Das Bewertungsprofil ist sehr gut mit 4.3 von 5 Sternen.

Die Kunden äußern sich in den Erfahrungsberichten sehr positiv zur Bildqualität, Bedienung und der Ausstattung des LED-Fernsehers. Testberichte von vertrauenwürdigen Quellen haben wir leider nicht zum TV gefunden, aber die sehr zufriedenen Kunden sind Beweis genug, für die hohe Qualität des Samsung TVs.

Bei Amazon ansehen

 

LG 55SK8000PLB LED- Fernseher mit Super UHD (4K) und Triple-Tuner

LG 49SK8000PLB 123 cm (49 Zoll) Fernseher (Super UHD, Triple Tuner, 4K Cinema HDR, Dolby Vision/Atmos, Zwei Standfüße, Smart TV)
Das TV Gerät von LG Electronics gibt es in 49 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll und 75 Zoll. Damit ist für jedes Wohnzimmer etwas dabei. Die beliebteste Version ist die 55 Zoll Version. Zumindest bei den Kunden auf Amazon. Die Bildauflösung ist mit Ultra HD bei 3840 x 2160 Pixel. Damit hat man ein wirklich ultrascharfes Bild. Der 4K LED-Fernseher hat außerdem einen hochwertigen Triple-Tuner eingebaut. Damit hat man den besten Empfang auf allen Kanälen.

Mit Dolby Vision /Atmos an Bord hat man nicht nur ein sehr gutes Bild, sondern auch einen satten Sound. Der LG Fernseher ist dann auch bei den Kunden auf Amazon extrem beliebt. Er findet sich in der Regel unter den 3 bestverkauften TV-Geräten wieder. Das liegt nicht nur an der sehr guten Ausstattung, der hervorragenden Bildqualität und dem guten Sound, sondern auch am vielleicht besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Denn den LED-Fernseher bekommt man bei 55 Zoll Größe schon für 700 €. Wenn das kein Schnäppchen ist. Mit 49 Zoll ist er schon 100 € günstiger. Mit seinen Smart-TV Eigenschaften kann er auch als Internet-Plattform dienen.

Bei Amazon ansehen

 

Für uns einer der besten Fernseher, den man momentan zu diesem Preis kaufen kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist herausragend.

Welche Typen gibt es bei TV-Geräten

Wer auf der Suche nach einem neuen Fernseher ist, der wird mit vielen Fachbegriffen überworfen. Kaum jemand blickt hier wirklich noch durch. Nur Technik-Nerds, die in ihrer Freizeit Zeitschriften zum Thema lesen, haben hier noch etwas Durchblick. Deshalb wollen wir uns im folgenden erst mal die verschiedenen Modelle genauer anschauen. Welche Ausführungen es gibt und was für Displays. Denn die Display-Technik und die Funktionen sind die wichtigsten Kaufkriterien.

LED-Fernseher: günstig und weit verbreitet

LED-Display am TV

Ein LED-Display

LED-Fernseher gehören zu den am meisten verkauften TV-Geräten. Der Name kommt vom verwendeten LED-Display. Der Vorteil dieser Technik ist der geringe Platzbedarf und die sehr gute Beleuchtung. Auch der Kontrast und die Helligkeit der dargestellten Bilder ist bei LED-TV sehr gut. Durch die platzsparende LED-Technik sind die Fernseher sehr schmal und relativ leicht.

Der größte Vorteil ist aber folgender: das Preis-Leistungs-Verhältnis eines LED-TV ist fast unschlagbar. Für wenig Geld bekommt man einen guten Fernseher mit hochwertiger Bildqualität. Natürlich gibt es inzwischen Technologien, wie OLED-Displays, die mit einer deutlich besseren Bildqualität aufwarten können, aber das hat einen viel höheren Preis. Zumindest bis jetzt.

Bei den LED-Fernsehern sollten Sie beim Kauf auf die Auflösung und die Größe des Displays achten. Die Bilddiagonale ist natürlich mitentscheidend wie gut das Kino-Erlebnis im Wohnzimmer wird. Als nächstes sollte man einen Blick auf die Anschlüsse und Smart TV-Funktionen werfen. Ist es kein Smart-TV mit WLAN Verbindung, dann lassen Sie die Finger davon. Hier handelt es sich um eine aussterbende Art von Fernsehern.

Unsere Meinung zum LED-TV-Gerät: diese Technologie ist inzwischen sehr günstig. So bekommt man für wenig Geld einen Fernseher mit großer Diagonale des Bildschirms und guter Bildqualität des Displays. Wer ein kleineres Budget hat, der sollte sich hier nach einem Angebot umschauen. Vielleicht ist in unseren Empfehlungen etwas für Sie dabei.

OLED-Fernseher: Verbesserung des LED-Displays

Gaming vor dem OLED-Fernseher

Für Gamer ist ein OLED-Fernseher die erste Wahl

Bei den OLED-Fernsehern der neuen Generation handelt es sich um eine Verbesserung der LED-Technologie. Die LED-Panels wurden weiter entwickelt und die Bilddarstellung noch mal extrem verbessert. Die Helligkeit und Farben Darstellung eines OLED- Displays ist beispiellos. Übrigens ein Grund wieso diese Fernseher bei den Testberichten der Stiftung Warentest eigentlich immer ganz vorne stehen.

Die Schwarzwerte sind im Vergleich zur LED-Technologie deutlich verbessert. Der Kontrast des Bildes ist sichtbar optimaler. Stellen Sie sich einmal in einem Fachgeschäft erst vor ein LED-Fernseher und dann vor ein Modell mit OLED-Display.

Ein weiterer Vorteil dieser TV-Geräte ist die extrem platzsparende Technik. Die Panels werden immer schmaler und so ist das Design und die Optik sehr futuristisch. Geringer Platzbedarf und ein wirklich cooler Look in einem.

Hinweis: Wenn Sie Ihren Fernseher auch für eine Playstation oder eine andere Spielekonsole verwenden, dann ist das die Technik ihrer Wahl. Die Darstellung von schnellen Szenen ist durch die extrem hohe Bildwiederholfrequenz perfekt. Für Gamer, und solche die es werden wollen, ist die OLED- Technologie die erste Wahl. Schnelle Bildwechsel werden glasklar dargestellt.

4K- Fernseher: hohe Display-Auflösung für wenig Inhalte

4K und Ultra HD Sign

Bald der neue Standard: 4K und Ultra HD

Viele Premium-TVs werden mit dem Zusatz 4K verkauft. Die Hersteller wissen einfach, dass viele Kunden ohne darüber nachzudenken darauf anspringen. Verspricht 4K doch glasklare Bildqualität und ein extrem gutes Erlebnis beim Ansehen von Filmen und Serien. Prinzipiell stimmt das auch. 4K beschreibt die Auflösung des verwendeten Displays beim Fernseher. Damit der Kunde noch weiter verwirrt wird, wurde auch noch der Begriff UHD eingeführt. Weil wir Sie nicht weiter verwirren wollen, hier nur soviel dazu: letztendlich ist 4K und UHD nicht 100% das Gleiche, aber von der Bildqualität in der Praxis schon. Sie sehen hier mit bloßem Auge keinen Unterschied.

Gegenüber stehen die Full-HD Fernseher. Tatsächlich gibt es auch noch günstige HD ready TV-Geräte. Von diesen würden wir aber inzwischen die Finger lassen. Zu günstig sind Full-HD Displays geworden. Nur wenn sie ein extrem schmales Budget haben, dann können Sie zu einem solchen Modell greifen.

Aber was bedeutet 4K eigentlich?

Wissen im Detail Sign4K beschreibt die Menge der Pixel. Je mehr Pixel, desto besser die Bildauflösung, desto besser die Bildqualität. 4K-Displays haben 4x mehr Pixel pro Bild. Wie ein Full-HD Fernseher. Theoretisch also ein viel besseres Bild. Jetzt kommt aber der Haken an der Sache: kein Fernsehsender strahlt 4K-Material aus. Selbst für Full-HD muss man inzwischen extra bezahlen. Zumindest bei einigen Sendern.

Wer also fast nur TV-Sender anschaut, der braucht (noch) keinen 4K-Fernseher. Auch wer Amazon Prime Video oder Netflix nutzt, braucht das nicht. 4K-Filme und Serien sind uns noch nicht bekannt auf diesen Plattformen.

Und selbst wenn es so kommt: gerade in ländlichen Gebieten werden die Internetverbindungen diese Menge an Inhalten nicht übertragen können. Nicht ruckelfrei und nicht zuverlässig. Zu schlecht ist das deutsche Internet-Netz ausgebaut, als dass diese Datenmengen tatsächlich möglich sind. Wer natürlich in einer Großstadt lebt, für den ist das in der Regel kein Problem.

Für eigene Inhalte vielleicht interessant

Wer gerne DVDs anschaut oder eine vergleichbare Plattform, der kann sich teilweise 4K-Material kaufen. Ansonsten ist das noch Zukunftsmusik und wir würden nur aufgrund dieses Ausstattungsmerkmals keinen Fernseher kaufen. Allerdings ist realistisch betrachtet jeder gute Fernseher inzwischen auch schon fast 4K. Ob LED- oder OLED. Die Hersteller sind natürlich schnell auf diesen Zug aufgesprungen. Wer allerdings zukunftsfähig sein möchte, der kann natürlich zu einem solchen Fernseher greifen.

Smart-TV: über den Fernseher ins Internet

Youtube auf dem Fernseher

Bei einem Smart-TV kann problemlos Youtube angesehen werden

Unter dem Begriff Smart-TV versteht man Fernseher, die über das WLAN oder Lan-Kabel ins Internet kommen. Dadurch werden viele Funktionen ermöglicht. Smart-TV-Funktionen, die den Fernseher im Prinzip zum Alleskönner machen. Denn hier kann man direkt auf Streaming-Dienste zugreifen, YouTube verwenden und viele Apps verschiedener Anbieter herunterladen und nutzen. Inzwischen hat fast jeder Fernsehsender eine eigene App, wo man Inhalte zeitversetzt anschauen kann. Das alles wird mit einem Smart-TV zum Kinderspiel.

Unser Tipp: wenn Sie keinen Smart-TV haben, dann können Sie für wenig Geld bei Amazon einen Fire-Stick kaufen (hier kaufen). Dieser kostet ca. 30 € und ermöglicht die gleichen Funktionen. Voraussetzung ist allerdings, dass sie Mitglied bei Amazon Prime sind. Wenn sie das ohnehin schon nutzen, dann ist das genau die richtige Entscheidung. Die Videobibliothek von Amazon ist wirklich sehr gut und man kann ebenso auf YouTube, Netflix und viele weitere Apps zugreifen.

Curved-TVs: wenn es mal gekrümmt sein soll

Thomson 65UD6696 Curved Fernseher 164 cm (65 Zoll) Smart TV (4K UHD, HDR, Dolby Digital Plus, T-Cast, Triple Tuner) Dunkelsilber
Die sogenannten Curved-TVs wurden von den Herstellern mit viel Hoffnung auf den Markt gebracht. Inzwischen ist man allerdings etwas ernüchtert. Denn der Kunde wollte sich das gewohnte Bild nicht nehmen lassen. Denn tatsächlich muss man sich erst an dieses Display gewöhnen. Theoretisch hat man damit eine bessere, räumliche Bilddarstellung. Manche mögen das, andere nicht. Das nächste Problem ist das Fernseher mit Curved-Displays leider noch ziemlich teuer sind.

Dann wird der Kauf eines TV-Geräts mit großem Display eine teure Investitionen. Die Vorteile dieses gekrümmten Bildschirms werden aber erst richtig sichtbar, wenn man ein entsprechend großes Display hat.

Unser Hinweis: wenn Sie in einem Elektromarkt sich Fernseher anschauen und ernsthaft über einen Kauf nachdenken, dann lassen Sie sich auf jeden Fall ein normales Fernsehprogramm anschalten. Denn natürlich laufen hier hochauflösende 4K-Testvideos, die dem Kunden ein glasklares Bild unter besten Bedingungen vorgaukeln wollen. Beim Anschalten in den eigenen vier Wänden ist man dann teilweise etwas ernüchtert.

Ein guter Fachmarkt sollte in der Lage sein das Programm für Sie umzuschalten. Fragen Sie einfach den Verkäufer danach. Wenn das nicht möglich ist, dann suchen Sie sich am besten einen anderen Markt.

Fernseher im Test – die besten Testberichte in der Übersicht

Testberichte Übersicht SignDas Testen von Fernsehern ist aufwendig. Schließlich sind die Geräte ziemlich teuer und wenn man einen unabhängigen Test machen möchte, dann wird es problematisch. Deshalb finden sich nicht viele gute Testberichte zu Fernsehern. Den absolut besten Test gibt es – wie meistens – bei der Stiftung Warentest. Hier werden regelmäßig die aktuellsten TV-Geräte getestet und bewertet. Das Testmagazin hat erst im Februar 2019 wieder einige Fernseher genau unter die Lupe genommen.

Liest man die letzten Fernseher Testberichte der Stiftung Warentest, dann findet man schnell heraus das die Tester OLED-Fernseher besonders gut auszeichnen. Das liegt an der hervorragenden Bildqualität, wie in den Testberichten geschrieben wird. Den Testbericht finden Sie in der folgenden Übersicht direkt verlinkt.

QuelleTestdatumProdukte im TestLink zum TestberichtAnmerkung der Redaktion
Stiftung Warentest01/2019Insgesamt 363 Fernseher wurden schon von der Stiftung Warentest getestet. Im Januar 2019 waren 37 aktuelle TV-Geräte im Test.Zum TestTestbericht steht kostenpflichtig zum Download bereit.
Öko-Test10/2013Der letzte Test des Testmagazins stammen aus dem Jahr 2013.Zum TestDer Test steht entgeltpflichtig als PDF zum Download verfügbar.

Kaufratgeber: Auf was Sie noch achten sollten beim Kauf

Sign Wichtige FaktenNachdem wir uns die verschiedenen Arten und Typen von Fernsehern angeschaut haben, wollen wir uns jetzt mal den verschiedenen Ausstattungsmerkmalen widmen. Auf was Sie beim Kauf achten müssen, wenn sie einen guten Fernseher möchten. Wenn Sie sich also für das Display entschieden haben, dann wird es Zeit in die Details zu gehen.

Dazu gehört:

  • Bildauflösung des Displays am Fernseher
  • Die Größe des Displays (Bildschirmdiagonale)
  • Empfangsqualität (Ist ein Triple-Tuner eingebaut?)
  • Welche Anschlüsse gibt es (HDMI ist heutzutage Pflicht, USB ebenfalls)
  • WLAN-Verbindung möglich?
  • Welche Bildwiederholfrequenz hat das TV-Gerät

Schauen wir uns die einzelnen Punkte einmal im Detail an.

Die Bildauflösung des Displays

Fernseher mit hochauflösendem Bild

Die Bildauflösung ist entscheidend für Bildqualität

Unter der Bildauflösung des Displays versteht man folgendes: wie viele Pixel werden pro Bildpunkt verwendet. Hier unterscheidet man zwischen Full-HD und 4K Fernsehern. Alles unter Full-HD würden wir nicht mehr kaufen. Dazu gehören auch die HD-ready Fernseher, die man teilweise immer noch findet. Diese sind einfach nicht mehr Stand der Technik und haben eben nicht Full-HD Qualität.

Wie bereits besprochen hat ein 4K Fernseher eine 4mal so hohe Pixeldichte wie ein Full-HD Fernseher. Full-HD hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Die UHD und 4K-Fernseher kommen auf 3840 x 2160 Pixel. Wie bereits geschrieben ist das zwar theoretisch eine viel bessere Bildqualität, aber man braucht eben auch entsprechendes Material. Filme und Serien im Fernsehen werden teilweise nicht mal in Full-HD ausgestrahlt. In 4K wird man hier nichts finden. Das ist nur bei DVDs zum Beispiel interessant. Allerdings weiß man natürlich nicht was in der Zukunft auf uns wartet. Wenn Sie sich heute bereits für einen 4K-Fernseher entscheiden, dann sind Sie vielleicht der lachende Dritte in ein bis zwei Jahren. Die Bildqualität ist natürlich besser.

Hinweis: Fernseher mit dem Zusatz HD-ready haben in der Regel eine Bildauflösung von 1280 x 720 Pixel. Das ist Standard HD (SHD) und ist unserer Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Die Bildqualität ist tatsächlich deutlich schlechter. Wer allerdings einen kleinen Fernseher in der Küche stehen hat, der kann hier für unter 100 € ein Gerät bekommen. Wenn das Display nicht sehr groß ist, dann fällt der Unterschied auch fast nicht auf.

Die Displaygröße: Bildschirmdiagonale und Raumgröße

Wichtig zu Wissen SignAufgrund der fallenden Preise von großen Fernsehern ist die Verlockung immer groß, zum größten Display zugreifen. Denn zusammen mit der Auflösung ist die Abmessung des Displays entscheidend für die Erfahrung beim Sehen von Filmen und Serien. Was viele nicht wissen: der Abstand zum Fernseher ist wichtig beim Kauf einer gewissen Bildschirmgröße.

Probieren sie’s am besten mal in einem Fachmarkt aus und stellen Sie sich in verschiedenen Entfernungen vor den Fernseher. Je höher die Bildauflösung ist, desto näher können Sie dran, ohne dass Sie einzelne Pixel erkennen. Je größer der Bildschirm ist, desto eher erkennt man natürlich auch die einzelnen Pixel. Da die Bildpunkte pro Pixel bei unterschiedlich großen Displays natürlich gleich bleiben. Bei einem 4K-Fernseher ist selbst in 1 m Abstand allerdings hier kein Pixel mehr erkennbar.

Anschlüsse und Empfang am Fernseher

Anschlüsse an einem TV-Gerät

Anschlüsse: Von HDMI bis Antenneneingang

Beim Kauf sollten Sie für einen hervorragenden Empfang aller Signale auf einen Triple-Tuner setzen. Fast alle neuen TV-Geräte können natürlich Kabel und Satellit empfangen. Wer mittels einer digitalen Antennen fernsehen schauen möchte, der sollte auf DVB-T achten.

Wenn Sie Netflix oder einen vergleichbaren Streaming Dienst nutzen wollen, dann muss ein HDMI-Anschluss vorhanden sein. Google Chromecast und Amazon Fire Stick sind hier weitere Möglichkeiten. Damit können Sie auch einen Fernseher, der keine Smart-TV Funktionen hat, zum Smart-TV machen.

Neben dem HDMI-Anschluss sind USB-Anschlüsse Pflicht. Wenn Sie schon verschiedene externe Geräte anschließen wollen, dann überlegen Sie sich kurz welche und wie viele Anschlüsse Sie brauchen. Für uns wichtig ist inzwischen auch das der Fernseher mittels WLAN im hauseigenen Netz verbunden werden kann. Denn wer will heute noch ein Kabel für sowas legen. Damit kann man auf dem Fernseher auch ins Internet gehen.

Bildwiederholfrequenz – wie viele Bilder pro Sekunde werden angezeigt

Ein Kaufkriterium, auf das viele Kunden überhaupt nicht achten, ist die Wiederholfrequenz der Bilder. Bei den Herstellern meistens in Hertz angegeben. Die Bildwiederholfrequenz beschreibt die Anzahl der Bilder pro Sekunde auf den TV-Bildschirm. Für das schauen von Fernsehen, muss die Bildwiederholfrequenz nicht ganz so hoch sein. Jeder moderne Fernseher hat mehr als 30 Bilder pro Sekunde. Das ist die Mindestzahl, um ein flüssiges Bild anzuzeigen und zu verhindern, dass man ein Ruckeln feststellt.

Wer allerdings seine Spielekonsole an den Fernseher anschließen möchte, der sollte auf eine höhere Bildwiederholfrequenz achten. Denn gerade bei Action-Games sind die Bildwechsel extrem schnell und oft. Für eine flüssige Darstellung des Spiels ist dann ein deutlich höherer Wert notwendig.

Unser Fazit

Bei der Recherche für unseren Guide, und den Gesprächen mit Fachleuten für Fernseher, haben wir immer wieder eines festgestellt: Käufer neigen dazu völlig übertrieben dimensionierte Geräte zu kaufen. Lassen Sie beim Kauf Vernunft walten. Außer sie haben natürlich unbegrenztes Budget, dann ist es ja auch egal. Viele Ausstattungsmerkmale und Funktionen werden Sie nie nutzen.

Auch die Bildschirmgröße sollte gut bedacht sein. Nicht immer ist der größte Fernseher auch der Beste für Sie. Besonders in kleinen Wohnungen ist das manchmal nicht sehr angenehm, wenn man zu nah vor dem Fernseher sitzt. Außerdem würden wir auch dazu raten nicht gleich immer zum neuesten Modell, mit der neuesten Technologie, zu greifen. Meistens verfällt der Preis innerhalb von wenigen Monaten und man bekommt den Fernseher für ein Drittel. Also Geduld und manchmal abwarten.

Wie hat Dir unser Guide zum Thema gefallen? Wir freuen uns auf Deine Bewertung. Bei Fragen und Anregungen schreibe uns doch auch einen Kommentar. Unsere Experten helfen gerne weiter.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Illustration: Stärken und Schwächen Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer Test-Übersicht mit Guide: die besten Koffer in unseren Empfehlungen

Wer auf Reisen geht, der will auch einen guten Koffer dabei haben. Ideal geeignet sind ...