Home / Haushaltstipps / Wäsche stinkt oder Kleidung riecht muffig nach dem Wäsche waschen? Dieser Trick hilft sofort

Wäsche stinkt oder Kleidung riecht muffig nach dem Wäsche waschen? Dieser Trick hilft sofort

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Wenn deine Wäsche und Kleidung nach dem Waschen immer noch leicht stinkt oder einzelne Klamotten sogar noch nach Schweiß riechen, dann habe ich heute einen wirkungsvollen Trick für dich. Der Grund für eine stinkende Wäsche und einen Schweißgeruch in der gewaschenen Kleidung ist eine Schwäche der meisten Waschmittel starken Schweißgeruch restlos zu entfernen. In diesem Ratgeber mit Video zeige ich Dir genau, was du dagegen tun kannst. Und das nur mit einem natürlichen Hausmittel. Legen wir gleich los.

Kleidung und Wäsche riecht schlecht nach dem Waschen?

Wenn ihr nach dem Waschen Eure Wäsche aus der Waschmaschine nehmt und ihr feststellt, dass die Klamotten immer noch muffig und schlecht riechen – vielleicht T-Shirts immer noch einen Schweißgeruch an sich haben – dann ist dafür eine Schwäche der meisten Flüssig- und Pulverwaschmittel verantwortlich. Denn viele dieser Waschmittel sind nicht in der Lage den wirklich starken Schweißgeruch aus der Wäsche zu entfernen.

Viele Waschmittel sind nicht in der Lage den wirklich starken Schweißgeruch aus der Wäsche zu entfernen

Wenn ihr also Sportwäsche habt oder stärker verschmutzte Wäsche mit Schweißgeruch, dann sind die abgebauten Säuren aus dem Schweiß ein echtes Problem für die meisten Waschmittel.

In diesem Fall hilft nur eines. Wäsche wieder rein und noch mal waschen. Doch dieses Mal verwendet die einen kleinen Trick von mir und danach wird Eure Wäsche definitiv nicht mehr nach Schweiß riechen.

Was Du dafür brauchst

Um den Schweißgeruch aus Deinen Kleidungsstücken und der Wäsche zu bekommen brauchst Du eigentlich nur eines: nämlich ein altes Hausmittel. Und das ist Natron. Das von mir verwendete und empfohlene Natron findest du in meiner Einkaufsliste für natürliche Hausmittel.

Natron ist ein hervorragender Geruchsneutralisator

Und so geht es

Für die Anwendung gebt ihr einfach ca. 2-4 Esslöffel von dem Natron in das normale Fach für die Hauptwäsche. Dieses ist mit der Ziffer 2 gekennzeichnet. Ich nehme in der Regel 3 Esslöffel, da ich nicht besonders viel Wäsche wasche und sie auch nicht so stark verschmutzt ist. Aber wenn ich nach dem Sport meine Kleidung wasche, dann kommt es schon mal vor, dass der Schweißgeruch sehr intensiv ist. Dann verwende ich auch mal 4 Esslöffel. Auch wenn man die Kleidung ein paar Tage länger an hatte, kommt schon mal vor dass der Geruch etwas intensiver ist.

Das Natron direkt in das Fach für die Hauptwäsche geben und das normale Waschmittel einfach dazu.

Das normale Waschmittel gebt ihr einfach mit dazu in das gleiche Fach. Ich mache das nur, wenn ich Pulverwaschmittel verwende. Bei flüssigem Waschmittel gebe ich das in einer speziellen Behälter direkt in die Waschtrommel.

Jetzt die Waschmaschine starten und los geht es

Habt ihr das getan, dann einfach nur das Waschmittelfach schließen, das gewünschte Waschprogramm auswählen und die Waschmaschine starten.

Das flüssige Waschmittel kann auch direkt in die Trommel gegeben werden.

Nachdem die Waschmaschine fertig ist, nehmt ihr einfach Eure Wäsche aus der Waschmaschine und freut Euch über den neutralen und angenehmen Geruch. Der Schweißgeruch und muffige Gestank ist jetzt nicht mehr vorhanden.

Endlich riecht die Wäsche wieder gut

 

Der Grund dafür ist, dass Natron als Base für einen sehr hohen pH-Wert im Waschwasser der Waschmaschine sorgt. Dadurch werden die abgebauten Säuren aus dem Schweiß, die vor allem in den T-Shirts vorhanden sind (und einen niedrigen pH-Wert haben) neutralisiert. Das Ergebnis ist dann, dass die Wäsche einfach nicht mehr stinkt und nicht mehr muffig riecht.

Wenn Euch mein Artikel und das Video gefallen hat, dann freue ich mich natürlich wenn ihr meinem YouTube Kanal folgt und mir ein Like für das Video gebt. Danke.

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Desinfektionsmittel selber machen: nach offiziellem Rezept der Weltgesundheitsorganisation (WHO) (mit Videoanleitung)

Aktuell ist aufgrund der Coronavirus Problematik Desinfektionsmittel fast überall ausverkauft. Da täglich in allen Medien ...