Home / Fitness-Armband Ratgeber / Funktionen von Fitness-Armbändern im Check

Funktionen von Fitness-Armbändern im Check

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

In den letzten Jahren hat die Popularität von Fitness-Armbändern immer weiter zugenommen. Eine fast unübersichtliche Anzahl verschiedener Modelle dieser modernen Fitness-Tracker sind jetzt am Markt erhältlich. Nicht immer leicht hier den Überblick zu bewahren. In diesem Artikel wollen wir uns einmal damit beschäftigen, wie diese Armbänder eigentlich funktionieren. Damit kann man schon deutlich besser entscheiden welches Modell für einen das richtige ist.

Fitness-Armband am Handgelenk

Fitness-Armband am Handgelenk

Wir stellen hier den kompletten Umfang der momentan am Markt erhältlichen Funktionen im Detail dar. Außerdem zeigen wir Ihnen wie diese Tracker die Informationen über verschiedene Sensoren und Messeinrichtungen gewinnen.

Die Funktionen eines modernen Fitness-Tracker vorgestellt

Grundsätzlich ist das Fitness Armband mit Sensoren ausgestattet, die über den Funktionsumfang und die Funktionsweise entscheiden. Nicht jedes Armband wartet mit den gleichen Funktionen auf. Preiswerte Modelle sind meist mit weniger Funktionen ausgestattet als Armbänder im mittleren oder oberen Preisbereich. Immer enthalten sind die bereits erläuterten Bewegungssensoren. Zu den vielen weiteren Funktionen gehören zum Beispiel:

Basisfunktion Schrittzähler

Dank des integrierten Schrittzählers, der eine Basisfunktion des Fitness Armbands bildet, wird eine Auskunft über die Schritte gegeben, die pro Tag gegangen wurden. Bei manchen Armbändern zeichnet der Sensor nicht nur die Bewegungen auf, sondern auch die Geschwindigkeit. Der Schrittzähler ist vor allem beim Abnehmen bedeutsam, denn er bietet einen guten Überblick über den Bewegungsumfang und gibt Auskunft darüber, ob die körperliche Aktivität gesteigert werden sollte. Diese Funktion bietet auch ein klassischer Schrittzähler, der deutlich günstiger zu bekommen ist.

Kalorienzähler für die Gewichtsabnahme

Zahlreiche Fitness Armbänder wie das Fitbit Charge 2 Armband geben an, wie viele Kalorien täglich verbraucht wurden. Diese Funktion dient natürlich auch der Motivation, denn sie wird dabei helfen, sich täglich neue Ziele zu setzen oder die Bewegung bei nicht zufrieden stellenden Werten zu verlängern. Das Armband stellt somit eine hervorragende Hilfe beim Abnehmen dar.

Distanzmessung – welche Strecke habe ich heute zurückgelegt?

Bei einigen Armbändern kann die Wegstrecke ermittelt werden, die zurückgelegt wurde. Dadurch kann der Trainingserfolg gut eingeschätzt werden. Andere Modelle nutzen GPS, um die Distanzmessung durchzuführen. Diese Funktion ist vor allem bei Joggern ideal. Radfahrer, Inlineskater oder andere Sportler sollten sich eher für eine Messung per GPS entscheiden. Diese hat zudem den Vorteil einer zusätzlichen Höhenmessung, die für Wanderer interessant ist.

GPS-Empfänger

Ein GPS-Empfänger im Fitness Armband ermöglicht es, den jeweiligen Aufenthaltsort exakt zu erkennen und somit die Gesamtstrecken, Distanzen, Geschwindigkeiten und Zeiten zu ermitteln. Das hochwertige Garmin vívosmart Fitness Armband beispielsweise ist GPS-fähig. Die Fitness Armbänder mit integriertem GPS schneiden in Tests hinsichtlich der Distanz-Bestimmung gewöhnlich am besten ab.

Die gelaufene Strecke kann auf einer Karte angeschaut werden, wobei die erreichten Punkte exakt nachzuverfolgen sind. Zudem lassen sich damit Lieblingsrouten speichern, um sie im Nachhinein nochmals zu bewältigen. Ambitionierte Sportler werden an diesen Geräten daher nicht vorbeikommen.

Herzfrequenzmessung und Pulsüberwachung

Wichtig ist die Messung der Herzfrequenz. Diese dient dazu, Überanstrengungen zu vermeiden. Bei körperlicher Belastung wird je nach Modell ein Warnsignal mitgeteilt, wenn die Blutfrequenz in einen gesundheitsgefährdenden Bereich eintritt. Diese Funktion ist insbesondere während eines leistungsorientierten Trainings unabdingbar.

Schlafanalyse und Wecker

Schlafanalysen zeigen, wie lange und gut man geschlafen hat. Es handelt sich hierbei also um eine Art Schlafüberwachung. Das Fitness Armband ermittelt die Dauer der Tiefschlafphase. Hierfür werden die Bewegungen gemessen, die in der Nacht getätigt werden. Bei einigen Armbändern kann sogar angegeben werden, wann man geweckt werden möchte.

Verbindung zum Smartphone

Verbindung vom Fitness-Armband zum Smartphone

Verbindung vom Fitness-Armband zum Smartphone

Es gibt auch Fitness Armbänder, die mittels Verbindungstechnologie ausgestattet sind, dass sie mit dem eigenen Smartphone in Austausch treten können. Hierfür setzen die Hersteller meist auf Bluetooth. Damit sich die Verbindung aufbaut, muss gewöhnlich auf dem Smartphone eine Applikation installiert werden. Hierfür bieten die Hersteller spezielle „Fitness Armband Apps“ an. Sie können aus den Stores herunter geladen werden. Anschließend genügen wenige Klicks, um das Fitness Armband mit dem Smartphone zu verbinden. Modelle mit einer Smartphone-Kompatibilität sind absolut empfehlenswert. Mit einer App erhält der Nutzer viele detaillierte Informationen und Angaben, sodass das Training noch effizienter gestaltet werden kann. Beim Kauf muss beachtet werden, dass das Armband mit dem Smartphone kompatibel ist.

Anrufe, SMS und Whatsapp

Die Funktionen müssen mit dem Smartphone arbeiten. Hierfür ist der YAMAY Aktivitätstracker mit Pulsmesser ideal. Das Armband kann über Bluetooth einfach an das Smartphone angeschlossen und in die App eingestellt werden. Es vibriert, um zu benachrichtigen, wenn das Telefon einen Anruf, eine SMS oder andere Nachrichten wie WhatsApp, Facebook, Messenger, Twitter, Linkedin oder Instagram erhält.

Uhr-Funktion

Eine Uhren-Funktion ist ebenso sehr praktisch, vor allem für all jene, die nicht das Armband und eine Armbanduhr gleichzeitig tragen möchten. Beim POLAR Activity Tracker Loop erfolgt sie durch eine moderne LED-Anzeige. Das Fitness Armband gibt zudem Tipps, um schneller und besser in Form zu kommen.

In unserem großen Fitness-Armband Guide mit Test-Übersicht und unseren Produktempfehlungen finden Sie weitere Informationen zu diesen Sportgeräten. Schauen Sie einfach mal rein:

Zum Fitness-Armband Guide

Fehlt hier eine Funktion? Dann schreiben Sie uns das doch bitte in den Kommentaren. Wir werden diese dann natürlich sofort ergänzen. Danke!

Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

Save

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Ein Fitness Armband

Ist ein Fitness-Armband sinnvoll oder Spielerei?

Moderne Fitness-Tracker, die als Armband getragen werden, sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. ...