Home / Vergleiche / Rudergerät Guide mit Übersicht der Testberichte und Empfehlungen

Rudergerät Guide mit Übersicht der Testberichte und Empfehlungen

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Rudergeräte sind seit Längerem populär und gelten zum Teil sogar als Fitness-Wunderwaffe. Das Trainieren auf ihnen macht Spaß und trainiert den gesamten Körper. Doch egal, ob Sie das Rudern als alleinigen Ausdauersport betreiben oder nach einem Gerät für das Aufwärmen suchen – unser Rudergerät Guide mit Test-Übersicht wird Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen.

Ruderer beim Training

Rudern ist sehr gut für alle Muskelpartien, Ausdauer und das Herz-Kreislauf-System

Hier erfahren Sie, welche Arten von Rudergeräten es gibt und welches Sportgerät am besten bewertet wurde. Für Neulinge im Bereich der Fitnessgeräte erklären wir, wie ein Rudergerät funktioniert und was es zu beachten gilt. Ebenfalls auf dieser Seite zeigen wir interessante Testberichte und starten wir eine Umfrage zum Kauf. Zunächst können Sie sich unsere 3 Empfehlungen anschauen und deren Eigenschaften und Funktionen vergleichen.

Die besten Rudergeräte: Unsere 3 Empfehlungen

SportPlus Rudergerät: Topseller mit hervorragenden Bewertungen

SportPlus Rudergerät für zu Hause, Klappbar, Leises Magnetbremssystem, Kugelgelagerter Rudersitz, Brustgurtkompatibel, Trainingscomputer, Nutzergewicht bis 150 kg, Sicherheit geprüft
Bei Amazon ansehen EUR 282,21
Das Rudergerät vom Hersteller Sportplus ist längerem der absolute Verkaufsschlager beim größten Online Händler Amazon. Liest man sich durch die Erfahrungsberichte der Kunden, dann ist man von dem Rudergerät schnell überzeugt. Eines der besten Bewertungsprofile bei diesem Produktbereich und sehr viel Lob überzeugt. Kritik gibt es nur vereinzelt. Sehr gut ist das sehr hohe maximale Benutzergewicht von 150 kg. Das ist in dieser Preisklasse ein herausragender Wert. Je schwerer der Nutzer ist, desto stabiler muss die Konstruktion sein. Deshalb ist das schon mal ein Extra-Plus für diese Rudermaschine.

Magnetbremssystem mit kugelgelagertem Sitz

Das Rudergerät hat ein qualitativ gutes Magnetbremssystem mit 8 kg Schwungmasse eingebaut. Ein sehr leises Training ist dabei laut Kundenbewertungen möglich. Der Trainingswiderstand kann in 8 verschiedenen Einstellungen über einen Drehregler verändert werden. Damit ist für jeden Trainingszustand etwas dabei. Der Sitz ist kugelgelagert, was zu einem sehr angenehmen Trainingsgefühl beiträgt. Der Bewertungen zufolge läuft der Sitz leise und sehr gut während des Trainings.

Trainingscomputer mit zahlreichen Informationen

SportPlus Rudergerät für zu Hause, Klappbar, Leises Magnetbremssystem, Kugelgelagerter Rudersitz, Brustgurtkompatibel, Trainingscomputer, Nutzergewicht bis 150 kg, Sicherheit geprüft
Bei Amazon ansehen EUR 282,21
Wichtige Rückmeldungen während des Trainings bekommt man über den neigungsverstellbaren Trainingscomputer. Dieser ist mit einem LCD-Display ausgestattet und zeigt einem wichtige Trainingsdaten an. Dazu gehören:

  • Anzahl der Ruderschläge
  • Kalorienverbrauch während des aktuellen Trainings
  • Schlagfrequenz
  • Trainingszeit
  • Durchschnittspuls und aktueller Puls
  • zurückgelegte Distanz

Das Sportplus Rudergerät hat einen eingebauten Pulsgurtempfänger. Ein Brustgurt ist nicht mit dabei, kann aber für wenig Geld gekauft werden. Denn man kann hier jeden Pulsgurt mit 5 kHz verwenden, was die übliche Frequenz ist.

Sehr gut zu verstauen

SportPlus Rudergerät für zu Hause, Klappbar, Leises Magnetbremssystem, Kugelgelagerter Rudersitz, Brustgurtkompatibel, Trainingscomputer, Nutzergewicht bis 150 kg, Sicherheit geprüft
Bei Amazon ansehen EUR 282,21
Ein großer Vorteil dieses Rudergeräts ist das platzsparende Verstauen. Der Sitz kann komplett hochgeklappt werden, sodass das Rudergerät wenig Platz in Anspruch nimmt. Außerdem sind am vorderen Fuß praktische Transportrollen angebracht.

Zu Amazon

 

Unsere Meinung: die Rudermaschine von Sportplus ist ein sehr gutes Rudergerät für den Heimgebrauch. Der Hersteller ist schon durch die sehr guten Ergometer und andere Trainingsgeräte seit Jahren positiv aufgefallen. Der Service von Sportplus ist telefonisch gut zu erreichen und hilft im Falle des Falles schnell weiter. So zumindest unsere Erfahrung aus Rückmeldungen unser Blogleser.

Sportstech Rudergerät RSX400: hervorragende Rudermaschine mit Anbindung an eine App

Sportstech Rudergerät RSX400 mit Smartphone APP, Pulsgurt inkl. - Rudermaschine für Ihr Zuhause, klappbar mit 8fach einstellbarem Magnetwiderstand und kugelgelagertem Sitz
Bei Amazon ansehen EUR 359,80
Das Sportstech RSX400 ist ebenfalls ein hervorragendes Trainingsgerät mit ausgezeichnetem Bewertungsprofil. Eine Besonderheit dieser Rudermaschine ist die Anbindung des Trainingscomputers an eine Smartphone App. Zumindest wenn man das möchte. Ebenfalls mit dabei ist ein Pulsgurt für die Brust, den man im Gegensatz zum vorigen Gerät nicht extra kaufen muss. Preislich liegt die Rudermaschine dabei im günstigen Bereich, wenn man die Ausstattung und Qualität betrachtet.

Widerstand in 8 Stufen einstellbar

Der Trainingswiderstand kann auch bei dieser Rudergerät in 8 verschiedenen Stufen eingestellt werden. Auch hier kommt ein Magnetwiderstand zum Einsatz mit einem kugelgelagerten Sitz. Dieser läuft laut Kundenerfahrungen sehr gut auf der Laufschiene aus Aluminium.

Das Training ist sehr leise und angenehm, wie viele Kunden in den Bewertungen berichten. Dabei ist ein maximales Benutzergewicht von 100 kg zugelassen. Das sollten Sie beim Kauf beachten.

Pulstraining mit mitgeliefertem Pulsgurt

Bei diesem Rudergerät ist ein Brustgurt zur Pulsmessung bereits im Lieferumfang mit dabei. So braucht man kein zusätzliches Equipment zu kaufen. Natürlich können auch andere Pulsgurte eingesetzt werden, die kompatibel sind. Hier muss man auf die Frequenz von 5,3 kHz achten.

Übersichtlicher Trainingscomputer mit wichtigen Informationen

Sportstech Rudergerät RSX400 mit Smartphone APP, Pulsgurt inkl. - Rudermaschine für Ihr Zuhause, klappbar mit 8fach einstellbarem Magnetwiderstand und kugelgelagertem Sitz
Bei Amazon ansehen EUR 359,80
Ebenso wie das Gerät von Sportplus hat man einen übersichtlichen Trainingscomputer der die wichtigen Trainingsdaten anzeigt. Möglich ist auch die Übertragung der Infos auf eine Smartphone App, um sein Training zu analysieren.

Bei Amazon ansehen

 

Waterrower Rudergerät: High-End Rudermaschinen für Profis

Das absolut Beste was der Heimanwender im Bereich der Rudergeräte kaufen kann, sind Waterrower Rudermaschinen. Wer einmal an einem solchen Trainingsgerät gerudert hat, der wird nichts anderes mehr kaufen. Allerdings sind die Preise hoch und auch nur für Menschen gedacht, die über das Budget und den Willen zum regelmäßigen Training verfügen. Denn aufgrund der Größe und des hohen Preises sind sie nichts für unentschlossene Jahreswechsel-Käufer.

Water Rower Waterrower Rudergerät Eiche - Eiche Standard
Bei Amazon ansehen EUR 1.299,00

Wasserwiderstand bestimmt den Trainingswiderstand

Das Besondere an den Waterrower Rudergeräten ist der Wasserwiderstand. Hier wird automatisch, je nach Trainingsintensität, der Widerstand durch den Wasserwiderstand bestimmen. Man rudert eigentlich „in einem Gewässer“. Der sehr gleichmäßige Widerstand von Wasser kann durch kein Magnetbremssystem simuliert werden.

Extrem gelenkschonend & Effektiv

Deshalb ist das Rudern an einem solchen Rudergerät deutlich gelenksschonender, angenehmer und effektiver. Das Training „im Wasser“ ist einfach das Beste beim Rudern. Deshalb ist dieses Trainingsgerät trotz des hohen Preises bei den meistverkauften Geräten immer in den Top 5. Echte Liebhaber dieser Rudergeräte scheint es genug zu geben.

Bei Amazon ansehen

 

Unsere Meinung: Wer das beste Training mit einem realistischen Wasserwiderstand haben möchte, der muss zu einem Waterrower Rudergerät greifen. Besser geht eigentlich nicht.

Was ist ein Rudergerät?

Rudern auf dem Fluß

Rudern ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Aber nicht jeder kann auf Seen und Flüßen trainieren

Es handelt sich um ein Fitnessgerät, das im Breitensport sehr verbreitet ist und in vielen Fitnessstudios zu finden ist. Umgangssprachlich wird es auch als Rudermaschine bezeichnet. Die technisch korrekte Bezeichnung für das Sportgerät ist Ruderergometer. Es soll die Bewegung in einem Ruderboot simulieren, die als sehr effektiv für das Training von Ausdauer und Kraft gilt.

Da das Training bodennah erfolgt, besteht kein Sturzrisiko wie bei Crosstrainern. Auch für die Gelenke ist das Trainieren mit einem Rudergerät eine schonende Variante. Erstmals verwendet wurden Rudergeräte Ende der 1970er Jahre, da sie die bei körperlicher Arbeit erbrachte Leistung messen können. So konnte schon damals die Ausdauerleistungsfähigkeit von Sportlern beurteilt werden. Heutige Geräte zeigen auf LCD-Displays diverse Trainingsdaten wie:

  • Trainingszeit,
  • Distanz,
  • Schläge gesamt
  • oder geschätzten Kalorienverbrauch.

Bekannte Hersteller von Rudermaschinen

Im hochpreisigen und professionellen Bereich sind Hersteller wie:

  • WaterRower,
  • Kettler,
  • First Degree Fitness,
  • RowPerfect
  • und Concept2 seit Jahrzehnten beliebt.

Für fortgeschrittene Sportler kann sich ein Fitnessgerät wie das Rudergerät „Concept2 Indoor Rower“ im heimischen Keller oder Wohnzimmer durchaus lohnen. Concept2 ist Partner des Deutschen Ruderverbandes und gilt als Weltmarktführer. Die Geräte des amerikanischen Herstellers sind sehr stabil und bieten viele Widerstandsstufen. Soll das Gerät das Raumambiente verbessern, lohnt sich ein Blick auf das hochwertige Ruderergometer aus Vollkernholz, das als „Water Rower Rudergerät Nussbaum“ angeboten wird.

Waterrower Rudergerät Eiche // Esche // Club // Shadow // Kirsche // Nussbaum Doppelte Schiene mit S4 Leistungsmonitor time4wellness (Nussbaum)
Bei Amazon ansehen EUR 1.699,00
Für Menschen, die nur gelegentlich sporteln wollen oder Rudergeräte zunächst ausprobieren möchten, empfehlen sich preisgünstigere Einsteigergeräte wie die „SportPlus Rudermaschine“ aus unseren Empfehlungen oder Modelle der mittleren Preisklasse wie das „Hammer Rudergerät Cobra XTR“.

Ein viel gelobtes, klappbares Mittelklasse-Gerät ist das „Sportstech RSX400“, welches zudem mit einer passenden App geliefert wird und vom Smartphone aus zu steuern ist. Details zum Sportgerät finden sich oben in unseren Empfehlungen.

Richtig Rudern lernen im Video

Wer sich ein Rudergerät kauft, der sollte sich auch über die richtige Technik informieren. Dafür haben wir uns auf YouTube durch zahlreiche Videos geschaut, um Personen zu finden, die wirklich rudern können. Denn es gibt tatsächlich viele Menschen, die falsches Wissen weitergeben. Doch im folgenden Video siehst Du einen echten Ruderer, der weiß wovon er spricht. Auch den Channel auf YouTube können wir Ihnen ans Herz legen. Im folgenden Video werden die absoluten Basics zum richtigen Rudern auf einer Rudermaschine vorgestellt.

Wie funktionieren Rudergeräte?

Wissen im Detail SignAlle Rudergeräte besitzen unten eine Vorrichtung, mit der sie auf dem Boden aufgestellt werden. Darauf befindet sich der Sitz. Dieser ist bei den meisten Modellen beweglich und kann auf zwei horizontalen Schienen vorwärts und rückwärts verschoben werden. Die Füße können Sie einfach auf den Boden stellen oder aber die Einhängeschlaufen am Gerät nutzen.

Zwei Ruder befinden sich an Gelenken am Rahmen. Bei Geräten mit Seilzugtechnik sind die Ruder durch einen Zuggriff im vorderen Bereich ersetzt. Entsprechend der Vor- / Rückwärts-Sitzposition beim echten Rudern gilt es bei diesem Sportgerät, die Ruder gegen einen Widerstand zu bewegen. Dies kann von vorne nach hinten oder umgekehrt erfolgen. Die Stärke des Widerstands passt sich entweder natürlich an oder wird stufenweise vom Benutzer eingestellt.

Tipps zur Intensität des Trainings

Am Anfang einer Trainingseinheit empfiehlt es sich, den Widerstand relativ gering einzustellen. Nach einer circa fünfminütigen Aufwärmphase sind Körper und Kreislauf auf die kommende Belastung vorbereitet. Nun erhöhen Sie den Widerstand, um einen effektiven Muskelaufbau zu ermöglichen. Dieses intensive Training sollten Sie nicht für länger als 15 – 30 Minuten betreiben. Unmittelbar danach sollten Sie einen deutlich erhöhten Muskeltonus spüren.

Dieser spiegelt den optimalen Reiz zum Muskelaufbau wider. Um den Körper langsam abzukühlen, bietet sich eine abschließende Trainingsphase mit reduzierter Intensität an. Diese dauert ebenfalls etwa fünf Minuten.

Welche Arten und Typen gibt es?

Es gibt Ruderergometer mit unterschiedlichen Bauformen. Ein Hauptunterschied liegt in der Funktionsweise der Widerstandssysteme. Einige bremsen über die Reibung oder die Luft, andere mittels Magnetismus oder Wasser. Des Weiteren unterscheiden sich die verfügbaren Rudergeräte in der Art ihrer Zugsysteme und ihrer Bordcomputer. Im Folgenden erläutern wir die möglichen Varianten.

Training mit Wasserwiderstand

Water Rower Rudergerät Club Sport mit S4 Leistungsmonitor, 210x56x53 cm
Bei Amazon ansehen EUR 1.399,00
Im hier erwähnten Water Rower Rudergerät wird der Widerstand mittels eines Wassertanks generiert. Er braucht nicht manuell oder vom Computer eingestellt zu werden, sondern bestimmt sich durch den Krafteinsatz beim Training.

Diese Variante der Widerstandserzeugung ist die Beste, da sie dem eigentlichen Rudern am nächsten kommt und die Knochen und Gelenke am meisten schont. Zudem ist ein Rudergerät mit Wasserwiderstand sehr leise bzw. das Wassergeräusch wird als angenehmer im Raum empfunden als ein mechanisches Geräusch, wie es bei anders gebauten Ruderergometern zu hören ist.

Ruderergometer mit Luftwiderstand

Rudergerät Concept2 Indoor Rower 2711
Bei Amazon ansehen EUR 1.049,00
Die Nutzung eines Luftrads imitiert den Widerstand beim wirklichen Rudern ebenfalls recht gut. Somit brauchen Sie bei solchen Geräten nicht mehr Kraft einzusetzen als Sie möchten. Schließlich wird der Widerstand umso höher, je schneller Sie das Windrad im Gerät bewegen. Auf Geräten wie dem „Concept2 Indoor Rower“ können deshalb Menschen aller Leistungsklassen trainieren.

Über ein integriertes Windrad verfügt auch der „Sportstech RSX600“. Sein duales Bremssystem nutzt des Weiteren eine elektronische Magnetbremse. Die dabei entstehenden 16 Widerstandsstufen werden vom Bordcomputer gesteuert.

Das Magnet-Bremssystem

Bei preisgünstigen Rudergeräten wird der Widerstand von Elektro- oder Dauermagneten reguliert. Dieses Bremssystem gilt als für Anfänger akzeptabel. So produziert im „Hammer Rudergerät Cobra XTR“ ein Widerstand-Zylinder einen 12-fach verstellbaren Kraftwiderstand. Die dabei entstehenden Ruderbewegungen werden von Einsteigern durchaus als rund empfunden. Fortgeschrittene entscheiden sich jedoch oftmals für Widerstandssysteme auf der Basis von Luft oder Wasser.

Mögliche Trainingsprogramme und Softwareunterschiede

Rudergerät Concept2 Indoor Rower 2711
Bei Amazon ansehen EUR 1.049,00
Alle Ruderergometer messen die körperliche Leistung. Die verschiedenen Modelle besitzen dazu unterschiedliche Computer. Bei der Kaufentscheidung sollten Sie also abwägen, wie viele Werte Ihnen wichtig sind und was die Software leisten muss.

Klassische Messwerte sind:

  • Herzfrequenz,
  • Schlagfrequenz,
  • Trainingsstrecke
  • und Energieverbrauch.

Manchmal gibt es zusätzlich kabellose Ruderrennen (zum Beispiel mit einem menschlichen Trainingspartner) oder andere kleine Spiele. Die Modelle der Marke Water Rower etwa arbeiten mit der Software We-Row, mit der Sie online gegen andere WaterRower Besitzer rudern können. Das Programm speichert Ihre Ruderdaten in einer Datenbank, sodass der Vergleich mit früheren Leistungen jederzeit möglich ist.

Beim Concept2 Indoor Rower dagegen werden die Daten auf einem USB-Stick gespeichert, was das Risiko eines Verlustes mit sich bringt. Dieses Gerät ist ebenso mit Ihrem Smartphone verbindbar wie das Sportstech RSX400. Die Trainingsdaten lassen sich in Gesundheitsapps einspeisen, wo sie zum Beispiel in die Berechnung des täglichen Kalorienverbrauchs einfließen.

Rudergeräte mit Seilzugtechnik

Die meisten modernen Rudergeräte verfügen über eine Seilzugtechnik und weisen daher mittig einen Zuggriff auf. Da Sie mit beiden Händen an diesem ziehen können, sind Koordination und Bewegungsabläufe erleichtert. Vom Griff aus führt ein reissfestes Antriebsseil zum Widerstandssystem. Sie bewegen beim Trainieren den Seilzug, während Ihr Körper durch das Strecken und Beugen der Beine auf einem Rollsitz vor und zurück gleitet. Dieser Bewegungsablauf entspricht dem des echten Rudern. Fitnessstudios und Sportprofis nutzen fast ausschließlich Rudergeräte mit dieser Bauform.

Bauform mit Auslegertechnik

Body Coach Rudergerät, Silber/grau/schwarz, 28625
Bei Amazon ansehen EUR 129,99
Eher statische Bewegungsmuster entstehen bei Rudergeräten ohne Rollsitz, bei denen zudem weniger Körperregionen ins Training eingebunden sind. Diese Geräte sind außerdem oft mit Auslegertechnik ausgestattet. Das bedeutet, dass sie links und rechts separate Griffe besitzen, so dass der Trainierende sehr auf seine Bewegungssteuerung achten muss, damit ein gleichmäßiger Bewegungsablauf erzielt wird. Aufgrund dieser Schwierigkeit ist das Risiko, falsch zu trainieren, erhöht. Die Vorteile dieser Geräte sind geringerer Platzverbrauch und niedrigere Kosten.

Welche Muskelgruppen werden trainiert?

Beim Rudern werden alle Muskelgruppen trainiert

Ein entscheidender Vorteil von Rudergeräten gegenüber Crosstrainern oder Ergometern ist, dass der gesamte Körper trainiert wird. Für ein optimales Trainingserlebnis, das frei von Muskelkater bleibt, sehen Sie sich zum Beispiel Anleitungsvideos im Internet an. Mit der richtigen Körperhaltung kann das Training auf dem Rudergerät Ihren Rücken stärken, aber auch die Muskeln in Beinen und Bauch verbessern.

Wie keine andere Sportart trainiert das Rudern sämtliche Hauptmuskelgruppen. Schließlich müssen Sie in korrekte Ruderbewegungen viele Körperteile – von den Schultern über die Arme bis hin zu Rumpf und Beinen – einbeziehen.

Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Verletzungsrisiko. Da der Bewegungsablauf gleichmäßig und ruckfrei ist, werden Gelenke und Bänder nicht so abgenutzt wie etwa beim Klettern oder Kurzstreckenlauf.

Rudergeräte im Test – Diese Testberichte sind empfehlenswert

Testberichte Übersicht SignBei der Recherche für gute und vertrauenswürdige Testberichte zu Rudergeräten haben wir etwas gestaunt. Denn es gibt kaum welche, die man als wirkliche Testberichte bezeichnen könnte. Die Stiftung Warentest hat bis heute keine Rudergeräte im Test gehabt. Die zahlreichen Tests auf verschiedenen Blogs entpuppen sich bei genauerem hinsehen sehr schnell als reine Produktbeschreibungen. Die Schreiber der Blogs hatten das Gerät nie selber in der Hand gehabt. Lassen Sie sich hier übrigens von bekannten Webseiten nicht täuschen. Auch hier werden „Schreiberlinge“ zum schnellen produzieren von Inhalten eingesetzt. Richtige Tests sind Mangelware.

Rudergeräte Test beim ETM Testmagazin

Doch wir sind trotzdem fündig geworden. Im Mai 2016 wurde beim bekannten ETM Testmagazinen ein umfangreicher Test zu Rudergeräten durchgeführt. In einem aufwendigen Prüfverfahren haben die Tester 15 verschiedene Rudermaschinen unter die Lupe genommen. Hier kommen Sie direkt zum Testbericht.

Leider sind einige der Rudergeräte heute nicht mehr auf dem Markt, sodass der Leser sich hier erst einmal anschauen sollte, welche der Trainingsgeräte überhaupt noch zu kaufen ist. Trotzdem sollte man sich diesen Test einmal anschauen.

Gibt es passendes Zubehör zu kaufen?

Für die Pflege eines Rudergerätes mit Wasserwiderstand können Sie Chlortabletten erwerben, welche den Tank von Kalk, Ablagerungen und Rückständen befreien sollen. Einige Hersteller bieten zudem Zusatzteile an, die Sie an Ihr Ruderergometer anbauen können. Beispiele sind:

  • eine Laptophalterung,
  • Verlängerungen der Beinschienen
  • oder eine ANT-Schnittstelle für störungsfreien Empfang der Herzfrequenz.

Wie auch bei anderen Fitnessgeräten für die Wohnung macht beim Rudergerät eine Schutzmatte Sinn. Sie bewahrt den Boden vor Druckstellen, Kratzern und Schweiß. Außerdem kann sie die Trainingsgeräusche dämpfen, worüber sich Nachbarn und Mitbewohner freuen. Falls Sie häufiger trainieren, kann sich auch die Investition in ein Ergo-Sitzkissen mit Allwetter-Gel lohnen. Für eine etwas längere Trainingspause dagegen empfiehlt sich eine Abdeckplane für Ihr Fitnessgerät. So ist dieses vor Staub und anderen Beeinträchtigungen geschützt. Dieses und weitere Zubehörteile werden vor allem von den etablierten und höherpreisigen Anbietern, wie Water Rower, angeboten.

Fazit zum Ratgeber

Rudergeräte sind zu Recht seit Jahrzehnten fester Bestandteil professioneller und freizeitmäßiger Trainings. Sie ermöglichen es, in relativ kurzer Zeit effizient an der eigenen Ausdauer zu arbeiten und gleichzeitig Muskeln aufzubauen. Der Vergleich zeigt, dass auch mit verhältnismäßig geringem Geldeinsatz gute Workout-Ergebnisse möglich sind. Als Einsteiger braucht man daher nicht gleich in ein hochklassiges Gerät zu investieren. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Länge und Stabilität des Geräts zum eigenen Körpergewicht und zum vorhandenen Platz in der Wohnung passen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Überwachungskamera Hauswand

Überwachungskamera Guide mit Test-Übersicht und Empfehlungen

Die gute, heile Welt ist heutzutage leider eine Utopie. In den letzten Jahren sind die ...