Home / Ratgeber Kissen / Daunenkissen – Kopfkissen mit Daunen und Federn im Check

Daunenkissen – Kopfkissen mit Daunen und Federn im Check

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Gerade die Älteren unter uns verstehen unter einem Kopfkissen meistens noch das gute, alte Daunenkissen bzw. Federkissen. Jeder von uns kennt es aus seiner Jugend: ein flauschiges und weiche Kissen, die entweder nur mit Daunen gefüllt waren oder mit einer Mischung aus Daunen und Federn.

Daunenkissen mit Federanteil in 80x80

Daunenkissen mit Federanteil in 80×80

Die meisten der Modelle haben einen Kopfkissenbezug aus Baumwolle und sind in der Regel in der Größe 80 x 80 cm verfügbar.

Bei den Füllungen variiert es von einer reinen Daunenfüllung zu Mischungen mit Federn. Je höher der Anteil an Federn im Kissen ist, desto höher ist die Stützkraft. Je höher der Daunenanteil ist, desto angenehmer und weicher ist das Kopfkissen.

In Zeiten von modernen Nackenstützkissen mit Viscoelastischem Memory-Schaum scheint ein klassisches Daunenkissen nicht mehr ganz so gefragt zu sein. Aber weit gefehlt. Der Klassiker hält sich vehement in deutschen Schlafzimmern. Das liegt an den vielen Vorteilen die ein solches Kissen mit sich bringt.

Die Hauptvorteile sind:

  • das Material ist 100 % natürlich (bei guten Modellen wird heutzutage nur noch mit Daunen und Federn von Gänsen und Enten gearbeitet. Diese werden nicht von lebenden Tieren, sondern von toten Tieren gewonnen. Gerade nach Öko-Text 100 zertifizierte Füllungen sind hier vorzuziehen.)
  • Daunenkissen sind sehr bequem und flauschig
  • Man hat ein sehr gutes Liegegefühl, weil man in diesen Kissen fast schon einsinkt
  • Daunen und Feder ist von Natur aus atmungsaktiv und daher auch für stark schwitzende Personen ideal geeignet
  • Die Modelle sind in der Waschmaschine waschbar und für Allergiker sehr gut geeignet
  • Abhängig vom Federanteil haben sie auch eine gewisse Stützkraft, um eine optimale Schlafposition zu unterstützen. Achten Sie hier darauf 3-Kammerkissen zu kaufen mit einem Federanteil. Diese sind von der Qualität oft schon fast mit Nackenkissen vergleichbar, bei gleichzeitig viel angenehmeren Komfort.

Daunenkissen sind sehr hygienisch und pflegeleicht

Ein weiterer gewichtiger Vorteil für diese Kissenfüllung ist die Tatsache, dass die Füllungen aus Daunen und Federn keimfrei sind. Das würde der Herstellung dadurch erreicht, dass sie während des Produktionsprozesses gewaschen und dann auf über 100° C erhitzt werden. Dadurch sind sie absolut keimfrei zum Zeitpunkt des Kaufes.

Trotzdem muss man natürlich ein Kopfkissen auch ab und an mal erneuern. Ein Punkt den viele immer wieder vergessen und ein Kissen zehn Jahre lang behalten. Wir empfehlen Ihnen ein Kissen alle 3-5 Jahre zu wechseln. Je stärker sie schwitzten, desto häufiger.

Die richtige Pflege eines Daunenkissens

Bei der Pflege reicht ein morgendliches auf Schütteln und Lüften völlig bei diesen problemlosen Modellen. Das aufschütteln dient der Lockerung der Daunen und Federn im Kissen. Durch die Auflockerung wird quasi ein Luftraum im Kissen zwischen den Füllmaterialien geschaffen und so kann die über Nacht aufgenommene Feuchtigkeit besser abgegeben werden. Dadurch trocknen Daunenkissen sehr schnell.

Ein weiterer entscheidender Vorteil bei der Pflege ist die Tatsache, dass diese in der Waschmaschine ohne weiteres gewaschen werden können.

Auf was Sie beim Kauf achten sollten

Bevor Sie sich für den Kauf eines Kissens mit einer Füllung aus Daunen und Federn entscheiden, sollten Sie sich mit den Qualitäten auseinandersetzen. Hier sollten Sie auf einen Bezug aus 100 % Baumwolle achten und auf die Qualität des Füllmaterials.

Für die Füllungen gibt es sogar Din-Normen. Die DIN-EN 12934 regelt die Vorschrift das in einem Daunenkissen nur Daunen und Federn enthalten sein dürfen als Füllmaterial. Damit beugt man Mischungen mit anderen günstigen Füllmaterialien vor.

Außerdem müssen Hersteller von Daunenkissen die DIN-EN 12935 beachten. Diese beinhaltet unter anderem die Vorschrift, dass kein Lebendrupf verwendet werden darf.

Beim Bezug kann man sich auf die Zertifizierung nach Öko-Text Standard 100 verlassen. Diese wird nur vergeben an schadstoffgeprüfte Baumwolle in den Bezügen.

Daunenkissen in verschiedenen Größen für verschiedene Schlafpositionen

Die Standardgröße ist immer noch das sehr beliebte 80 x 80 cm Kopfkissen. Für diese Größe haben wir Ihnen einen separaten Beitrag mit unseren Empfehlungen geschrieben.

Vor allem für Rückenschläfer und Bauchschläfer ist diese Größe geeignet. Jedoch sollten Sie dann auf ein flaches Modell achten. Denn die Halswirbelsäule sollte nicht überdehnt werden. Bei Seitenschläfern wäre ein höherer Anteil an Federn in der Füllung ratsam, um die Stützkraft zu erhöhen.

Wer jedoch ein Seitenschläfer ist, der sollte unserer Meinung nach lieber zu einem 40 x 80 cm Kissen greifen.

Mehr Informationen über die richtige Kopfkissen-Wahl bei den verschiedenen Schlafpositionen finden Sie in folgendem Artikel: zum Ratgeber

Für Allergiker geeignet

Gerade für die sehr verbreitete Hausstaubmilben-Allergie sind Daunen-und Federkissen sehr gut geeignet. Denn Daunenkissen sind keine gute Grundlage für die Hausstaubmilben. Durch die sehr hochwertigen Baumwolle-Kopfkissenbezüge können die Milben nicht in das Kissen eindringen. Spezielle Kissen mit sehr hochwertigen Kopfkissenbezügen für Hausstauballergiker werden gesondert gekennzeichnet von den Herstellern.

Unser Fazit

Totgesagte leben bekanntlich länger: das gilt auch für die klassischen Daunenkissen. Auch modernste Nackenstützkissen mit Memory-Schaum und allem möglichen Schnickschnack konnten an der Vorherrschaftsstellung der klassischen Daunen-/Federn Kombination in den Kopfkissenfüllungen nichts ausrichten.

Aus rein rationalen Gründen sind wir allerdings schon der Meinung das ein hochwertiges Nackenkissen gesundheitlich viele Vorteile zu bieten hat. Wer allerdings zu einem sehr guten Daunenkissen mit 3-Kammern greift und auch auf den Federanteil für die Stützkraft achtet, der kann auch mit solchen Modellen sehr gesund und friedlich vor sich hin schlummern.

Wenn Sie momentan auf der Suche nach einem guten Kopfkissen sind, dann schauen Sie doch einmal in unseren Kopfkissen Guide oder in unseren Nackenstützkissen Guide herein. Wir haben für Sie einige sehr gute Empfehlungen, eine Übersicht externer Testberichte bei großen Testmagazinen und Testinstituten und jede Menge Informationen zur Auswahl und Kaufentscheidung zusammengetragen.
Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 4,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO