Home / Kühlschrank / Die besten Kühlschränke im Test – Die Testsieger bei Stiftung Warentest und Co.

Die besten Kühlschränke im Test – Die Testsieger bei Stiftung Warentest und Co.

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Ob Einbaukühlschrank oder freistehender Kühlschrank, die Auswahl an Herstellern und Modellen ist riesig. Das große Angebot erschwert die Suche nach „dem Richtigen“. Er soll auch möglichst viele Jahre problemlos laufen und zu den individuellen Bedürfnissen passen.

Ein freistehender Kühlschrank

Wir möchten dir daher im folgenden Bericht die Testsieger unterschiedlicher Testmagazine vorstellen. Die Eigenschaften der besten Kühlschränke aufzeigen, die Vor- und Nachteile nennen und euch damit die Kaufentscheidung erleichtern.

Testsieger und bestplatzierte Kühlschränke bei unabhängigen Tests

Wir stellen euch den Siemens KI81RAD30 Kühlschrank vor, der mit Note sehr gut (1,2) Testsieger bei der Stiftung Warentest (05/2017) wurde. Der Bauknecht KRIE 2124 erreicht Platz 2 beim Test der Stiftung Warentest. Und der Miele K 34473 iD war mit Testnote sehr gut (1,5) auf Platz 3. Die drei Kühlschränke wurden alle von unabhängigen Instituten auf Herz und Nieren geprüft und für sehr gut empfunden. Welche Eigenschaften sie auszeichnen und wie tatsächlich getestet wird stellen wir euch nun vor.

Unseren Kühlschrank Guide mit allen Testberichten und Empfehlungen finden Sie hier: Zum Guide. Im Ratgeberteil klären wir über die Kaufkriterien und Qualitätsunterschiede auf.

Siemens KI81RAD30 Einbau-Kühlschrank mit Flachscharnier und Soft-Einzug

Siemens KI81RAD30 iQ500 Einbau-Kühlschrank / A++ / Kühlen: 319 L / TouchControl Elektronik / Flachschanier
Der Siemens Einbaukühlschrank schneidet in Tests für Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach durchschnittlich mit der Bestnote 1,1 (sehr gut) ab. Getestet wurde er vom online-Magazin ekitchen und der Stiftung Warentest. Bei beiden Testberichten überzeugte der Kühlschrank die Tester und bekam von beiden die Note sehr gut.

Was sagen die Testberichte

Bei ekitchen wurden im Januar 2018 Funktionen, Bedienung und Preis und Preis-Leistung des Kühlschrankes bewertet. Die Redaktion lobt besonders den großen, variablen Stauraum (235 l), die Energieeffizienz und die praktische Funktion zum automatischen Abtauen. Negativ fällt ihnen die etwas schwerfällige Türe auf.

Beim Test der Stiftung Warentest schnitt er mit der Note sehr gut (1,2) ab. Damit erreicht er Platz 1 von 8 im Test „Die besten Kleinen und Großen„. In den Bereichen Kühlen, Temperaturstabilität beim Lagern und Geräusche und Vibration schnitt er mit sehr gut ab. In den Kategorien Stromverbrauch und Handhabung mit gut.

Mit hyperFresh System für mehr Vitamine in Obst und Gemüse

Zur Ausstattung des Kühlschrank gehören die sogenannten hyperFresh plus Boxen. Über einen Regler kann die Feuchtigkeit innerhalb der Box angepasst werden. Dadurch bleiben Nährstoffe, Vitamine und Geschmack von Obst und Gemüse bis zu 2 mal länger erhalten.

Bei Amazon ansehen

 

Eine weitere Eigenschaft des Siemens Kühlschrankes ist die SoftClosing Door. Sie sorgt dafür, dass die Türe des Kühlschrank ab einem Öffnungswinkel von etwa 20° von selbst schließt.

Der Bauknecht KRIE 2124 mit Note sehr gut im Testbericht

Bauknecht KRIE 2124 Kühlschrank / A+++ / 122 cm Höhe / 69 kWh/Jahr / 210 L Kühlteil / L Gefrierteil / Leise mit nur 36 dB / Besonders energiesparend / weiß
Der Bauknecht Einbaukühlschrank wurde vom online-Magazin EcoTopTen sowie Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. EcoTopTen verglich im Jahr 2015 unter anderem 71 Kühlschränke, darunter auch der Bauknecht KRIE 2124. Da es sich hier „nur“ um einen Vergleich handelt, gibt es keine Endnote für das Gerät.

Um allerdings überhaupt in den Vergleich beziehungsweise die Kaufempfehlung von EcoTopTen aufgenommen zu werden müssen die Kühlschränke hohe Anforderungen erfüllen. Hierzu gehören beispielsweise die Energieeffizienz von mindestens A+++, sie müssen frei von halogenorganischen Stoffen sein und einen maximalen Stromverbrauch von 230 kWh pro Jahr haben.

Wie bewertete die Stiftung Warentest den Einbaukühlschrank?

Bei Stiftung Warentest landet der Bauknecht Kühlschrank auf Platz 2 mit der Note sehr gut (1,3). Im Bereich Kühlen, Temperaturstabilität beim Lagern, Stromverbrauch und Geräusche und Vibration schnitt er mit der Note sehr gut ab. Im Bereich Handhabung mit gut. Insgesamt überzeugt der Kühlschrank besonders durch die eingebaute stromsparende LED-Beleuchtung, die variable Befestigung der Türe, der Türanschlag kann variabel links oder rechts erfolgen und die gute Isolierung.

Der Kühlschrank hat einen Gesamtnutzinhalt von 210 Liter, die Sensor-Technologie von Bauknecht ermöglicht die schnelle Wiederherstellung der eingestellten Temperatur bei häufigem öffnen der Türe oder wenn ungekühlte Lebensmittel eingeräumt werden.

Bei Amazon ansehen

 

Der Miele K 34473 iD mit SoftClose und SelfClose Funktion

Gute Kühlschränke haben immer ein stabile Flaschenablage.

Auch der Miele Einbaukühlschrank wurde im Test der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Im Test „Die besten Kleinen und Großen“ erreicht er Platz 3 von 8. Dabei schnitt er in den Kategorien Kühlen, Temperaturstabilität beim Lagern und Geräusche und Vibrationen mit sehr gut ab. Lediglich in der Handhabung mit gut.

Auch beim EcoTopTen Vergleichstest in der Kategorie Kühlen & Gefrieren konnte der Miele Kühlschrank punkten. Hier wurden 44 Einbaugeräte getestet. Verglichen werden hier nur ökologische Spitzenprodukte. Das Magazin geht bei diesem Kühlschrank von jährlichen Gesamtkosten in Höhe von nur 131 EUR aus. Diese Rechnung beinhaltet die Stromkosten multipliziert mit dem kWh-Preis und die tatsächlichen jährlichen Anschaffungskosten (Anschaffungspreis geteilt durch Lebensdauer). Dabei wird angenommen, dass ein Kühlschrank eine Lebensdauer von 14 Jahren hat.

Bei diesem Miele Einbaukühlschrank schließt sich die Türe selbst, danke der SoftClose Funktion. Auch die Schubladen lassen sich mit Vollauszug sehr bequem weit herausziehen und durch Antippen wieder schließen.

Komfortabel lassen sich die Innentürabsteller reinigen, sie können einfach in den Geschirrspüler gestellt werden. Auch einen Ventilator hat er eingebaut, zu besseren Zirkulation der Kaltluft.

So testen unabhängige Tester Kühlschränke

Unabhängige Tester, so auch das Institut der Stiftung Warentest, bewerten die Geräte in unterschiedlichen Kategorien. Am Beispiel der Stiftung Warentest sind dies Kühlen, Temperaturstabilität beim Lagern, Stromverbrauch, Handhabung und Geräusche und Vibrationen. Die einzelnen Kategorien fließen in unterschiedlichen Anteilen in die Gesamtnote ein.

Kühlleistung und Temperaturstabilität beim Lagern (jeweils 20% der Gesamtnote)

Ein Kühlschrank hat immer unterschiedliche Temperaturzonen, wo unterschiedliche Lebensmittel gelagert werden sollten.

Diese Bereiche werden nicht mit Hilfe von Lebensmitteln wie Milch oder Käse getestet, sondern mit Hilfe von speziellen Kühlpaketen welche mit Temperatursensoren ausgestattet sind. Diese werden nach einem definierten Schema im Kühlschrank platziert. Getestet wird dann wie schnell der Kühlschrank die Kühlpakete von Raumtemperatur auf 8°C herunterkühlt. Dieser Test wird in einem klimatisierten Raum bei 10°C, 25°C oder 32°C durchgeführt.

Handhabung (25% der Gesamtnote)

Untersucht wird unter anderem wie leichtgängig die Schubladen sind oder ob sie sich bequem beladen lassen. Auch wird getestet wie einfach sich der Kühlschrank reinigen lässt. Hierzu sprüht der Tester Kirschsaft in den Innenraum. Läuft der Saft in Schienen und schwer erreichbare Ritzen ist er nur schwer bis gar nicht zu reinigen.

Stromverbrauch (30% der Gesamtnote)

Die Energieeffizienz kann bis zu einer ganzen Note Unterschied im Testurteil verursachen. Ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse A+++ kann zwar im Anschaffungspreis teurer sein als ein Gerät der Klasse A++, aber häufig ist das günstigere Gerät über die gesamte Lebensdauer berechnet deutlich teurer.

Geräusche und Vibrationen (5% der Gesamtnote)

Diese Kategorie macht nur einen kleinen Anteil an der Gesamtnote aus. Hierfür wird mit speziellen Geräten der tatsächlich verursachende Lärmpegel gemessen.

Warum sind unabhängige Testberichte bei einem Kauf nützlich

Mit Hilfe von Testberichten findest Du nützliche Informationen für deine Kaufentscheidung. Die Produkte werden in unterschiedlichen Kategorien bewertet, sodass du für deine individuellen Bedürfnisse objektive Fakten geliefert bekommst.

Wichtig bei Tests ist, dass sie unabhängig sind. Nur diese können eine wirklich objektive Sicht auf das Produkt geben. Berichte die beispielsweise vom Hersteller finanziert sind, sind hauptsächlich daran interessiert die Kaufentscheidung auf ein bestimmtes Produkt zu lenken.
Wie hat Dir unser Guide zum Thema gefallen? Wir freuen uns auf Deine Bewertung. Bei Fragen und Anregungen schreibe uns doch auch einen Kommentar. Unsere Experten helfen gerne weiter.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

x

Check Also

Fach für Milchprodukte

Bosch KSV29VW40 Standkühlschrank: Test-Übersicht, Erfahrungen und Funktionen

Der Standkühlschrank von Bosch ist eine unserer Empfehlungen im Kühlschrank Guide. Mit hervorragenden Testergebnissen bei ...