Home / Ratgeber Mikrowellen / Mikrowelle reinigen: so bekommst Du den Mikrowellenherd mit Hausmitteln sauber

Mikrowelle reinigen: so bekommst Du den Mikrowellenherd mit Hausmitteln sauber

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Die meisten kennen es: beim Blick in die Mikrowelle vergeht einem der Appetit. Essensreste und eingebranntes Fett über den ganzen Innenraum des Mikrowellenherd verteilt. In diesem Ratgeber erklären wir, wie Du mit einfachen Hausmitteln die Mikrowelle reinigen kannst.

Dreckige Mikrowelle Innenraum

Die Mikrowelle muss gereinigt werden

Denn dafür sind überhaupt keine chemischen Reinigungsmittel notwendig. Mit seit Jahrzehnten bekannten Hausmitteln lässt sich auch der Mikrowellenofen einfach und schnell wieder sauber bekommen.

Die Mikrowelle mit Essig reinigen

Essig Flasche

Essig für die Reingung

Essig findet sich in fast jedem Haushalt. Und Essig ist tatsächlich nicht nur zum Zubereiten von Salaten und Speisen geeignet. Die Essigsäure ist auch ein sehr gutes Hausmittel, um Küchengeräte, wie die Mikrowelle, sauber zu bekommen.

Und so gehst Du dabei vor:

  1. Nehme eine Schüssel und füllen diese mit Wasser.
  2. Nun gebe bitte zwei Esslöffel Essig hinein.
  3. Das Ganze vermischen und fertig ist das Reinigungsmittel.
  4. Nun nimmst Du die Essig-Wasser Mischung und stellen diese in die Mikrowelle auf den Drehteller.
  5. Schließe die Tür. Schalten die Mikrowelle an und wählen die höchste Stufe.
  6. Lasse dann die Mikrowelle für ca. 15 Minuten laufen. Öffne die Tür und nehmen die Schüssel aus der Mikrowelle. Vorsicht: die Schüssel könnte sehr heiß sein!
  7. Wische nun mit einem feuchten Tuch den Innenraum sorgfältig aus.
  8. Fertig ist die Reinigung.

Diesen genialen Trick im Video-Tutorial ansehen: Vorher / Nachher Vergleich ist extrem

In unserem How-To Video zeigen wir Dir die, wie Du die Mikrowelle mit Essig reinigen kannst. In nur 3 Minuten bekommst Du mit diesem genialen Trick den Innenraum des Mikrowellenherd einfach und mühelos sauber. Ganz ohne schrubben und mühsames Putzen.

Wie funktioniert das?

Während die Mikrowelle auf höchster Stufe läuft verdampft die Essig-Wassermischung. Dafür sorgt die entstehende Hitze. Die Lösung legt sich dabei wie ein Film auf die Oberfläche aller Bestandteile des Innenraums. Die im Essig befindliche Essigsäure löst dabei selbst hartnäckigen Schmutz.

Ob eingetrocknete Fettreste oder Essensreste. Fast alles wird gelöst. Durch das feuchte Tuch wischt Du dann die gelösten Schmutzreste einfach weg.

Hausmittel Zitrone – saubere Mikrowelle im Handumdrehen

2 Zitronen

Das Hausmittel Zitrone wirkt immer

Alternativ zum Essig kann man auch zum Zitronensaft greifen. Denn zugegeben: Essigsäure reinigt zwar besser, hinterlässt aber einen etwas unangenehmen Geruch. Dieser verfliegt zwar relativ schnell, aber manche stören sich trotzdem daran. Ein etwas milderes Hausmittel für die Reinigung der Mikrowelle ist deshalb die Zitrone.

Und so gehst Du dabei vor:

  1. Nehme eine frische Zitrone und schneide diese in Scheiben.
  2. Nehme wieder eine kleine Schüssel und fülle diese mit Wasser.
  3. Lege nun die geschnittenen Scheiben einfach in das Wasser. Die Zitronensäure löst sich dann.
  4. Stelle nun die Schüssel mit der Zitronen-Wasser Mischung in die Mikrowelle und schalte sie wieder auf die höchste Stufe.
  5. Lasse das Ganze ca. 10 Minuten in der Mikrowelle.
  6. Nehme dann die Schüssel wieder heraus. Vorsicht: die Schüssel könnte ziemlich heiß sein.
  7. Wische nun den Innenraum sorgfältig mit einem feuchten Tuch aus. Fertig ist die saubere Mikrowelle!

Wie funktioniert die Reinigung mit der Zitrone?

Die Zitronensäure im Fruchtfleisch der Zitrone hat schmutzlösende Eigenschaften. Durch die Hitze in der Mikrowelle verdampft das Zitronenwasser und legt sich wie ein Film über den kompletten Innenraum des Mikrowellenherds. Die Zitronensäure fängt dann an zu wirken und löst Schmutz und Fettreste. Durch das nachwischen mit dem feuchten Tuch entfernst Du diese Schmutzreste einfach.

Die Mikrowelle mit Spülmittel sauber bekommen

Das letzte Hausmittel für die Reinigung der Mikrowelle ist ein einfaches Spülmittel. Das altmodische Spüli bekommt nämlich auch ihren Mikrowellenofen wieder gereinigt. Die Besonderheit dabei: die Mikrowelle muss nicht eingeschaltet werden.

Und so geht es:

  1. Nehme einen Kochtopf und fülle Wasser hinein. Nicht allzu viel. Der Kochtopf muss nicht voll sein. Nun gebe einige Tropfen des Spülmittels dazu.
  2. Das Ganze dann auf den Herd stellen bei hoher Hitze, bis es zu kochen beginnt.
  3. Gebe nun den Topf mit der Spülmittel-Wasser Mischung in die Mikrowelle.
  4. Schließe die Mikrowelle. Der durch das kochende Wasser heraustretende Dampf sorgt dafür, dass sich das Spülmittel im Innenraum der Mikrowelle komplett verteilt.
  5. Lasse den Topf mit dem Spülmittel-Gemisch für ca. 10 Minuten in der Mikrowelle stehen.
  6. Nehme dann den Topf aus der Mikrowelle heraus und wische den Innenraum gründlich mit einem feuchten Tuch nach.
  7. Fertig!

So funktioniert die Reinigung mit Spülmittel

Durch die sehr gute Verteilung des Spülmittels mit Wasserdampf im Innenraum des Mikrowellenherds wird das Spülmittel wie ein feiner Film auf eingebranntem Fett, Dreck und Essensresten verteilt. In Spülmittel sind natürlich entsprechende Lösungsmittel für Fettreste drin. Sonst wäre es ja kein Spüli.

Diese können zusammen mit der Hitze des Wasserdampf Schmutzreste und eingebranntes Fett zum großen Teil entfernen. Durch das nachwischen mit dem feuchten Tuch bekommt man dann auch den letzten Dreck noch weg.

Unser Fazit

Für die Reinigung der Mikrowelle muss man nicht immer gleich zum aggressiven, chemischen Mikrowellenreiniger greifen. Ist das notwendig, dann hat man über die letzten Jahre etwas falsch gemacht und sollte über den Kauf einer neuen Mikrowelle nachdenken.

Bei normalen Verschmutzungen durch Fettreste und Essensreste im Innenraum reicht meistens die Verwendung eines Hausmittels komplett aus. Fast jeder hat Essig in seinem Haushalt. Auch Spülmittel sollte vorhanden sein. Wer es besonders biologisch mag, der kann zur Zitrone greifen.

Wenn Du noch ein anderes gutes Hausmittel kennst, mit dem man sein Küchengerät schön sauber bekommt, dann schreib uns doch über das nachfolgende Kommentarfeld. Wir freuen uns auf Deine Anregungen und Fragen.
Wir hoffen dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Wenn noch Fragen zum Thema offen sind, dann schreibe uns einfach über das untere Kommentarfeld. Gerne werden wir dann weiterhelfen. Wir sind auch für jedes Feedback dankbar. Vielleicht hast Du einen Verbesserungsvorschlag? Oder eine Ergänzung zum Thema? Über die Sterne unten kann auch dieser Beitrag bewertet werden. Von 1 Stern bis 5 Sterne ist eine Bewertung möglich. Deine Beurteilung hilft uns noch besser auf die verschiedenen Themen einzugehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO