Home / Ratgeber Kissen / Wichtige Tipps für den Kopfkissen-Kauf – Auf was Sie achten sollten!

Wichtige Tipps für den Kopfkissen-Kauf – Auf was Sie achten sollten!

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

In diesem Beitrag wollen wir uns einmal mit Kaufkriterien für den Kopfkissen-Kauf befassen. Viele gehen immer noch in den Laden und kaufen einfach das erstbeste Kissen, dass ihnen ein Verkäufer empfiehlt. Leider sind viele Verkäufer in den Geschäften nicht wirklich geschult, um Ihnen ein individuell passendes Kopfkissen zu empfehlen.

Kopfkissen mit 40 x 80 cm

Kopfkissen mit 40 x 80 cm

Wie Sie sofort merken, dass der Verkäufer wenig Ahnung von dieser Materie hat, das werden sie nach dem Lesen dieses Beitrags wissen. Das ist vielleicht das wichtigste für sie. Natürlich möchte sich niemand lange damit befassen, welches Kopfkissen er nun kaufen will und warum. Aber zu erkennen wann ein Verkäufer Ahnung hat und wann nicht, dass kann man sehr schnell erfahren. Lesen Sie dafür einfach diesen Beitrag durch.

Denn ein guter Berater ist heutzutage schwer zu finden. Daran sind natürlich wir Kunden auch selber schuld. Anstatt in ein Fachgeschäft zu gehen, wo teilweise geschultes Personal zu finden ist, kaufen viele allzu oft eben über Preissuchmaschinen und Billiganbieter ein. Meine Betonung liegt hier auf teilweise! Denn wenn dort auch eine unkundige Verkäufer beschäftigt ist, dann lassen Sie sich von dem Etikett Fachgeschäft nicht täuschen.

Auch das wurde von vielen Händlern in der Vergangenheit genutzt, um die Kunden an der Nase rum zu führen. Ein einmal so hintergangener, schlechtberatener Kunde wird in Zukunft kein Fachgeschäft mehr betreten. Das ist das Problem! Die guten Fachgeschäfte gehen auch zu Grunde, weil wir uns von einigen windigen Verkäufer zu stark beeinflussen lassen.

Wie erkenne ich einen unkundigen Verkäufer?

Unser Tipp ist folgender: wenn Sie sich selber intensiv mit der Materie beschäftigen wollen (so kompliziert ist es auch wieder nicht), dann lesen Sie diesen Artikel und danach unseren Kopfkissen Guide mit unseren Empfehlungen zu den besten Kissen. Dann wissen Sie schon mehr als 90 % der meisten Verkäufer.

Jetzt können Sie im Prinzip selber online ein Kissen bestellen. Denn eins ist klar: in aller Regel bekommen Sie das gleiche Kissen deutlich günstiger bei den großen Online-Händlern, als in einem Fachgeschäft. Manche sagen zwar das wäre egoistisch, aber manche müssen ihr Geld auch zusammenhalten. Außerdem sind wir der Meinung, dass für eine schlechte Beratung auch kein Aufpreis von 30-100 % gerechtfertigt ist.

Handelt es sich hingegen um eine sehr gute Beratung, von einem wirklich fachlich geschulten Verkäufer, dann ist auch der Autor immer bereit das Kissen sofort dort zu kaufen. Ein später im Internet bestellen ist dann für mich persönlich ein No-Go. Leider ist dieses Verhalten bei den Kunden auch sehr verbreitet.

Kopfkissen vom Discounter

Die Konsequenz sind teilweise schlechte Kopfkissen im Supermarkt (Allerdings gibt es hier auch teilweise gute Angebote), die man dann für ein paar Euro kauft und sich wundert warum man nach ein paar Jahren Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen hat. Ist jetzt vielleicht ein bisschen übertrieben, aber ein schlechtes Kopfkissen macht sich definitiv irgendwann bemerkbar. Beim Einen schon nach ein paar Wochen, bei Manchen eben erst nach Monaten oder Jahren. Aber es hat definitiv Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Deshalb sollte die Auswahl eines guten Kopfkissens auch etwas Zeit in Anspruch nehmen dürfen.

Aber nun zu unseren Tipps zum Kissenkauf.

Tipp 1: Informieren Sie sich gründlich selber oder lassen Sie sich von einem guten Fachberater aufklären

Daunen-Kopfkissen

Standard-Kopfkissen mit Daunenfüllung sind nicht für Allergiker ideal

Wer los zieht um das erstbeste und womöglich billigste Kissen zu kaufen, der wird in der Regel keine Freude daran haben. Zumindest nicht aus der gesundheitlichen Perspektive. Wer keine körperlichen Probleme hat, der wird vielleicht nur milde lächeln. Aber wenn einmal Rückenschmerzen auftreten, Nackenschmerzen und vielleicht Kopfschmerzen – und das bevorzugt am Morgen nach dem Aufwachen – dann sollten Sie sich einmal Gedanken machen über ihre Matratze, ihren Lattenrost und ihr Kissen.

Diese drei sind wichtig für einen gesunden Schlaf, denn die Schlaflage sollte optimal ausgerichtet sein. (Hier finden Sie einen Artikel zu den Schlafpositionen und den empfehlenswerten Kissen dazu)

Denn ein gutes Kopfkissen sollte die ideale Schlafposition unterstützen. Dafür muss die Wirbelsäule in einer horizontalen Position liegen. Voraussetzung dafür ist das sowohl die Matratze an den Schultern einsinkt, als auch das Kopfkissen diese Schlafposition aktiv unterstützt. In der Regel sind Nackenstützkissen hier die erste Wahl.

Zur optimalen Information lesen Sie einfach unseren Ratgeber dazu oder lassen Sie sich in einem Fachgeschäft von einem kompetenten Berater umfangreich aufklären. Dann sollten Sie das Kissen bitte auch dort kaufen und nicht im Internet!

 

Woran erkennen Sie nun einen guten Berater?

Tipp 2: Achten Sie auf eine gute Beratung!

Wenn sie in ein Fachgeschäft gehen, dann achten Sie zuerst auf die Fragen die der Berater ihnen am Anfang stellt. Wenn sie nach 5 Minuten merken, dass hier nichts kommt, dann empfehlen wir Ihnen das Geschäft schnellstmöglich wieder zu verlassen. Dann haben sie keinen Fachberater vor sich, sondern einfach nur einen Verkäufer. Wenn Sie natürlich selber alles wissen, dann können Sie dort auch ihr Kissen aussuchen. Aber dann brauchen sie auch kein Fachgeschäft und können das gleiche Kissen meist günstiger im Internet bestellen. Keine Leistung gleich = Preisaufschlag! So unsere Meinung!

Fragen die ein guter Verkäufer stellen sollte!

Damit sie schnell die Beratungsqualität einschätzen können müssen sie sich nur einige wenige Fragen merken, die ein Verkäufer definitiv stellen muss, um ihnen ein individuell passendes Kissen zu verkaufen. Empfiehlt er ihnen ein Kissen ohne diese Fragen anzusprechen, dann vergessen sie’s. Der Verkäufer hat genauso wenig Ahnung wie sie oder weniger.

Die Fragen:

Welche Matratze haben Sie?

Um das passende Kissen auszusuchen muss der Verkäufer wissen was für eine Matratze sie nutzen. Das bedeutet, dass sie sich Details zu ihrer Matratze aufschreiben sollten, bevor sie in ein Geschäft gehen. Zu diesen wichtigen Informationen zählen:

  • Die Höhe der Matratze
  • aus welchem Material ist die Matratze
  • hat die Matratze eine Schulterzone und welcher Art ist sie?
  • Wie hoch ist die Festigkeit?

Für die Auswahl des richtigen Kopfkissen ist nämlich die Einsinktiefe wichtig. Das bedeutet: Wie tief sinken sie mit der Schulter oder mit dem Rücken in die Matratze ein. Und zwar an der Schulterzone. Das ist wichtig für die horizontale Schlafposition. Die Frage der Einsinktiefe ist nun wiederum von den obigen Fragen abhängig. Deshalb sollte ein Fachverkäufer danach fragen, denn ansonsten ist er Keiner!

Wichtig ist das, weil die Wirbel am Hals sollen auf keinen Fall überstreckt werden. Das passiert immer dann wenn keine horizontale Schlaflage erreicht wird. D.h. die Kissenhöhe muss an die Einsinktiefe der Matratze angepasst werden. Wie tief sie einsinken ist natürlich auch von ihrem Gewicht und Körperbau, bzw. Form, abhängig. In einem guten Fachgeschäft wird man sie probeweise auf verschiedene Matratzen legen, damit der Verkäufer sehen kann wie sich das verhält.

Die meisten Probleme bei Verspannungen im Nacken entstehen durch eine mangelhafte Abstimmung zwischen der Schulterzone einer Matratze und des Kopfkissen. Erschrecken Sie deshalb nicht, wenn man ihnen auch den Kauf einer neuen Matratze nahelegt. Die meisten Menschen schlafen immer noch auf einer 95 € Matratze vom Discounter und wissen gar nicht wie schlecht das für ihren Körper ist.

Unser Fazit

Die meisten Menschen schlafen auf schlechten Matratzen und unpassenden Kopfkissen. Das ist natürlich jedem seine eigene Entscheidung, aber viele Probleme entstehen durch diese Achtlosigkeit. Denn es ist keinesfalls so, dass sich die Menschen keine gute Ausstattung leisten könnten in Deutschland, aber viele sind einfach zu geizig dafür. Die 50 € Matratze vom Discounter tut’s doch genauso, so denken viele. Darüber sollten Sie aber wirklich nachdenken, denn sind erst einmal ernsthafte Probleme im Rücken und Nacken vorhanden, dann sind diese nicht mehr so leicht zu beheben.

Lesen Sie dazu einfach mal einfach unseren Kopfkissen Guide mit einer Übersicht der besten Testberichte und unseren Kissenempfehlungen:

Zum Kopfkissen Ratgeber mit Test-Übersicht

Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO