Home / Haushaltstipps / Abfluss stinkt? So wird der Abfluss in Bad, Küche und WC schnell sauber

Abfluss stinkt? So wird der Abfluss in Bad, Küche und WC schnell sauber

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Hallo und willkommen bei einem neuen Ratgeber mit Video von mir. Wenn dein Abfluss stinkt oder leichte Gerüche aus dem Abfluss kommen, dann sind fast immer Bakterien die Ursache. Diese entwickeln unangenehme Gerüche und schon hat man ein kleines Geruchsproblem. In diesem Video zeige ich Dir einen einfachen Trick mit Hausmitteln, um den Gestank schnell und ohne Mühe loszuwerden. Legen wir gleich mal los.

Denn ein muffig riechender Abfluss in Küche, Bad oder WC ist einfach unangenehm und macht keine Freude. Anstatt einen chemischen Rohrreiniger zu verwenden, der übrigens auch nicht sehr umweltfreundlich ist in der Regel, kann man hier auf die alten Wundermittel von Oma und Opa zurückgreifen.

Ein schlecht riechender Abfluss ist einfach keine Freude

Denn diese wirken oft genauso gut, sind nachhaltiger und viel umweltfreundlicher als die meisten Produkte aus dem Handel. Außerdem spart man damit sogar noch Geld. Denn die natürlichen Hausmittel sind einfach sehr günstig. Teilweise hat man sie sowieso schon zu Hause.

Diese 2 Hausmittel brauchst du dafür

Was wir für diesen Lifehack brauchen

Um die unangenehmen Gerüche aus dem Abfluss zu bekommen brauchen wir nur zwei natürliche Hausmittel. Und das sind zum einen Natron und wir brauchen Essig.

Schritt-für-Schritt Anleitung

Schritt 1: Natron in den Abfluss geben

Zuerst werden die 50 g Natron in den Abfluss gegeben…

Im ersten Schritt machen wir erst mal den Abfluss auf und schütten eine Packung Natron mit 50 g in den Abfluss. Welches Natron ihr verwendet ist meiner Meinung nach völlig egal. Ich persönlich würde Euch zu einem günstigen Produkt vom Discounter raten. Online kann man übrigens sehr günstig große Mengen einkaufen. Eine Liste mit den von mir verwendeten natürlichen Hausmitteln findest Du in folgendem Beitrag von mir. Wichtig ist nur, dass es ungefähr 50 g sind. Zu viel wäre nicht gut, da sonst der Abfluss verstopfen kann. Zu wenig entwickelt nicht genug Wirkung. Schüttet jetzt das Natron in den Abfluss einfach komplett rein.

So geht es nicht!

In manchen Videos und Artikeln wird übrigens gezeigt dass sie nur das Natron in den Abfluss schütten soll. Das ist allerdings falsch. Denn zum reagieren benötigt Natron eines Säure. Dafür verwenden wir Essig. Essig ist nicht nur mit 5 % Essigsäure ein guter Partner für das Natron, sondern hat selber auch eine antibakterielle Wirkung.

Schritt 3: Essig in den Abfluss schütten

Das hilft den Gestank, der durch Bakterien im aus Abfluss ausgelöst wird, loszuwerden. Gebt jetzt ungefähr 200 ml vom Essig in den Abfluss. Ihr hört unmittelbar die chemische Reaktion zwischen Natron und der Essigsäure. Diese ist notwendig, um den Abfluss zu reinigen und die schlecht riechende Bakterien abzutöten.

Danach wird der Essig hinterher geschüttet

Gibt nicht zu viel Essig in den Abfluss, da er sonst das Natron direkt heraus schwemmt. Das wollen wir nicht. 200-300 ml Essig sind absolut in Ordnung und reichen vollkommen aus.

Schritt 4: 60 Minuten einwirken lassen

Nach dem reinschütten des Natron und des Essigs lasst Ihr das Ganze ungefähr 60 Minuten wirken. Das ist sehr wichtig, damit die Bakterien im Abfluss wirklich abgetötet werden. Weil der Essig auch einen erst mal etwas unangenehmen Geruch hat, würde ich Euch empfehlen den Abfluss mit einem alten Lumpen abzudecken. Übrigens funktioniert dieser Trick wirklich überall und kann genauso auch im Bad und dem WC verwendet werden. Legt den Putzlumpen über den Abfluss und sorgt so dafür, dass Euer Raum nicht komplett nach Essig riecht.

Wenn ihr den Abfluss abdeckt, dann riecht es nicht so stark nach Essig im Raum

Schritt 5: Heißes Wasser zum wegspülen

Jetzt wartet ihr einfach ca. 60 Minuten ab. Danach nehmt ihr den Lumpen vom Abfluss und bereitet vorher ca. 1 l heißes Wasser vor. Das könnt ihr im Topf auf dem Herd machen oder eben in einem Wasserkocher. Der Natron und die Essig haben nach den 60 Minuten die Arbeit getan und müssen jetzt noch weggespült werden.

Jetzt werden der Schmutz und die Bakterien weggespült

Denn jetzt ist es noch wichtig, damit ihr die Bakterien und die Mischung aus Natron und Essig wegspült, einen halben bis ganzen Liter heißes Wasser hinterher zu schütten. Es ist wirklich wichtig, dass ihr heißes Wasser verwendet. Ich benutze dafür immer den Wasserkocher. Je heißer, desto besser für die Bakterien. Schüttet das jetzt einfach in den Abfluss und spült damit den ganzen Schmutz den Abfluss herunter.

Der Schritt ist natürlich auch wichtig, damit ihr den Geruch von Essig loswerdet. Danach riecht es kaum noch nach Essig und ein kurzes Lüften reicht aus, damit es wieder gut riecht. Dafür bekommt ihr aber einen geruchsfreien Abfluss, der weder stinkt noch muffig riecht.

Das Natron neutralisiert sehr wirkungsvoll die Gerüche. Der Essig wirkt stark antibakteriell und sorgt dafür, dass keine Bakterien mehr im Abfluss zu finden sind. Der Abfluss riecht wieder gut und ihr habt damit keine Probleme mehr.

Falls Euch mein Artikel mit Video gefallen hat, dann freue ich mich natürlich wenn ihr meinen YouTube Kanal abonniert und mir vielleicht sogar ein Like gebt. Auf meinem Blog und meinem YouTube Kanal veröffentliche ich regelmäßig Tipps und Tricks rund um den Haushalt, den Garten und um das ganze Leben. Bis dann, Euer Alex

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Genialer Trick: Duschkabine mit Klarspüler reinigen – Nie mehr Kalkflecken und Wasserflecken in der Dusche

Hallo und willkommen bei einem neuen Ratgeber mit Video von mir. In diesem Video zeige ...