Home / Ratgeber Kissen / Kopfkissenfüllungen im Check – Daunen, Kunstfasern oder doch lieber Viskoseschaum?

Kopfkissenfüllungen im Check – Daunen, Kunstfasern oder doch lieber Viskoseschaum?

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

In diesem Ratgeber Artikel beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Füllungen von Kopfkissen. Inzwischen gibt es zahlreiche verschiedene Alternativen auf dem Markt und für den Kunden sind diese teilweise recht unübersichtlich.

Kopfkissen mit Memory-Schaum Füllung

Kopfkissen mit Memory-Schaum Füllung

Welche Vorteile und Nachteile haben die verschiedenen Kopfkissenfüllungen? Das ist oft die Frage die sich Kunden und potentielle Interessenten stellen. Denn die Hersteller betonen natürlich immer nur die Vorteile ihrer eigenen Füllungen. Über Nachteile spricht man dann nicht so gerne. Umso schwerer wird die Auswahl bei der Kaufentscheidung.

Im folgenden schauen wir uns die beliebtesten Füllungen für Kopfkissen im Detail an. Dazu gehören:

  • Daunenfedern
  • Naturfasern (zum Beispiel Schafwolle, Kamelhaare, aber auch Pferdehaare)
  • Kunstfasern bzw. synthetische Füllungen (oft Polyester-Materialien)
  • Dinkel- und Hirsefüllungen
  • Visco-elastischer Schaum, oft auch Memory-Schaum genannt
  • Wasser

Daunenfedern – der Klassiker unter den Kissenfüllungen

Daunen-Kopfkissen

Standard-Kopfkissen mit Daunenfüllung sind nicht für Allergiker ideal

Alle von uns kennen es noch aus ihrer Kindheit: flauschig, weiche Kopfkissen, in die man quasi einsinkt, wenn man sich drauf legt. Das sind die klassischen Kopfkissen mit Daunenfedern. Ein superweiches Gefühl sich auf diese Kissen zu legen.

Wir alle sind mit diesen Kopfkissen groß geworden, aber wenn man ehrlich ist: das war es auch schon mit den Vorteilen von Daunenfedern als Füllung.

Schauen wir uns einmal die Nachteile an. Denn Daunenfedern haben zwar ein sehr nachgiebiges, weiches Verhalten, aber leider binden sie auch den Schweiß des Schlafenden stark. Für Personen die nachts stark schwitzen, was nicht allzu selten vorkommt, sind deshalb Kopfkissenfüllungen aus Daunenfedern nicht ideal geeignet.

Die Feuchtigkeit wird nicht so gut abgegeben, wie zum Beispiel bei einem Viskoseschaum. Dadurch verknüpfen die Daunenfedern in der Nacht, was man dann oft am Morgen auch sieht. Außerdem liegt man die ganze Nacht auf einem feuchten Kissen, was nicht besonders gesund ist.

Ein weiterer entscheidender Nachteil ist die Tatsache, dass Milben feuchte Daunenfedern gerade zu lieben. Für Hausstauballergiker sind deshalb Daunenkissen nicht besonders ratsam. Zwar gibt es spezielle Kopfkissenbezüge für das Abhalten von Staubmilben, aber trotzdem bleibt es keine ideale Lösung.

Ein weiterer Nachteil der Daunenkissen ist ohne Zweifel die fehlende Stütze für die Halswirbelsäule. Die Kissen sind auf reine Bequemlichkeit hin ausgerichtet, aber nicht für die gesunde Schlafposition. So sinkt man mit dem Kopf tief in das Kissen ein und die Halswirbelsäule wird gebogen.

Unser Rat: greifen Sie lieber zu einer moderneren Füllung! Gerade Hausstauballergiker und stark schwitzende Schläfer sollten einen großen Bogen um Daunenkissen machen.

Kopfkissenfüllungen aus Naturfasern

In den letzten Jahren stark in Mode gekommen sind aufgrund der Öko-Welle Kopfkissen mit einer Naturfaser-Füllung. Zu diesen Naturfasern gehören oft folgende Materialien:

  • Schafwolle
  • Kamelhaare bzw. weiße Kamelflaumhaar
  • Pferdehaare bzw. Roßhaar
  • Naturlatex-Flocken
  • und noch einige andere

Wir wollen diese Füllungen jetzt nicht alle im einzelnen aufzählen, aber aufgrund der Schwächen von Daunenfedern und auch deren Bedenklichkeiten was den Tierschutz betrifft, haben sich andere Füllungen in den letzten Jahren stark verbreitet.

Zu den Vorteilen der Naturfasern gehören die gute Wärmeableitung und macht sie daher ideal für starke Schwitzer. Denn die Naturfasern speichern Feuchtigkeit und Wärme wesentlich schlechter als Daunenfedern. Außerdem sind diese Füllungen sehr gut für Hausstauballergiker geeignet, da sie keinen Staubmilbenbefall zulassen.

Kunstfasern als Kopfkissenfüllung

Billig und daher auch ziemlich verbreitet sind Kunstfasern in Kopfkissen. Kunstfasern haben den Vorteil das sie an Bequemlichkeit den Daunenfedern nicht viel nachstehen. Auch in diese Kissen sinkt man ein und es ist ein weiches, flauschiges Gefühl in ihnen zu schlafen.

Als Material werden häufig Polyester-Fasern verwendet. Auch diese Kissen sind für Allergiker sehr gut geeignet, da sie keinen Milbenbefall haben. Trotzdem haben diese Kissen aufgrund ihrer Nachgiebigkeit das gleiche Problem wie Daunenkissen: Sie sind nicht geeignet für eine gute Schlafposition!

Hirse- und Dinkelfüllungen

Gutes Kopfkissen mit Hirse-Füllung

Gutes Kopfkissen mit Hirseschalen-Füllung

 

Hier werden oft Dinkelspelzen und Hirseschalen verwendet. Dieses Naturmaterial ist gerade aufgrund des Öko-Trends immer mehr in Mode gekommen. Oft aus kontrolliert biologischem Anbau stammend, sind sie gute Wärmeableiter und daher gut geeignet für starke Nachtschwitzer.

Hirse ist besonders luftdurchlässig und locker, trotzdem aber sehr weich.

Zu den Nachteilen gehört, dass das Liegegefühl auf diesen Kopfkissen erst mal etwas ungewöhnlich ist. Das ist aber ähnlich wie bei einem Nackenstützkissen. Man gewöhnt sich sehr schnell daran.

Im Gegensatz zu den Daunenkissen sind diese Kissen auch recht positionsstabil und bieten eine bessere Schlafpositionen an. Man sinkt nicht so stark ein.

Visco-elastischer Schaum als Füllung – Memory-Effekt inklusive

Memory-Schaum in einem Nackenkissen

Memory-Schaum in einem Nackenkissen

Gerade bei Nackenstützkissen ist ein Memory-Schaum (siehe Foto) die ideale Lösung. Dieser Visco-elastische Schaum wird auch gerne als Formschaum bezeichnet. Denn er nimmt die individuelle Form des Kopfes- und Nackenbereichs des Schlafenden an und gibt dementsprechend nach. Dadurch bietet ein gutes Nackenkissen die optimale Schlafposition bei waagerechter Wirbelsäule.

Gerade für Menschen mit Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich ist das oft eine Lösung und lindert die Probleme. Denn oftmals entstehen diese Schmerzen durch eine ungesunde Schlafhaltung. Der Grund dafür sind meistens nicht geeignete Kopfkissen.

Wie funktioniert der Memory-Schaum?

Memory Schaum funktioniert so, dass er auf die Körperwärme des Schlafenden reagiert und dann nachgibt. So bildet er Kopf- und Nackenbereich optimal ab und stützt diesen perfekt. Steht man am nächsten Morgen auf und die Körperwärme und der Druck verschwindet, dann geht der Formschaum in seine ursprüngliche Form zurück.

Ein weiterer Vorteil von Viscoelastischem Schaum ist die Tatsache, dass Milben keine Lebensgrundlage auf diesem Material finden. Es speichert kaum Wärme, sondern leitet den Schweiß des Schlafenden sehr gut ab. Oft sind dafür noch Mikrokanäle in den Formschaum eingearbeitet.

Der einzige Nachteil von diesen Kissen ist meist der Preis. Denn während man ein Daunenkissen bereits für 10-15 € bekommt, so kann man für ein gutes Nackenstützkissen mit Visco-elastischem Schaum schon einmal locker zwischen 50-100 € ausgeben. Allerdings sollte das einem die Gesundheit wert sein.

Unser Rat: wenn möglich, dann greifen sie zu einem guten Nackenstützkissen mit Visco-elastischem Schaum. Denn diese Kissen mit der entsprechenden Kopfkissenfüllung sind ideal geeignet um eine gesunde und optimale Schlafhaltung einzunehmen.

Wasser als Kopfkissenfüllung

Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit: nachdem Wasserbetten ja schon sehr viel früher in Mode kamen, waren Wasserkissen noch nicht ganz so bekannt. Allerdings gibt es sie und ihre Verbreitung ist zwar immer noch gering, aber Tendenz steigend.

In einem Wasserkissen ist ein so genannter Wasserbeutel eingebaut, der dann vom Schlafenden je nach individuellem Bedarf mit einer unterschiedlichen Menge Wasser gefüllt werden kann.

So kann man bei Wasserkissen Einfluss nehmen auf die Höhe und die Festigkeit der Füllung.

Wasserkissen sind auch ideal für Allergiker geeignet und sie bieten bei richtiger Befüllung eine gute Schlafposition, da auch in diese Kissen der Kopf-, Schulter- und Nackenbereich einsinken kann, aber bei richtiger Befüllung nicht zu stark. So wird der Hohlraum zwischen Schulter, Hals und Nacken ideal gefüllt – wenn man es richtig macht. Wenn man allerdings die falsche Menge Wasser einfüllt, dann erreicht man genau das Gegenteil.

Unser Fazit

Inzwischen gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Kopfkissenfüllungen und wie wir gerade gesehen haben hat jede davon ihre Vorteile und Nachteile. Für uns ist es gerade bei Menschen mit Nacken-und Rückenproblemen die beste Wahl: ein Nackenstützkissen mit Visco-elastischem Schaum. Denn dieses Kissen bietet eine gesunde Schlafhaltung und Schmerzen in diesen Bereichen können komplett aufgelöst oder deutlich gelindert werden.

Wenn Sie Interesse an einem Nackenstützkissen haben, dann schauen Sie doch jetzt in unseren großen Ratgeber und Vergleich zu diesem Thema rein. Wir haben einige der bestbewerteten und beliebtesten Kissen aus diesem Segment für Sie verglichen und bieten Ihnen in unserem Produktratgeber umfangreiche Informationen zum Thema Nackenkissen.

Zum Nackenstützkissen Test und Vergleich

Zum Kopfkissen Test mit Kaufratgeber

Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 3,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO