Home / Camcorder / Sony FDR-AX53 4K Camcorder: Test-Übersicht, Funktionen und Bewertungen

Sony FDR-AX53 4K Camcorder: Test-Übersicht, Funktionen und Bewertungen

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Der Sony FDR-AX53 gehört zur Oberklasse der Camcorder für Hobbyfilmer. Auch für den semiprofessionellen Einsatz ist der 4K Camcorder von Sony geeignet. Denn er hat starke Features und filmt unglaublich gute Videos.

Sony FDRAX53.CEN Ultra HD Camcorder (20-fach optischer Zoom, 5-Achsen BOSS Bildstabilisation, NFC) schwarz
Dafür sprechen unabhängige Testergebnisse, die sie später in unserer Test-Übersicht direkt ansehen können. Bei der Fachzeitschrift videoaktiv wurde das Gerät Testsieger mit Bestnote. Auch die Bewertungen in den Erfahrungsberichten der Kunden bei Amazon zeigt die Qualität des Ultra-HD Camcorder mit 20-fach optischen Zoom und einem sehr guten Bildstabilisator.

In diesem Produktbericht stellen wir Ihnen die Features und Ausstattungsmerkmale des Sony FDR-AX53 Camcorder im Detail vor. Wir geben unsere Experten-Meinung dazu ab. In unserer Übersicht der besten Testberichte finden Sie dann weitere Einschätzungen von externen Testinstituten und Testmagazinen.

Und damit Sie auch wissen was die Kunden über diesen Camcorder mit 4K denken, dafür haben wir unsere Zusammenfassung der Erfahrungsberichte auf Amazon.

Aber schauen wir jetzt erst einmal die Ausstattung des sehr beliebten Sony Camcorder genauer an.

Features und Funktionen des Sony FDR-AX53

Highlights des 4K Camcorder im Überblick

  • Der Camcorder von Sony zeichnet Videos in Ultra-HD auf. Mit der fortschrittlichen 4K Auflösung (3840 x 2160) liefert der Bildsensor der Sony glasklare und gestochen scharfe Bilder.
  • Der eingebaute Bildstabilisator Balanced Optical SteadyShoot wurde von Sony für beste Stabilisierungsergebnisse von Videos entwickelt.
  • Der optische 20fach-Zoom bringt weiter entfernte Filmobjekte ohne Qualitätsverlust näher ran. Wer noch mehr braucht, der kann den Digitalzoom verwenden. Bei einer Videoauflösung von 4K mit 30 -facher Vergrößerung und bei Full-HD mit 40 -facher Vergrößerung.
  • Alle Einstellungen können natürlich manuell eingestellt werden. Ob Blende, Belichtungszeit oder andere Faktoren. Mit dem Sony Camcorder haben sie alle Optionen.

Die Fakten im Überblick

  • Bildsensortyp: EXMOR R® CMOS-Sensor, Typ 1/2,5 (7,20 mm)
  • Pixel effektiv (Video): 8,29 Megapixel (16:9)
  • Pixel effektiv (Foto): ca. 8,29 Megapixel (16:9)/ca. 6,22 Megapixel (4:3)
  • Objektivtyp: ZEISS Vario-Sonnar® T
  • Blende: F 2,0 – 3,8
  • Brennweite: f=4,4–88 mm
  • Optischer Zoom: 20fach
  • Clear Image Zoom: 4K: 30x; HD: 40×3
  • Dioptrienausgleich: Ja (-4,0 bis + 3,0)
  • Bildschirmtyp: 7,5 cm (Typ 3.0) Xtra Fine LCD™ mit 921.600 Bildpunkten und Weitwinkel (16:9)
  • Touchscreen: Ja
  • Art der Bildstabilisierung: Balanced Optical SteadyShot mit intelligentem Active-Modus (5 Achsen)
  • Mikrofon: Integriertes Zoom-Mikrofon
Alle Funktionen des Sony FDR-AX53 aufzuzählen, würde den Rahmen hier sprengen. In dem Datenblatt von Sony finden Sie alle technischen Spezifikationen. Die meisten davon sind eher für professionelle Filmer wichtig. Aber ein Blick kann nicht schaden.

Bildqualität und Videoauflösung

Camcorder im Low-Light Test

Ein Camcorder bei uns im Low-Light Test (anderes Modell)

Der Sony Camcorder zeichnet maximal mit 4K Auflösung gefilmte Videos auf. Das entspricht ungefähr vier mal mehr Detailsim Bild, wenn man es mit Full-HD vergleicht. Die Auflösung bei 4K liegt bei 3840 x2 1160 Pixel. Bei Full-HD sind es 1920 × 1080 Pixel.

Warum ein 4K Camcorder?

Die 4K Camcorder sind immer beliebter. Sind sie doch inzwischen bezahlbar und bieten natürlich bei einem guten Bildsensor eine sehr viel höhere Qualität. Beim Kauf ist es allerdings wichtig zu wissen, dass der Bildsensor entsprechend groß sein muss, um tatsächlich ein detailgetreues Bild ohne Rauschen liefern zu können.

Beim Sony Camcorder ist das der Fall, bei den Billigvarianten von vielen Herstellern allerdings nicht. Denn Bildsensoren sind teuer. Die meisten rechnen auf 4K hoch. Der Fachbegriff dafür ist Interpolieren. Hört sich doch gleich viel besser an, oder? Aber lassen Sie die Finger von solchen Camcordern, wenn Sie mit 4K filmen wollen.

Ein Test-Video unter unterschiedlichen Bedingungen in 4K

EXMOR R® CMOS-Sensor, Typ 1/2,5 (7,20 mm)

Dieser Bildsensor wurde von Sony für hervorragende Bildqualität entwickelt. Er ermöglicht eine höhere Empfindlichkeit bei der Aufnahme und bietet damit hochwertigste Bildqualität mit extrem wenig Rauschen.

Der 1/2,5 Zoll Exmor R CMOS Sensor ist extrem lichtempfindlich und damit Lichtstärker. Ein geringes Bildrauschen bei dunkler Umgebung ist die Konsequenz.

Was ist Bildrauschen?

Bei billigen Camcordern kommt es sehr schnell zum sogenannten Bildrauschen bei den Videoaufnahmen. Gerade in dunkler und sehr heller Umgebung kommen die günstigen Bildsensoren an ihre Grenzen. Nicht so beim FDR-AX53 von Sony, der durch diesen qualitativ hochwertigen Bildsensor glänzt. Natürlich ist dieser Camcorder auch kein Billigmodell, sondern hat einen ordentlichen Preis.

Unser Hinweis: hohe Bildqualität mit 4K bekommt man einfach nicht für 200 €. Behalten Sie das immer im Hinterkopf, wenn sie vermeintlich sehr günstige Angebote sehen. Bei idealem Sonnenlicht mögen die Videoaufnahmen noch gut sein, aber bei schlechterem Wetter ist es dann schnell vorbei mit der Qualität. Vor allem auch in geschlossenen Räumen, wenn es einmal weniger Licht gibt.

ZEISS Vario-Sonnar® T Objektiv für 4K

Das Objektiv von Sony ermöglicht hochwertige 4K-Videos im kompletten optischen Zoombereich. Auch im Digital-Zoombereich schlägt sich das Objektiv sehr gut. Das können Sie in den  Testvideos sehen. Die Farbtreue und Farbwiedergabe ist exzellent. Reflexionen werden zuverlässig vermieden. Das liegt an der mehrschichtigen Beschichtung des Objektivs von Zeiss.

Weitwinkelobjektiv für nahe Objekte und großem Blickwinkel

Camcorder beim Filmen eines Sonnenuntergangs

Camcorder beim Filmen eines Sonnenuntergangs

Wer einmal auf einem Kindergeburtstag gefilmt hat, der weiß wie wichtig der Bildausschnitt ist. Je näher man an den Objekten dran ist, desto wichtiger ist der Weitwinkel. Bei Billig-Camcordern oft nur sehr eingeschränkt möglich.

Bei diesem hochwertigen Sony Camcorder haben sie ein Weitwinkelobjektiv bis zu 26,8 mm zur Verfügung. Damit können Sie auch nah an der Linse befindliche Gegenstände, Personen und Objekte detailgetreu erfassen.

Durch den hohen Zoom können Sie bei Landschaftsaufnahmen brillieren. Gerade bei Urlaubsaufnahmen eine sehr angenehme Sache.

Starker Zoom

Der Sony FDR-AX53 ist bei den Kunden auch sehr beliebt, weil er starke Zoom-Aufnahmefunktionen bietet. Mit einem optischen 20-fach-Zoom und einen Digitalzoom von 30-fach/40-fach bei (4K/Full-HD) haben Sie einen starken Partner an der Seite.

Weiter entfernte Objekte können problemlos herangeholt werden. Zusammen mit dem hochwertigen Bildstabilisator bekommen Sie auch aus der Hand gefilmt scharfe und stabile Bilder.

Ein guter Zoom benötigt auch einen guten Bildstabilisator

Und hier hat Sony mit dem selber entwickelten 5-Achsen, optischem Bildstabilisator ein echtes Pfund zu bieten. Der Balanced Optical SteadyShot arbeitet auch bei starken Verwacklungen optimal. So bekommen Sie ein ruhiges Bild.

Video-Test des Bildstabilisators

Gerade bei einem Zoom mit hohem Vergrößerungsfaktor ist das eine sehr wichtige Funktion. So ein ruhiges Händchen kann niemand haben, dass es hier nicht wackelt. Und nicht jeder hat Lust immer mit einem Stativ, Gimbal oder einer Steadycam durch die Gegend zu laufen. Das wäre die einzige Alternative für ruhige Videos.

Brillanter Autofokus

Der Sony Autofokus ist sehr reaktionsschnell. Damit werden bei Veränderungen des Bildausschnitts schnell die Objekte scharf gestellt. Der intelligente Autofokus arbeitet mit einer Kontrasterkennung und minimiert jegliche Objektivbewegung. Damit werden ihre Videos in jeder Aufnahmesituation scharf.

Video-Test mit der Sony FDR-AX53: gestochen scharf, auch bei vollem optischem Zoom

Wenn es mal mit Geräuschen sein soll

Viele Billig-Camcorder haben ein großes Problem: das eingebaute Mikrofon ist das billigste. Audioaufnahmen von Umgebung, Musik, Personen und Geräuschen sind nur in sehr schlechter Audioqualität möglich. Mit dem Sony Mikrofon bekommen Sie eine recht gute Audioaufnahme für einen Camcorder.

Natürlich kann man hier nicht die gleiche Qualität wie von einem externen, professionellen Mikrofon erwarten. Aber gerade im Hobbybereich bekommt man sehr gute Geräusche, Stimmen und Naturgeräusche.

Weitere Features des Sony Camcorder

Moderne Camcorder sind meistens ziemlich überladen mit zahlreichen Funktionen, welche die meisten nie brauchen. Trotzdem ist die eine oder andere Funktion ganz nett. Lassen Sie sich beim Kauf von Camcordern aber nicht von irgendwelchen Zusatzfunktionen leiten.

Das wichtigste bei einer hochwertigen Videokamera ist der Bildsensor, Videoqualität und der Zoom. Dazu noch der Bildstabilisator. Wenn das nicht stimmt, dann bringen ihnen auch die ganzen Zusatzfunktionen nichts. Da allerdings beim Sony FDR-AX 53 diese Basisfunktionen hervorragend sind, wollen wir uns jetzt einmal die weiteren Spielereien anschauen.

Full-HD mit Zeitlupe

Zeitlupenaufnahmen können faszinierend sein. Allerdings muss man wissen was man tut. Für Anfänger sicherlich keine Option. Wenn sie allerdings schon etwas fortgeschrittener Videofilmer sind, dann ist das eine Funktion, die sie ausprobieren sollten. Der Sony 4K Camcorder kann in Full HD mit 100 Bildern pro Sekunde filmen. In den Videoformaten NTSC/PAL ist dies möglich.

Bei der anschließenden Bearbeitung können daraus faszinierende Zeitlupenvideos produziert werden. Die 100 Bilder pro Sekunde sind wichtig für eine flüssige Wiedergabe. Eingesetzt werden kann das Ideal beim Sport. Beim 100 m Lauf des eigenen Sohnes oder der Tochter ist das eine super Sache.

Zeitrafferaufnahmen mit 4K Video-Auflösung

Zusammen mit der Software PlayMemorys Home, die Sie kostenlos herunterladen können, werden am PC faszinierende Zeitrafferaufnahmen möglich. Natürlich nicht für jedermann geeignet, aber manche Menschen nutzen sowas. Beispielsweise bei Sonnenuntergängen, Sonnenaufgängen oder Landschaftsaufnahmen.

Auch wer das Öffnen einer Blüte filmen will, der kann mit dieser Funktion glasklare Zeitraffer-Aufnahmen produzieren.

Nachtaufnahmen mit Infrarotlicht

Der Sony Camcorder kann ein Infrarotlicht einsetzen, um in völliger Dunkelheit Videos aufnehmen zu können. Die Funktion Nightshot steht dafür zur Verfügung. Natürlich sind hier nur Nachtaufnahmen im absoluten Nahbereich möglich.

Aufnahmen in der Dämmerung und Nacht

Auch hier kann der Camcorder wirklich überzeugen. Schaut man sich hier Testvideos auf Youtube an, dann kommt tatsächlich Begeisterung auf. Trotz extrem schwieriger Lichtverhältnisse liefert der FDR-AX53 extrem gute Qualität ab. Hier ein Test:

Bitte lächeln: Gesichtserkennung mit Smile Shutter

Die Sony Videokamera erkennt Gesichter und kann automatisch Belichtung, Farbe und Fokus auf das Gesicht einer Person setzen. Das erreicht man durch eine Berührung auf dem LCD-Display.

Objektverfolgung mit AF-Scharfstellung

Ebenso wie die Gesichtserkennung arbeitet auch die AF-Scharfstellung mit der Objekterkennung. Durch die Berührung des Objektes auf dem Display des Camcorder definieren sie den entsprechenden Ausschnitt. Die Kamera erkennt automatisch sich bewegende Objekte und stellt alle Video-Einstellungen automatisch optimal auf dieses bewegende Objekt.

Vor allem um Personen scharf zu bekommen, die beispielsweise bei einem Fußballspiel durch die Gegend rennen ist das eine sehr sinnvolle Sache.

Alle Funktionen aufzuzählen würde den Rahmen hier sprengen. Es gibt noch zahlreiche weitere Features dieses hervorragenden Camcorders. Die wesentlichen wurden hier jedoch erwähnt.

Preis-Leistungs-Verhältnis im Check

Der Sony FDR-AX53 Camcorder hat seinen Preis. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 999 €. Bei den Händlern bekommt man das Gerät allerdings inzwischen etwas günstiger. Den besten Preis den wir gesehen haben bei der Recherche für unseren Produktbericht waren gute 800 €.

Natürlich ist das kein Schnäppchen. Aber bei der Qualität der Ausstattung und Funktionen ist das auch nicht möglich. Mit hochwertigem Objektiv und Bildsensor ausgestattet hat der Sony Camcorder natürlich seinen Preis.

Panasonic HC-V180 Camcorder

Der Panasonic HC-V180 Camcorder war bei uns im Test und ist eine sehr günstige Alternative. Mit dem Sony FDR-AX53 kann er natürlich nicht mithalten.

Wer hochwertige Videos drehen will, die im semiprofessionellen Bereich locker mithalten können, der ist mit dieser Videokamera sehr gut bedient.

Wer allerdings erst mal in das Filmen einsteigen möchte, der sollte zuerst einmal einen günstigeren Camcorder wählen. Denn bei vielen lässt die Lust am Anfang schnell nach. Kaufen Sie sich vielleicht ein günstigeres Modell von Sony und probieren Sie aus, wie lang ihr Enthusiasmus für das Filmen bleibt. Wenn sie dann merken das es wirklich Spaß macht und sie es regelmäßig tun, dann raten wir unbedingt zum Kauf dieses Camcorder.

Unser Fazit zum Preis-Leistungs-Verhältnis: der Preis für den Sony Camcorder ist absolut gerechtfertigt. Für sein Geld bekommt man eine sehr hochwertige Videokamera mit toller Ausstattung. Die Videos sind von hervorragender Bildqualität und Schärfe. Schauen Sie sich einfach mal unsere Testvideos an.

Die Erfahrungsberichte der Kunden zusammengefasst

Wie nicht anders zu erwarten zeigt sich bei der Auswertung von Bewertungen auf Amazon ein klares Bild: die Kunden sind von dem Sony Camcorder begeistert. Mit einem Bewertungsprofil, das zu den besten in dieser Produktkategorie gehört, kann die Sony FDR-AX53 Videokamera auch uns überzeugen. Gerade der sehr lichtstarke Bildsensor, der auch bei dunkler Umgebung sehr gute Videoqualität liefert, wird von den Kunden immer wieder gelobt.

Die 4K-Qualität überzeugt. Der ausgleichende Bildstabilisator bei Full HD Auflösung ist für viele ein echtes Kaufargument. So braucht man nicht immer ein Stativ. Der reaktionsschnelle Autofokus produziert extrem scharfe Videos, auch bei stärkeren Bewegungen der Kamera. So werden Schwenks beim Filmen für viele Bewerter zum Vergnügen.

Die wenige Kritik bezieht sich meist auf Defekte während der Garantiezeit. Allerdings handelt es sich hier nur um eine handvoll Fälle.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der Sony Camcorder FDR-AX 53 eines der besten Bewertungsprofil auf Amazon hat. Kritik gibt es so gut wie keine. Hingegen überschlagen sich viele Kunden mit Lob für die hervorragenden Videos. Ein echtes Kaufargument.

Der Sony FDR-AX53 Camcorder im Test – die besten Testberichte

Natürlich haben wir uns für diesen Camcorder wieder auf die Suche nach guten Testberichten gemacht. Leider gibt es auf dem Markt eine große Anzahl verschiedener Modelle, so dass die Testmagazine kaum hinterher kommen die Kameras zu testen. Außerdem ist ein guter Testbericht für einen Camcorder extrem aufwendig. Zu viele Funktionen und Details müssen beachtet werden. Auch der Kaupfreis ist natürlich ein Problem für Tester.

Einzig und allein das Magazin Videoaktiv hatte den Camcorder im Test. Hier konnte das Gerät komplett überzeugen. Die Videokamera schnitt mit der Note „sehr gut“ ab. Das Urteil: wahrscheinlich der beste Konsumer-Camcorder auf dem Markt. Die Bildqualität bewegt sich laut den Testern auf einem sehr hohen Niveau.

Unser Fazit

Wer etwas mehr Geld übrig hat und gerne Videos dreht, der kann sich dieses semiprofessionelle Gerät zulegen. Ob es nun noch ein sehr hochwertiger Konsumer-Camcorder ist, oder schon ein semiprofessionelles Videokamera, das wollen wir nicht beurteilen. Es spielt aber auch keine Rolle. Der Sony FDR-AX53 4K bietet hochwertigste Videoqualität und überzeugt sowohl Tester als auch Kunden. Die Ausstattung und Funktionen lässt keine Wünsche offen. Für uns eine der Top-Empfehlungen in unserem Camcorder Guide.

Wie hat Dir unser Guide zum Thema gefallen? Ist die Information umfangreich genug, um deine Fragen zu beantworten? Oder fehlt eine Fragestellung? Um unsere Inhalte ständig verbessern zu können brauchen wir dein Feedback. Und natürlich freuen wir uns auf Deine Bewertung. Bei Fragen und Anregungen schreibe uns doch auch einen Kommentar. Unsere Experten helfen gerne weiter.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO