Küchenmaschine Test-Übersicht mit Ratgeber und 7 Empfehlungen

Küchenmaschinen sind inzwischen in so gut wie jedem Haushalt zu finden. Von diesem Gerät erhoffen sich die Käufer – und das zurecht – eine beträchtliche Arbeits- und Geldersparnis. Die Küchenmaschine ist eine „eierlegende Wollmilchsau“, ein richtiger Tausendsassa und ein Multitalent. Für alle, die gerne kochen, und sei es ein Rührkuchen, eine selbstgemachte Pizza oder nur ein Salat, ist es eine sinnvolle Anschaffung. Zumal zahlreiche von diesen Küchengeräten keine sehr hohe Investition bedeuten. Eine Ausnahme im Hinblick auf den Preis bilden hier die Geräte mit Kochfunktion, die allerdings außerhalb des Rahmens von diesem Vergleich mit Ratgeber und Küchenmaschine Test Übersicht bleiben (Ratgeber aktualisiert am: 13.08.2018).

Küchenmaschine aus Bosch Mum Serie

Küchenmaschine aus Bosch Mum Serie

In unserem Ratgeber informieren wir Sie ausführlich über die unterschiedlichen Modelle und Ausführungen. Wir erklären, was ein solches Küchengerät ausmacht, welche Funktionen das Gerät unbedingt besitzen muss und wie Sie die richtige Maschine finden. Wir haben für Sie mehrere Geräte anhand von unseren Kriterien, die wir Ihnen natürlich gerne offenlegen, verglichen und freuen uns, die Empfehlungen von uns zu präsentieren.

Unser Ratgeber wird ständig aktualisiert. So tauschen wir bei den Empfehlungen auch mal eine Maschine gegen eine neue, noch bessere Küchenmaschine aus. Denn immer wieder kommen neue Modelle auf den Markt, die wir uns genau ansehen.

Auch neue Testberichte werden ständig recherchiert und hier in unserer Test-Übersicht aktualisiert dargestellt. So bekommen Sie in unserem Kaufratgeber alle Informationen, um für sie die beste Küchenmaschine zu kaufen.

Außerdem: Spannendes aus der Geschichte und Infos zu den führenden Herstellern.

Die Besten vorgestellt

Hier stellen wir die besten Küchenmaschinen aus unserem Vergleich vor. Durch einen Klick auf „Produktbericht ansehen“ kommen Sie zum umfangreichen Bericht des entsprechenden Modells.

Platz 1.: Bosch Styline MUM56340

Bosch MUM56340 Styline

Bosch MUM56340 Styline

Dieses Modell mit Schwenkarm ist unsere absolute Top-Empfehlung in vielen Disziplinen und steht sehr hoch in der Gunst der Käufer. Dieser Haushaltshelfer punktet mit stilvoller Optik und ist laut Verbrauchern jeder Aufgabe in vollem Maße gewachsen. Ob Schneiden oder Raspeln, Mixen oder Rühren – die Küchenmaschine von Bosch absolviert jede Aufgabe mit Bravour, sodass die Käufer voll des Lobes sind.

Das kombinierte 3D-Planetarische Rührsystem erweist sich als extrem effektiv und für alle Teigarten bestens geeignet. Sehr positiv wird eine breite Auswahl an Zubehör, darunter auch ein Standmixer-Aufsatz und sogar ein Fleischwolf bewertet. Die Schüssel aus Metall zeigt sich extrem robust und langlebig, das Gleiche lässt sich von dem meisten Zubehör behaupten.

Lediglich der Mixer und die Zitruspresse sind aus Kunststoff, erweisen sich jedoch in der Praxis als durchaus widerstandsfähig. Der Motor ist leistungsstark und die Leistung in sieben Stufen einstellbar. Nicht zuletzt kann die MUM56340 auch durch ihre Standsicherheit punkten, sodass sie sogar bei Top-Geschwindigkeiten stabil bleibt.

Darüber hinaus liegt auch der Preis von etwa 200-250 Euro im mittleren Segment – die Küchenmaschine aus dem Hause Bosch vermag es, mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu überzeugen. Übrigens spielt für viele Kunden außerdem die Optik eine wichtige Rolle: Die MUM56340 ist in mehreren attraktiven Farben erhältlich.

Bei Amazon ansehen >>

Zum Produktbericht >>

Platz 2 und Preis-Leistungs-Sieger: Bosch MUM4427

Bosch MUM4427 im Test

Bosch MUM4427 im Test

Den zweiten Platz belegt ebenfalls eine Küchenmaschine von Bosch und zwar eine aus dem unteren Preissegment. Die Maschine, die für deutlich unter 100 Euro am Markt zu bekommen ist, punktet mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Käufer zeigen sich mit diesem Küchenhelfer ausgesprochen zufrieden und finden, dass die MUM4427 jede Aufgabe ordentlich meistert.

Die Maschine mit Schwenkarm ist mit einer Rührschüssel aus extrem robustem Plastik ausgestattet, das meiste Zubehör ist indes aus Metall und daher praktisch unverwüstlich. Die Auswahl an Zubehör ist verständlicherweise etwas enger als bei den teureren Geräten. Es fehlen zum Beispiel ein Fleischwolf oder ein Standmixer.

Doch auch diese Küchenmaschine ist ein richtiges Multitalent, denn sie kann rühren, kneten, reiben sowie zum Beispiel Scheiben schneiden. Das Gerät lässt sich einfach handhaben und relativ problemlos reinigen. Für alle, die eine voll funktionsfähige Küchenmaschine zu einem kleinen Preis suchen, ist die MUM4427 von Bosch die beste Wahl.

Hier bei Amazon ansehen >>

Zum Produktbericht >>

Platz 3: Kenwood KMC015 – Hochwertig und sehr beliebt

Kenwood KMC015 Chef Titanium

Kenwood KMC015 Chef Titanium

Dieses Gerät überzeugt in unserem Vergleich vor allem durch ihre sehr hochwertige Verarbeitung. Nur die besten Materialien, vor allem der robuste Edelstahl sowie das innovative Borosilikatglas machen das Modell von Kenwood extrem widerstandsfähig.

Auch optisch kann das elegante, in schickem Weiß gehaltene Gerät punkten. Die Kunden zeigen sich indes weit mehr als allein mit der äußeren Erscheinung zufrieden. Nicht zuletzt der leistungsstarke Motor hat es vielen Nutzern angetan. Dank der Motorstärke von 1.400 Watt wird das Kneten und Rühren besonders gut ausgeführt und viel Luft unter den Teig untergehoben.

Die Küchenmaschine von Kenwood lässt sich einfach handhaben, das Zubehör kann mit ein paar Griffen an der Motornabe leicht ausgewechselt werden. Einen Abzug gibt es für einen recht hohen Preis, wobei die Auswahl an Zubehör eher schmal ausfällt. Außer dem Rühr- und Knethaken sowie Schneebesen ist in der Grundausstattung nur ein Mixeraufsatz, ebenfalls aus widerstandsfähigem Glas, vorhanden.

Weiteres Zubehör kann optional gekauft werden, wobei die Preise recht hoch ausfallen. Summa summarum eine lohnende Investition, besonders wenn die Küchenmaschine vor allem fürs Backen und Mixen erworben wird. Ein Haushaltsgerät, das mit einer langen Standzeit überzeugt und die meisten Aufgaben sehr gut zu lösen vermag.

Bei Amazon ansehen >>

Zum Produktbericht >>

Platz 4 im Vergleich: Philips HR7778/00 Küchenmaschine

Philips HR7778-00 Küchenmaschine im Check

Philips HR7778-00 Küchenmaschine im Check

Dieses Multitalent wird von den meisten Kunden hoch gelobt. Bei einem Preis, der im Schnitt bei 170-190 Euro liegt, punktet die Maschine von Philips  mit einer extrem hohen Anzahl an Funktionen. Über 30 Aufgaben vermag die Philips HR 7778/00 zu lösen, darunter:

  • Schneiden
  • Kneten
  • Scheibenschneiden
  • Raspeln
  • Mixen
  • und Rühren

Das Gerät lässt sich mit einem Drehregler und drei weiteren Tasten einfach steuern. Die Handhabung ist trotz einer Menge Zubehör unkompliziert, auch die Reinigung gestaltet sich weitgehend ohne größere Schwierigkeiten. Einige Nutzer finden, dass der Entsafter nicht ganz optimal funktioniert, wobei dies bei bei einer Küchenmaschine als einem Allrounder nicht verwunderlich ist.

Etwas skeptisch stimmt uns, dass die Rührschüssel und viel weiteres Zubehör aus Kunststoff sind. Das reduziert erfahrungsgemäß die Lebensfrist der Küchenmaschine und führte auch in unserem Küchenmaschine Ratgeber mit Test-Übersicht zu einen Punkteabzug. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt aus unserer Sicht indes vollkommen.

Hier bei Amazon ansehen >>

Unseren Produktbericht lesen >>

Platz 5: KitchenAid Artisan 5KSM – vom Erfinder der Küchenmaschinen

KitchenAid Artisan 5KSM

KitchenAid Artisan 5KSM

Ein absoluter Klassiker unter den „Cooking Machines“ und immer noch von den Nutzern heiß geliebt. KitchenAid bekommt viele äußerst positive Kundenbewertungen. Das Gerät ist indes in seiner Grundausstattung eine reine Knet- und Rührmaschine. Weiteres Zubehör ist optional erhältlich, darunter auch ein Schnitzleraufsatz mit mehreren auswechselbaren Metallscheiben, ein Fleischwolf, mehrere Nudelvorsätze, Zitronenpresse und sogar ein Eiscreme-Aufsatz.

Freilich muss der Verbraucher, um das gesamte optionale Zubehör zu erwerben, eine beträchtliche Geldsumme investieren. Dabei spielt die KitchenAid Artisan Küchenmaschine ohnehin preislich in der Oberliga. Die Handhabung ist relativ einfach, die Reinigung meist unproblematisch und mit ihrer Langlebigkeit kann das Haushaltsgerät ebenfalls punkten.

Alles in allem ein gelungenes Modell für gehobene Ansprüche. Punkteabzug gab es für eine nicht immer einwandfrei funktionierende Zitruspresse, für einige Steuerelemente, die nicht auf den ersten Blick voneinander zu unterscheiden sind und eine etwas zu hohe Lautstärke.

Bei Amazon vergleichen >>

Hier die KitchenAid ansehen >>

Platz 6: KitchenAid Classic – Kultmaschine aus den USA

KitchenAid Classic nur in Weiss inkl. Bonus 2
Die KitchenAid Classic Küchenmaschine ist die kleinere Schwester der KitchenAid Artisan. Sie gilt als Einsteigermodell für KitchenAid. Dabei darf diese Bezeichnung keineswegs darüber hinwegtäuschen, dass es sich hier um eine starke und leistungsfähige Küchenmaschine handelt. Zwar muss man gegenüber dem Modell Artisan aus dem gleichen Hause kleinere Abstriche in Kauf nehmen, aber man bekommt trotzdem ein sehr gutes Modell geliefert.

Mit 250 Watt Leistung ist sie etwas schwächer als die Artisan. Doch der Leistungsunterschied ist relativ gering. Nur wer zur KitchenAid Artisan Pro greift bekommt deutlich mehr Leistung geliefert. Hilfreich ist das immer beim verarbeiten schwerer Teige. Vergleicht man diese Motorleistung allerdings mit einigen anderen Modellen aus deutscher Produktion, dann stellt man fest, dass es sich hier um einen sehr starken Küchenmaschinen-Motor handelt. Genauso ist die Verarbeitung massiv aus Stahl.

Wie alle Maschinen von KitchenAid wird die Kraft über den Direktantrieb auf das Rührwerkzeug übertragen. Kein Leistungsverlust durch Getriebe. Außerdem ist deshalb die Geräuschkulisse ziemlich niedrig. Das Planeten-Rührwerk sorgt dafür das beim verarbeiten von Teigen nichts am Rand kleben bleibt, sondern wieder zurückgeholt wird.

Zur KitchenAid Classic >>

Hinweis: Alle Aufsätze und Rührteile von KitchenAid können auch mit dem Modell Classic verwendet werden. So kann man später auf ein größeres Modell umsteigen und kann alle Zubehör-Teile weiterverwenden.

Preis-Leistung Top: Die Bosch MUM4405

Bosch MUM4405 Küchenmaschine MUM4 (500 Watt, 3.9 Liter) weiß
Die MUM4405 von Bosch ist schon seit vielen Jahren auf dem Markt. Trotzdem gehört sie noch lange nicht zum alten Eisen. Zwar muss man bei der Leistung und der mitgelieferten Ausstattung Abstriche in Kauf nehmen, dafür zahlt man aber auch nur sehr wenig Geld. Beim Online-Händler Amazon war die Maschine zum Zeitpunkt dieses Berichts für unter 60 € zu bekommen. Ein echtes Schnäppchen.

Das sehen auch die Kunden so: mit 4,6 von 5,0 Sternen glänzt die kleine Küchenmaschine mit hervorragenden Bewertungen durch die Käufer. Auch im Küchenmaschinen Test beim ETM Testmagazin konnte die Bosch MUM4405 als Preis-Leistungs-Sieger hervorgehen. Allerdings liegt dieser Test nun schon einige Jahre zurück.

Günstig: mit wenig Zubehör

Hier handelt es sich einfach um eine günstige Rührmaschine. Die Rührschüssel fast allerdings 3,9 l. 2 kg Teig kann man laut Bosch darin verarbeiten. So gesehen gar nicht so klein. Allerdings muss man bei der Rührleistung Abstriche in Kauf nehmen. Der Rührmotor hat gerade einmal 500 Watt Leistung und schwere Hefeteige könnten deswegen auch ein Problem darstellen. Mit vier Schaltstufen ausgestattet kommt die Rührmaschine mit spartanischen Zubehör daher. Das ist bei dem Preis natürlich klar.

So sind im Lieferumfang:

  • Rührschüssel aus Kunststoff,
  • ein Edelstahl-Schneebesen,
  • ein Knethacken,
  • ein Spritzschutzdeckel mit Einfüllöffnung

Das war’s dann auch schon. Allerdings ist die Küchenmaschine natürlich voll kompatibel mit dem Zubehör von MUM4 Maschinen von Bosch. So kann man zahlreiches Zubehör dazu kaufen. Wenn man das nicht braucht, dann bekommt man eine preisgünstige und verlässliche Küchenmaschine für die etwas leichteren Aufgaben beim Backen und Kochen.

Wer regelmäßig schwere Teige zubereitet, dem würden wir das Modell nicht unbedingt ans Herz legen. Hier müssen Sie zu einem größeren Schwestermodell von Bosch greifen.

Zum ganzen Bericht >>

Neu vorgestellt: Die Bosch MUM4880 – viel Zubehör zum Backen & Kochen

Bosch MUM4880 Küchenmaschine MUM4 (600 Watt, Edelstahl-Rührschüssel, Durchlaufschnitzler, Mixeraufsatz Kunststoff, Fleischwolf, Zitruspresse, Rezept DVD) weiß
In unserem neuen Produktbericht stellen wir die sehr beliebte Bosch MUM4880 vor. Die Küchenmaschine gehört schon seit langem zu den beliebtesten Küchengeräten auf dem Markt. Denn das Modell aus der sehr beliebten MUM4 Reihe kommt mit jeder Menge Zubehör und zu einem günstigen Preis. Auch die Bewertungen durch die Käufer sind gut. Natürlich muss man bei einem so günstigen Angebot (aktuell für weniger als 150 €) auch immer ein wenig Abstriche machen. Aber das Gesamtpaket für die Küche ist ein klarer Kauf. Für wenig Geld bekommt man eine gute Küchenmaschine mit umfangreichem Zubehör, das kaum Wünsche offen lässt. Zumindest für die normale Küche.

Denn das mitgelieferte Patisserie-Set hat es in sich: neben den gängigen Rührbesen, Knethacken und Schlagbesen, sind nämlich auch Zitruspresse und Fleischwolf mit dabei. Natürlich auch Scheiben zum Raspeln, Schneiden und Reiben. Selbst ein Mixer ist mit im Lieferumfang. Wer also seine eigene Wurstproduktion zu günstigen Einstiegspreisen beginnen will, der sollte sich diese Küchenmaschine einmal genauer anschauen. In unserem Produktbericht findest Du alle Details zu diesem Haushaltsgerät.

Zur Bosch MUM4880

Die Küchenmaschine – (k)eine alltägliche Geschichte

Küchenmaschine mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Küchenmaschine mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Es begann Anfang des 19. Jahrhunderts, denn genau zu dieser Zeit kamen die ersten Küchen- oder Kochmaschinen auf den Markt. Wer jedoch nach Ähnlichkeiten zwischen den modernen Küchengeräten und diesen ersten „Küchenmaschinen“ sucht, wird nicht fündig. Warum? Weil damals als „Maschinen“ lediglich Kochherden aus Gusseisen bezeichnet wurden. Zwar erleichterten auch die Herde im Vergleich zu einem herkömmlichen Ofen das Kochen und wurden übrigens ziemlich komplex, mit viel Zubehör aufgebaut, doch waren es keine Küchenmaschinen im heutigen Sinne des Wortes.

Die erste Küchenmaschine, oft ebenfalls Kochmaschine genannt, wie wir es kennen, war ein Mixer mit einem Elektromotor im Metallgehäuse sowie mit einem Schwenkarm und einer Rührschüssel ebenfalls aus Metall. Mehr als Rühren und Vermischen konnte das Gerät noch nicht, doch diese erste „Maschine für die Küche“ und eine richtige Küchenhilfe wurde sofort zu einem Verkaufsschlager.

KitchenAid gilt als der Erfinder

Geboren in den USA im Jahre 1919, wurde die KitchenAid Küchenmaschine in den folgenden Jahren mehrfach modifiziert und optimiert. Einige Modelle bekamen sogar eine transparente Rührschüssel, die Küchenmaschine wurde etwas schlanker, und, das Wichtigste, die Auswahl an Zubehör wurde immer breiter. Die zunächst eher schlichten Küchenhelfer avancieren zu den wahren Universalgenies.

Der Look einer typischen KitchenAid-Küchenmaschine blieb indes weitgehend unverändert, nach wie vor begeistert sie Millionen weltweit mit den eleganten, abgerundeten Formen.

Die Bosch MUM und die Braun Modelle kommen auf den Markt

Küchenmaschine von Bosch

Küchenmaschine von Bosch

Freilich gibt es nicht nur in den USA namhafte Küchenmaschinen-Hersteller. In Europa, vor allem in Deutschland, werden seit Jahrzehnten diese Küchengeräte produziert. 1952 wird die erste Küchenmaschine von Bosch verkauft. Diese sieht dem KitchenAid-Klassiker sehr ähnlich aus und entwickelt sich schnell zum Liebling der Käufer. Bis heute gehören die MUM-Küchemaschinen von Bosch zu den besten und meistverkauften in Deutschland.

1957 kommt die Küchenmaschine von Braun in den Handel. Im Unterschied zu ihrer amerikanischen „Verwandten“ und zu den Küchenmaschinen von Bosch fehlte bei diesem Modell der Schwenkarm, die antreibende Bewegung kam von unten. Bis heute werden von dem Traditionsunternehmen Küchenmaschinen mit diesem Funktionsprinzip hergestellt.

Im Jahre 1974 folgt eine weitere Innovation in der Welt der Küchentechnik: Am Markt sind die ersten Küchenmaschinen mit Geschwindigkeitsreglern zu bekommen. Diese Geräte stammen von Kenwood, andere Hersteller übernehmen schon bald diese Idee.

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sind außerdem Küchenmaschinen mit Induktionsheizung erhältlich. Diese können nicht nur rühren, kneten oder raspeln, sondern auch kochen. Wir beschäftigen uns im Folgenden indes nur mit den klassischen Küchenmaschinen.

Eine Küchenmaschine – was ist das eigentlich?

Die Bosch MUM4427 mit Zubehör

Die Bosch MUM4427 mit Zubehör

Angesichts der unglaublichen Vielfalt dieser Küchenhelfer scheint die Frage durchaus berechtigt zu sein. Die Antwort darauf fällt gar nicht einfach aus. Würden Sie in das Suchfeld eines großen Online-Shops, zum Beispiel Amazon, den Begriff „Küchenmaschine“ eingeben, bekommen Sie unterschiedliche Geräte angezeigt. Das sind zum einen die berühmten Universaltalente und zum anderen die Rühr- und Knetmaschinen, welche an die erste KitchenAid-Maschine erinnern. Darüber hinaus haben sich auch die Standmixer inzwischen zu multifunktionalen Küchengeräten entwickelt und können nicht nur mixen, sondern auch zerkleinern sowie zum Beispiel Crushed Ice herstellen. Sind die Standmixer deshalb auch Küchenmaschinen? Eine klare Abgrenzung ist in der Tat kaum möglich.

Wir müssen uns jedoch festlegen, um mit unserem Ratgeber voran zu kommen. Wir werden also weiter als Küchenmaschinen nur Universalgeräte betrachten, die mehr als drei unterschiedliche Funktionen besitzt. Moderne Standmixer und Küchenmaschinen mit Kochfunktion lassen wir außer Acht und konzentrieren uns auf die Allrounder unter den Küchenmaschinen.

Dabei nehmen wir freilich auch solche in unseren Küchenmaschine Vergleich auf, zu deren Grundausstattung zwar nur Zubehör zum Rühren und Kneten gehört, für die aber weiteres Zubehör optional erhältlich ist. Durch diese Einschränkung können wir unsere Kriterien präziser bestimmen sowie die empfohlenen Modelle klar definieren.

Aufbau und Funktionsprinzip

Mixeraufsatz von Bosch

Mixeraufsatz von Bosch

Das Herzstück einer jeden Küchenmaschine ist ein kompakter Elektromotor. Die heutigen Geräte verfügen in der Regel über einen Motor mit der Stärke von rund einem Kilowatt. Der Motor befindet sich in einem Gehäuse aus Metall oder Plastik und bewegt das an der Motornabe befestigte rotierende, auswechselbare Werkzeug. Wie schon kurz erwähnt, kann die Bewegung von oben erfolgen, wie es bei den Küchenmaschinen mit einem Schwenkarm der Fall ist, oder von unten, wenn das Werkzeug auf einer in die Rührschüssel hineinragenden, ebenfalls rotierenden Spindel angebracht wird.

Beide Modelle sind gleich beliebt und erfolgreich, es sind keine qualitativen Unterschiede dazwischen feststellbar. Die Zutaten werden in die Rührschüssel oder ein anderes Behältnis gegeben, das bei den meisten Küchenmaschinen mit einem Deckel versehen ist. Einige Küchenmaschinen sind darüber hinaus mit einem Standmixer-und Fleischwolf-Aufsatz ausgestattet, was ihre Multifunktionalität freilich noch mehr erhöht.

Zählten früher diese Küchenhelfer zu der klassischen Weißen Ware, sind heutzutage Küchenmaschinen in einer breiten Farbpalette erhältlich. Die Modelle unterscheiden sich neben der Auswahl an Zubehör auch durch die Größe der Rührschüssel (des Behältnisses), wobei die Volumina von zwei bis vier Litern die Regel ist. Weitere Unterschiede beziehen sich auf die Qualität der Verarbeitung und die Bedienung. Wir widmen jedem Aspekt einen separaten Abschnitt, zuvor wenden wir uns aber dem Werkzeug der Küchenmaschine, d.h. dem Zubehör zu.

Zubehör: für jede Aufgabe ein passendes Werkzeug

Vielfältiges Zubehör aus dem Test

Vielfältiges Zubehör aus dem Test

Eine Küchenmaschine heute übernimmt recht viele Aufgaben, die früher manuell oder mithilfe von mehreren Küchengeräten erledigt wurden. Daher wird ein solcher Küchenhelfer mit einer Menge Zubehör geliefert. Nicht alle Küchenmaschinen sind mit dem gleichen Zubehör ausgestattet und kaum eine kann jeden Auftrag mit gleichem Erfolg ausführen.

Wir geben Ihnen einen Überblick über das Werkzeug, das zum Standard gehört und sich im Lieferumfang von so gut wie jeder Küchenmaschine zu finden ist bzw. optional erhältlich sind:

  1. Rührhaken. Diese auch in den Handmixern verwendeten Werkzeuge dienen dazu, die Zutaten von einem leichten Teig zu vermischen und Luft unterzuheben. Die Rührhaken sehen einem Schneebesen ähnlich aus. Eine Küchenmaschine ist in der Regel mit einem, manchmal aber mit zwei Rührhaken ausgestattet;
  2. Knethaken. Dieses Zubehör dient dazu, einen schweren Hefeteig zu rühren. Ähnliches Werkzeug ist übrigens in den Brotbackautomaten zu finden. Ein kurzer rotierender Haken mischt die Zutaten und hebt die Luft unter;
  3. Schneebesen. Zum Schlagen von Sahne oder Eischnee. Ist dem Rührhaken ähnlich aufgebaut.

Die Entwickler von Küchenmaschinen haben festgestellt, dass manuelles Teigrühren zwar enorm kraftaufwendig, jedoch vom Bewegungsablauf her ausgesprochen effektiv ist. Daher wird vom Rühr- und Knetwerkzeug das Bewegungsmuster der menschlichen Hand und der Löffel nachgeahmt.

Rührsysteme – 3D oder planetarisches System?

Moderne Küchenmaschinen verwenden vor allem zwei Rührsysteme:

  • 3D-System, bei den Küchengeräten von Bosch „Multi Motion Drive“ genannt. Dabei dreht sich das mittig platzierte Werkzeug einerseits um die eigene Achse, andererseits, da das Werkzeug mit einer leichten Schräge angebracht ist, erfolgt außerdem eine kreisende Bewegung. Dadurch wird der Teig besser gewalkt und mit Luft angereichert;
  • Planetarisches System, wobei das Rührwerkzeug nicht exakt mittig platziert ist, sondern verschoben. Das um seine eigene Achse rotierende Werkzeug läuft, einem Planeten gleich, außerdem auf einer kreisförmigen oder auch elliptischen Bahn rund um die „Sonne“, d.h. die Mittelachse der Rührschüssel.

Manche Modelle kombinieren diese beiden Systeme, sodass die sich nach einem planetarischen System bewegende Werkzeuge noch schräg gestellt werden. Das planetarische und 3D-Bewegungsmuster sind vorwiegend in den Küchenmaschinen mit einem Schwenkarm zu finden.

Die Geräte mit der von unten ragenden Spindel nutzen eher das einfachere System:

  • Das Rühr- und Knetwerkzeug wird mittig gesetzt und rotiert um seine eigene Achse.
  1. In der Regel ein zweischneidiges Multitasking-Werkzeug. In erster Linie dient das Messer der Zubereitung von Hackfleisch, Zerkleinern von rohem Gemüse oder zum Beispiel zur Herstellung von Schinkenspeck-Würfeln. Das rotierende Messer gehört zur Ausstattung von Küchenmaschinen mit dem Bewegungsimpuls von unten. Die Geräte mit einem Schwenkarm sind dagegen mit einem
  2. Fleischwolf-Aufsatz ausgerüstet. Der Aufsatz meistert auch zähes Fleisch und Sehnen. Der Fleischwolf ist insgesamt widerstandsfähiger als das Messer, wobei das letztere Werkzeug mehr Aufgaben übernehmen kann;
  3. Durchlaufschnitzler mit mehreren Metallscheiben. Durch den Wechsel zwischen den Scheiben können eine Gurke in dünne und ein Apfel in breitere Scheiben geschnitten werden, eine Möhre fein gerieben und ein Stück Gouda eher grob gerieben werden;
  4. Aufsatz für Pommes. Viele Küchenmaschinen sind mit diesem praktischen Aufsatz ausgestattet, der es ermöglicht, Rohkartoffel in formschöne Pommes-Streifen zu schneiden. Bei diesem Aufsatz handelt es sich ebenfalls um eine rotierende Scheibe, häufig aus Kunststoff, mit einer integrierten Schneide aus Metall;
  5. Eine flache, leicht gewellte Scheibe aus robustem Plastik dient zur Zubereitung von Schlagsahne, Eischnee und Mayonnaise. Hinweis: In der Praxis ist die Emulgierscheibe meistens vorwiegend für die Zubereitung von Mayonnaisen nützlich. Eischnee und Schlagsahne lassen sich schneller und zuverlässiger mithilfe von Schneebesen zubereiten;
  6. Ein Entsafter-Aufsatz, mit dem aufgrund von schnellen rotierenden Bewegungen und einer geriffelten Oberfläche Apfel- oder ein anderer Saft gewonnen werden kann. Tipp: Der Entsafter-Aufsatz von einer Küchenmaschine ist nur für geringere Mengen Saft geeignet. Wer eine eigene Ernte zu frischem Saft verarbeiten möchte, ist mit einen leistungsstarken Entsafter besser beraten;
  7. Ein langsam rotierender Kegel, worauf eine halbe Zitrone oder Orange platziert und zusätzlich noch mit der Hand fest gedrückt wird. Der Saft fließt durch die feinen Öffnungen in das untere Behältnis, die Kerne bleiben zurück und können entsorgt werden;
  8. Nudelvorsätze. Diese sind in der Regel optional erhältlich und erleichtern die Zubereitung von unterschiedlichen Sorten Nudeln;
  9. Getreidemühle. Ist ebenfalls optional und ermöglicht das feine Zermahlen von diversen Getreidesorten sowie Samen. Tipp: Mühlen mit Steinmahlwerken sind für das Mahlen von Samen nicht geeignet;
  10. Mixer-Aufsatz. Ein separates Behältnis, das die Küchenmaschine in einen Standmixer verwandelt. Zubereitung von Smoothies, Shakes und auch Pürees wird somit zu einer weiteren Aufgabe, welche die Küchenmaschine übernimmt.

Eine moderne Küchenmaschine ist somit ein Multifunktionsgerät, das die Zubereitung von Speisen wesentlich erleichtert. Eigentlich ein Muss für jeden Haushalt. Doch ganz frei von Nachteilen ist auch dieser Küchenhelfer nicht.

Anhand der folgenden Tabelle können Sie sich sofort einen Überblick über die Plus- und Minuspunkte einer Küchenmaschine verschaffen:

VorteileNachteile
Ein kompaktes, multifunktionales GerätNicht alle "Jobs" werden gleich gut ausgeführt
Spart Zeit bei der Zubereitung von Speisen und GetränkenFür größere Mengen Saft oder Hackfleisch nicht immer die erste Wahl
Spart Geld, da günstiger als der Kauf von einzelnen GerätenWird eine Funktion ausgeführt, sind die anderen blockiert
Einfach zu bedienen

Offensichtlich hat auch eine Küchenmaschine ihre Schattenseiten, doch summa summarum überwiegen die Pluspunkte. Wir zeigen Ihnen im folgenden Abschnitt, für wen sich eine Küchenmaschine lohnt und für wen nicht unbedingt.

Wer braucht eine Küchenmaschine überhaupt?

Küchenmaschine beim Zwiebel zerkleinern

Küchenmaschine beim Zwiebel zerkleinern

In der Tat, wem nützt dieses Haushaltsgerät? Gibt es Personengruppen, die eine Küchenmaschine mehr und Menschen, die sie kaum brauchen? Last uns genauer hinschauen:

  • Singles: Im Studium oder berufstätig, haben Alleinstehende nicht immer Zeit zum Kochen. Lieber außer Haus speisen, es geht schnell und ohne Kraftaufwand. Doch was, wenn an einem verregneten Wochenende gar keine Lust da ist, essen zu gehen und die Tiefkühlpizza überzeugt ebenfalls nicht? Warum nicht schnell einen leckeren Salat schnipseln und vielleicht einen einfachen Rührkuchen für den Abend backen? Genau dafür ist eine kompakte Küchenmaschine da. Die Anschaffungskosten halten sich in Grenzen, das Gerät nimmt wenig Platz ein und verbraucht, wenn ausgeschaltet, keinen Strom. Eine Küchenmaschine muss nicht immer im Einsatz sein, um sich zu rentieren, bietet aber eine Möglichkeit an, sich gesund zu ernähren;
  • Paare: Das Gleiche gilt für berufstätige, viel beschäftigte Paare. Auch wer nicht sonderlich gerne und gut kocht, ist mit einem solchen Küchenhelfer gut bedient;
  • Familien: Für eine Familie, in der gerne gekocht und gebacken wird, ist eine Küchenmaschine wie geschaffen. Am Markt finden sich Geräte mit einer Rührschüssel bis zu 5 Litern, sodass sogar große Mengen zubereitet werden können. Auch wenn es nur an Wochenenden gekocht wird, freuen sich trotzdem die Kinder über selbst zubereitete Pommes, ein Milchshake mit frischen Beeren schmeckt einfach fantastisch, ein Salat mit Tomaten, Gurken, Rukola und Fetakäse ist schnell gemacht und lecker. Mithilfe von einer Küchenmaschine ist das Mittagessen im Handumdrehen fertig;
  • Senioren: Im Alter fällt vieles schwer, doch warum auf das Kochen verzichten, wenn es eine Küchenmaschine gibt? Das ist Kochen und Backen wie früher, nur einfacher.

Gibt es also Menschen, die von einer Küchenmaschine gar nicht profitieren? Eigentlich kaum, es sei denn, es wird wirklich nie gekocht. Nicht mal ein Salat, nicht einmal ein Biskuitkuchen und nicht einmal selbst gemachte Bouletten. In diesem Fall sind Küchengeräte tatsächlich eher überflüssig.

Nun haben wir das Funktionsprinzip und den Aufbau der Küchenmaschine kennen gelernt. Bevor wir zu unserem Vergleich fortschreiten, lasst uns ein wenig mit den bedeutendsten Herstellern dieser Technik vertraut machen. Ein kurzer Überblick gibt Orientierung und hilft bei der Kaufentscheidung.

Küchenmaschinen im Test – Die besten Testberichte

In unserer Test-Übersicht haben wir die besten Testberichte recherchiert. Dazu gehören nur vertrauenswürdige Testmagazine und Testinstitute, wie z.B. die Stiftung Warentest und das ETM Testmagazin. Obwohl Küchenmaschinen sehr verbreitet sind, gibt es noch relativ wenige Tests dazu. In unserer Tabelle finden Sie die Besten.

QuelleTestdatumProdukteLink zum TestberichtUnsere Anmerkungen
Stiftung Warentest11/2015Stiftung Warentest hat insgesamt 6 Küchenmaschinen mit Kochfunktion getestet.Zur Stiftung Warentest >>Download kostenpflichtig.
ETM Testmagazin10/201710 Rührmaschinen im Test.Zum Test >>Download kostenpflichtig. Sehr aktueller Testbericht.
eKitchen10/201710 Produkte im Test. Darunter auch die Medion Küchenmaschine mit Kochfunktion von Aldi, die Lidl Silvercrest Monsieur Cuisine Plus.
Testsieger wurde die KitchenAid Artisan mit Cook Processor. Sehr gut auf Platz 2: Vorwerk Thermomix TM5.
Zum Test >>Neuer Testbericht.

Namhafte Hersteller

  1. Robert Bosch GmbH (zum Unternehmen >>), gegründet im Jahre 1886, gehört heute zu den ganz Großen unter den deutschen Konzernen und erzielt jährliche Umsätze in Höhe von über 70 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist in mehreren Branchen involviert, darunter im Automotive, Solar, Medizin und ist außerdem ein erfolgreicher Hersteller von Haushaltstechnik. Die Küchenmaschinen aus der Serie MUM gehören seit mehreren Jahren zu den Testsiegern bei den Testmagazinen und Testinstituten. Auch in unserem Küchenmaschine Vergleich hat ein Küchenhelfer von Bosch es geschafft, das Siegertreppchen zu erklimmen;
  2. Braun GmbH (zum Unternehmen >>) hat ihren Firmensitz in Kronberg (Taunus). Das Unternehmen gehört zum weltweit führenden Konzern Procter & Gamble, es beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter und erzielt Umsätze in Höhe von etwa 0,5 Mrd. Euro jährlich. Küchenmaschinen von Braun funktionieren nach dem Prinzip „Bewegungsimpuls von unten“, viele Modelle werden ohne wesentliche Modifikation seit Jahrzehnten hergestellt und erfreuen sich nach wie vor einer großen Beliebtheit;
  3. Kenwood Appliances Plc. (zum Unternehmen >>) Nicht zu verwechseln mit dem japanischen Elektronikkonzern! Kenwood ist ein britisches Unternehmen, das 1947 gegründet wurde und Kleingeräte für die Küche herstellt. Der Firmenname ist eine Abkürzung aus den ersten Buchstaben des Vor- und Nachnamens seiner Gründers Kenneth Wood. Seit 2001 gehört Kenwood zu De’Longhi und ist vor allem durch die Küchenmaschinen der Oberklasse bekannt. Die Geräte aus der Serie Cooking Chef mit Schwenkarm punkten mit dem edlen Look und sehr hochwertiger Verarbeitung. Kenwood zählt auch zu den Pionieren, die Küchenmaschinen mit Kochfunktion auf den Markt gebracht haben.
  4. KitchenAid (zum Unternehmen >>). Das amerikanische Unternehmen ist die Heimat der Küchenmaschinen und produziert diese Haushaltsgeräte seit rund 100 Jahren. 1920 von Herbert Johnson, dem Entwickler des ersten elektrischen Mixers – eines Vorfahren der modernen Küchenmaschinen, gegründet, stellt KitchenAid seine Küchentechnik im klassisch-nostalgischen Look her. Die Küchenmaschinen von KitchenAid spielen in der Oberliga und zeichnen sich durch edle Verarbeitung und hohe Preise aus. Es handelt sich um Küchenmaschinen mit Schwenkarm. Auch eine von KitchenAid-Küchenmaschinen findet sich unter unseren Empfehlungen;
  5. Klarstein (zum Unternehmen >>). Erst 2008 gegründet, produziert Klarstein vorwiegend preisgünstige und qualitativ hochwertige Küchenmaschinen in einer breiten Farbpalette. Neben den multifunktionalen Geräten gehören auch reine Knet- und Rührmaschinen zum Sortiment.
  6. Philips (zum Unternehmen >>). Das holländische Konzern wurde 1891 gegründet und erzielt heute Umsätze von knapp 25 Mrd. Euro pro Jahr. Zum Produktsortiment von Philips, das einst mit der Herstellung von Glühlampen angefangen hat, gehören heute Unterhaltungselektronik, Computer und Zubehör sowie Haushaltstechnik. Die meisten Küchenmaschinen von Philips nutzen den Bewegungsimpuls von unten und zählen meist zu den erfolgreichen Modellen. Diese Küchengeräte liegen oft im unteren und mittleren Preissegment.

Diese sechs „Platzhirsche“ liefern den Löwenanteil der Küchenmaschinen, die wir am Markt vorfinden. Mit ihrem Sortiment decken sie das gesamte Spektrum der gegenwärtigen technischen Möglichkeiten in diesem Bereich ab. Die Produktpalette wird permanent erweitert, obwohl alles in allem die Küchenmaschinen, wie Sie es möglicherweise unserem historischen Überblick bereits entnommen haben, in den letzten Jahrzehnten keine revolutionären Veränderungen erlebt haben. Diese Haushaltsgeräte gehören zum Bewährten und Zuverlässigen im Bereich Haushaltstechnik.

Jedoch zeigen die Küchenmaschinen zum Teil erhebliche Unterschiede und nicht alle erfüllen die hohen Anforderungen der Käufer. Um der „Crème de la crème“ der Küchenmaschinen auf die Spur zu kommen, haben wir die Erfahrungsberichte und verfügbare Testberichte der Modelle genau unter die Lupe genommen.

Auf diese Kriterien haben wir bei der Auswertung der Erfahrungsberichte und verfügbaren Küchenmaschinen Tests geachtet. Interessant sind dabei natürlich vor Allem die Tests der großen Testmagazine und Testinstitute.

Unser Vorgehensweise: Auswertung externer Tests und Erfahrungsberichte

Küchenmaschine bei uns im Test

Küchenmaschine bei uns im Test

Zunächst sammeln wir aktuelle Informationen über die zu tGeräte. Wir bedienen uns dabei viel weniger der Herstellerinformationen, sondern greifen auf unabhängige Quellen, darunter vor allem auf Testberichte in den Online- und Printmedien, zurück.

Des Weiteren sammeln wir alle Kundenmeinungen und Bewertungen. Kundenkommentare und Rezensionen können als die „Schwarmintelligenz“ bezeichnet werden und spiegeln die Realität erfahrungsgemäß korrekt wieder.

Wir achten darauf was in den Testberichten und Erfahrungsberichten zu den gängigen Funktionen der Modelle gesagt wird: rühren und mixen, schnipseln und raspeln, Eischnee und Sahne schlagen, Hackfleisch zubereiten, Zitronensaft pressen.

Nur Geräte, die ihren Aufgaben gewachsen sind, dürfen beim Küchenmaschinen Vergleich mit unserer Test-Übersicht bestehen. Alle anderen fallen durch. Wir sind streng, jedoch gerecht.

Jetzt ist die Zeit gekommen, Ihnen unsere Kriterien zu präsentieren, damit Sie wissen, wie die Modelle in die 5 Empfehlungen gekomen sind.

Die Prüfkriterien – so bewerten wir

Bei unseren Vergleichen achten wir vor allem darauf, ob das zu testende Haushaltsgerät den hohen Ansprüchen der Käufer genügt. Denn keine schicke Optik, blumige Namen und Werbetricks der Hersteller dürfen darüber hinweg täuschen, dass sich eine Küchenmaschine doch als nicht sonderlich überzeugend in der Praxis erweist.

Unsere Experten wissen genau, wozu ein Küchenmaschinen Vergleich da ist: Um die Haushaltsgeräte zu finden, welche sich für den „Küchenalltag“ am besten taugen und Singles und Paare, junge Familien und Senioren zufrieden stellen. Eine Küchenmaschine ist ein Haushaltshelfer für jedermann und unser Ziel ist solche Modelle zu entdecken, die exakt in dieser Funktion die Besten sind. Nicht zufällig haben wir unsere Kriterien an die realen Bedürfnisse und Anforderungen der Verbraucher angepasst.

Die Kundenzufriedenheit im Check

Das ist unser erstes und wichtigstes Kriterium. In unseren Empfehlungen gewinnen nur Geräte, welche die besten Bewertungen erhalten und hoch in der Gunst der Verbraucher stehen. Es ist uns freilich bewusst, dass eine einzige positive Bewertung oder ein Verriss noch nicht aussagekräftig sind. Jedoch zeigt unsere langjährige Erfahrung, dass eine Analyse von Hunderten Kundenbewertungen und Meinungen ein durchaus aussagekräftiges Gesamtbild entstehen lässt.

Nicht jeder urteilt objektiv, jedoch summa summarum kristallisiert sich heraus, ob die eine oder andere Küchenmaschine überzeugt oder nicht. Aufhorchen lässt freilich ein sich häufig wiederholender Hinweis auf bestimmte Fehler und Problem. Umgekehrt, wenn ein bestimmtes Feature oder Zubehör von Mehreren begeistert hervorgehoben werden, ist das für uns ein Zeichen, dass hier die Stärke des Modells liegt. Für die Küchengeräte , die von den Verbrauchern hoch gelobt werden, gab es in dieser Kategorie auch die höchste Punktezahl.

Funktionalität – Ausstattung und Funktionen

Ein weiteres wichtiges Kriterium. Wir meinen hiermit vor allem folgendes: Wie vermag das Modell seine Aufgaben zu erfüllen? Vor einem Multitasking-Gerät stehen auch multiple Aufgaben, wie zum Beispiel Hefeteig kneten, Möhren raspeln, Sahne schlagen oder Äpfel schneiden. Enorm wichtig für unseren Vergleich ist, ob die Küchenmaschine alle Funktionen mit Bravour meistert oder nur bei einigen punkten kann und die restlichen lediglich mittelmäßig ausführt. Darauf achten wir wenn wir die Testberichte auswerten und die Rezensionen der Kunden.

Zur Abwertung führt sowohl, wenn eine Küchenmaschine nur ein paar Funktionen ordentlich ausführt als auch wenn alle Aufgaben zwar an sich nicht schlecht, jedoch auch ohne einen großen Erfolg erfüllt werden. Das Siegestreppchen dürfen nur Haushaltsgeräte erklimmen, die bei allen Funktionen überdurchschnittlich abschneiden.

Wie umfangreich ist die Auswahl an Zubehör?

Drehscheiben als Zubehör

Drehscheiben als Zubehör

Dieses Kriterium ist insbesondere für ein solches Gerät wichtig, denn Multifunktionalität ist eben das Alleinstellungsmerkmal dieses Küchenhelfers. Wir finden, dass nur Küchenmaschinen, die dem Verbraucher ein Maximum an Funktionalität anbieten, in unserem Empfehlungen landen können. Daher sind die Bestplatzierten mit einem Maximum an Zubehör ausgestattet, darunter mit Rühr- und Knethaken, mit mehreren Aufsätzen zum Reiben und Raspeln, außerdem mit Messer, Emulsionsscheibe und weiterem nützlichen Werkzeug.

Es versteht sich von selbst, dass wir nicht nur die bloße Anzahl, sondern auch die Qualität des Zubehörs immer im Auge behalten. Die Erfahrung zeigt, dass das Zubehör aus Metall in der Regel am besten seine Funktion erfüllt und auch langlebiger ist. Selbstverständlich ziehen die Punkte allein für das Zubehör aus Kunststoff ab, sondern prüfen vorab, wie sich dieses Werkzeug auch wirklich in der Praxis zeigt.

Handhabung, Bedienung und Ergonomie

Bedienungsanleitungen eines Bosch Modells

Bedienungsanleitungen eines Bosch Modells

Unser Vergleich zeigt, dass eine Küchenmaschine nur scheinbar einfach zu handhaben ist. Für jede einzelne Aufgabe muss sie nämlich umgerüstet werden, dabei hat der Verbraucher mehr als nur schlichtweg ein anderes Werkzeug an der Motornabe zu befestigen. Teilweise ist eine recht umfangreiche Umrüstung vonnöten, sodass auch ein weiteres Behältnis (zum Beispiel bei der Umstellung auf den Entsafter oder Standmixer) infrage kommt.

Hierbei ist es von entscheidender Bedeutung, ob die Umrüstung unkompliziert oder eher schwierig von der Hand geht. Nicht zuletzt achten wir darauf, mit wie vielen Funktionstasten das Küchengerät ausgestattet ist. Ein klarer Pluspunkt ist bei der Bewertung die minimale Anzahl von Tasten, sodass die Steuerung sich möglichst einfach gestaltet.

Motorstärke & Leistung

Viele Maschinen kommen heute mit einem Elektromotor in den Handel, dessen Kapazität bei rund einem Kilowatt liegt. Grundsätzlich garantiert ein leistungsstarker Motor, dass manche Aufgaben von der Küchenmaschine optimal gelöst werden. So wird zum Beispiel beim Hackfleisch-Zubereiten, Entsaften oder bei der Herstellung von Crushed Ice ein kräftiger Motor notwendig. Bei anderen Aufgaben wie Pommes-Schneiden oder Käse-Reiben ist indes keine hohe Umdrehungszahl und besondere Leistungsstärke nötig.

Somit begrüßen wir zwar einen potenten Küchenhelfer, legen allerdings Wert darauf, dass die Motorstärke flexibel einstellbar ist. Am liebsten mit einem schlichten Drehregler und ohne Kraftaufwand.

Einfache oder aufwendige Reinigung?

Uns war es zum einen wichtig, dass das gesamte Zubehör spülmaschinenfest ist, zum anderen wurde darauf geachtet, dass sich das Zubehör auch manuell reinigen lässt. Es stellt sich dabei regelmäßig heraus, dass viele Modelle hinsichtlich der Reinigung Probleme aufweisen.

Rillen und Vertiefungen auf dem Zubehör lassen sich in der Regel sogar in einem Geschirrspüler nur suboptimal reinigen, sodass eine manuelle Reinigung notwendig wird. Insgesamt erweist sich ein Teil des Zubehörs, darunter die Zitruspresse oder Pommes-Schneider, als nicht sonderlich einfach zu reinigen.

Gehäufte Beschwerden in den Kundenerfahrungen und Testberichten führen zu einem Ausschluss aus unseren Empfehlungen.

Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit

Dieses Kriterium betrachten wir als äußerst wichtig. Ein Küchenhelfer wird für einen längeren Gebrauch gekauft, zumal der Kauf von manchen Modell eine Investition von mehreren Hundert Euro bedeutet. Es wird erwartet, dass das Haushaltsgerät seine Funktion jahrelang einwandfrei erfüllt und auch dass sich das Zubehör als robust erweist. Dabei stellte sich beim Auswerten der Tests und Erfahrungen heraus, dass das Zubehör aus Kunststoff im Vergleich zu Metall weniger langlebig ist.

Jedoch liegen auch die Preise für Modelle mit Rührschüsseln und weiterem Zubehör aus Edelstahl im Schnitt wesentlich höher. Daher sahen wir es als sinnvoll, die Langlebigkeit nicht separat, sondern nur im Kontext unseres letzten Kriteriums zu beurteilen.

Preis-Leistungs-Verhältnis – Ein relativer Faktor

In diesem Kriterium wird sozusagen das Fazit gezogen. Eine in jedem Aspekt optimal funktionierende Küchenmaschine, die sich durch eine unkomplizierte Handhabung, große Auswahl an Zubehör und Langlebigkeit auszeichnet und deren Preis im oberen Marktsegment liegt, hat im Vergleich die gleiche Chance auf einen Platz auf dem Siegestreppchen wie eine günstige Küchenmaschine, die doch ein paar kleinere Schwächen an den Tag legt.

Insofern beide Geräte von den Verbrauchern überwiegend positiv bewertet werden, finden auch wir, dass diese Küchenmaschinen zu den Empfehlungen gehören dürfen. Näheres erfahren Sie aus dem jeweiligen Produktbericht.

Kaufberatung – Richtig auswählen und kaufen

Zum Schluss möchten wir Ihnen einige einfache und nützliche Hinweise und Ratschläge zum Kauf Ihrer neuen Küchenmaschine geben und hoffen, dass Ihnen diese weiter helfen:

  • Rat vom Profi holen: Testberichte gründlich lesen und zu Herzen nehmen. Kundenstimmen zum Produkt sammeln, eventuell Freunde und Bekannte fragen. Keine unbekannten Produkte, zu denen keinerlei Kundenbewertungen vorliegen, kaufen.
  • Herstellerinformationen kritisch sehen: Es versteht sich von selbst, dass die Firmen ihre Produkte loben und alles tun, um die Käufer zum Kauf zu animieren. Lassen Sie sich von diesem Lob nicht irritieren, entnehmen Sie der Herstellerbeschreibung den Aufbau und die Auswahl an Funktionen und sehen Sie alles andere kritisch.
  • Familienkonstellation berücksichtigen: Die Küchenmaschinen unterscheiden sich in der Größe der Rührschüssel, wobei nicht nur die maximale, sondern auch die minimale Menge angegeben wird. Wenn diese Mindestmenge unterschritten wird, ist mit der optimalen Leistung nicht mehr zu rechnen. Während für eine Familie 4-5 Liter in Ordnung sind, sollen ein Single oder ein Paar eher auf eine Küchenmaschine mit dem Volumen der Rührschüssel von 2-3 Litern ausweichen.
  • Kein Prestige-Objekt, sondern einen treuen Küchenhelfer kaufen. Nicht immer können die teuren Küchenmaschinen mit der Bestleistung punkten. Zwar gelten die teureren Haushaltsgeräte als langlebiger und zuverlässiger, jedoch können sie hinsichtlich ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses nicht immer vollends überzeugen.
  • Im Voraus überlegen, für welche Arbeiten die Küchenmaschine verwendet wird. Möchten Sie diese vorwiegend zum Rühren und Kneten einsetzen? In diesem Fall lohnt sich eine KitchenAid oder Kenwood. Oder brauchen Sie einen Allrounder? In diesem Fall lohnt es sich, zunächst die Höhe der notwendigen Investition abzuschätzen. Günstigere Küchenmaschinen sind in der Regel weniger robust und langlebig. Ob sie jedoch ihre Funktionen auf eine bestmögliche Art und Weise erfüllen oder bei einigen Disziplinen schwächeln, kann pauschal nicht behauptet werden. Von Modell zu Modell bestehen in dieser Hinsicht erhebliche Unterschiede.

So testete Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest hat bereits mehrfach Küchenmaschinen mit verschiedenen Ausstattungen und Funktionen getestet. Im letzten Testbericht wurden einige Küchenmaschinen mit einem Thermomix TM5 von Vorwerk verglichen. Im Video kannst Du eine Zusammenfassung des Testverfahrens und der Testergebnisse der Stiftung Warentest sehen.

Zum kompletten Testbericht geht es hier entlang: zur Stiftung Warentest

Wir hoffen, dass Ihnen unser Bericht gefallen hat und Sie Ihr neues Modell mit Bedacht auswählen und viele Jahre damit zufrieden sein werden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 votes, average: 4,68 out of 5)
Loading...

Save

Save

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO