Home / Haushaltstipps / Kleidung stinkt nach dem Waschen? Tipps gegen Schweißgeruch in den Klamotten und der Wäsche

Kleidung stinkt nach dem Waschen? Tipps gegen Schweißgeruch in den Klamotten und der Wäsche

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Riecht deine Kleidung selbst nach dem Waschen immer noch leicht nach Schweiß? Oder haben deine Handtücher, T-Shirts und andere Wäsche noch einen leichten Schweißgeruch, wenn sie aus der Waschmaschine kommen? Dieser Trick hilft garantiert.

Wenn Deine Kleidung trotz Waschen noch einen leichten Schweißgeruch hat, dann hilft dieser einfache Trick

Der Grund für den Mief in der Wäsche sind Bakterien, die es sich im Stoff gemütlich gemacht haben. Denn das heute weit verbreitete Waschen bei niedrigen Waschtemperaturen mit 30 oder 40 Grad kann den Bakterien leider nichts anhaben.

Zum Glück gibt es einen einfachen Trick, um den muffigen Schweißgeruch loszuwerden und damit Kleidung, Handtücher und andere Wäsche wieder mit einem guten Geruch zu bekommen.

Zutaten

Und dafür brauchst Du:

  • Zitronensäure
  • Weißen Essig
  • je nach Wäschemenge einen Eimer oder größeren Behälter

Der Haushaltstipp im Video

Falls Du keine Lust hast zu lesen, dann kannst Du auch einfach mein Video dazu ansehen. Hier stelle ich den Tipp vor. Auf meinem Youtube Kanal findest Du wöchentlich ein neues Video rund um nachhaltige, umweltfreundliche Tipps und Tricks im Haushalt und Garten.

Zitronensäure bei heller und weißer Wäsche

Bei weißer Kleidung ist die Zitronensäure perfekt geeignet, um muffigen Schweißgeruch aus der Kleidung und Wäsche zu bekommen. Der Vorteil von Zitronensäure: Selbst die bei T-Shirts häufigen hartnäckigen gelben Schweißflecken an den Achseln bekommt man damit einfach los.

Bei weißer Wäsche hilft Zitronensäure gegen muffigen Geruch

Dafür einfach warmes Wasser in den Behälter geben und das Zitronensäurepulver reingeben. Die Menge sollte pro 1 Liter Wasser bei ca. 4 Teelöffeln liegen. Anschließend die Kleidung bzw. Wäsche dazugeben und ca. 2 Stunden einweichen lassen. Danach die Kleidung und Wäsche wie üblich in der Waschmaschine waschen.

Bunte und schwarze Wäsche von Schweißgeruch befreien

Bei bunter und dunkler Kleidung ist Zitronensäure wegen des leicht Bleichenden Effekts nicht geeignet. Hier greifen wir auf den weißen Haushaltsessig mit 5% Säuregehalt zurück.
Hier den Behälter mit warmen Wasser halb füllen und dann pro 1 Liter Wasser ca. 300 ml Essig hinzufügen. In dieser 3:1 Wasser-Essig-Mischung wird dann die riechende Wäsche für ca. 1 Stunde eingeweicht und dann normal in der Waschmaschine gewaschen.

Bei bunter und dunkler Wäsche verwenden wir einfachen, weißen Haushaltsessig

Danach sollte die Kleidung und Wäsche wieder gut riechen.

Fazit

Übrigens: bei besonders hartnäckigen Fällen hilft noch ein anderer Trick. Das Video dazu findet ihr hier auf meinem Kanal.
Ich hoffe Euch hat der Artikel mit Video gefallen. Wenn ja, dann würde ich mich sehr eure Rückmeldung in den Kommentaren freuen. Bis dann, euer Alex

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Genialer Trick: Duschkabine mit Klarspüler reinigen – Nie mehr Kalkflecken und Wasserflecken in der Dusche

Hallo und willkommen bei einem neuen Ratgeber mit Video von mir. In diesem Video zeige ...