Home / Action-Cam / Sony FDR-X3000R 4K Action-Cam – Testsieger im Test bei Stiftung Warentest

Sony FDR-X3000R 4K Action-Cam – Testsieger im Test bei Stiftung Warentest

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

Nicht nur beim Sport ist häufig eine Action-Cam mit dabei. Ob bei wilden Abfahrten, aufregenden Mountainbike Touren oder auch beim Tauchen. Die Sony FDR-X3000R gehört dabei zu den besten Action-Kameras auf dem Markt.

Sony FDR-X3000RFDI 4K Action Cam (mit RM-LVR3 Live View Remote Fernbedienung und Fingergriff AKA-FGP1, Carl Zeiss Tessar Optik, GPS, WiFi, NFC) weiß
Die Action-Cam von Sony konnte bei der Stiftung Warentest und bei Computer Bild als Testsieger die Favoriten von GoPro und Garmin aus dem Feld schlagen. Mit hervorragender Bildqualität bis zu 4K Auflösung, dem vielleicht besten optischen Bildstabilisator bei Action-Cams und einer sehr guten Bildqualität überzeugt sie auch bei den Erfahrungsberichten.

Leider hat das ganze auch seinen Preis. So legt man nur für die Kamera mit wenig Zubehör schon um die 500 € auf den Tisch. Mit dabei allerdings eine sehr gute Fernbedienung für das Handgelenk. Ansonsten muss man sich wie bei GoPro das Zubehör teuer dazu kaufen.

In diesem Produktbericht schauen wir uns die Eigenschaften und Details der Sony FDR-X3000R Action-Cam genau an. Wir geben unsere Meinung dazu ab und stellen Ihnen die besten Testberichte vor. Außerdem haben wir die Erfahrungen der Kunden auf Amazon für Sie gelesen und zusammengefasst.

Die Funktionen und Ausstattung der Sony Action-Cam

Zuerst einmal die Highlights in der Zusammenfassung. Nicht jeder möchte den kompletten Produktbericht lesen und deshalb hier kurz die wichtigsten Eigenschaften und Funktionen im Überblick.

Screenshoot Software Action Cam Movie Creator

Software Action Cam Movie Creator für den Schnitt und Nachbearbeitung

  • Die Action-Cam von Sony filmt mit maximal 4K (Ultra HD). Das entspricht einer Bildauflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln. Natürlich kann auch wahlweise mit Full-HD oder niedrigeren Auflösungen gefilmt werden. Ein guter Grund dafür ist die Akkulaufzeit und die Kapazität der Speicherkarte.
  • Sehr guter optischer Bildstabilisator. Das Balanced Optical SteadyShot System beinhaltet einen echten, optischen Stabilisator, der für sehr ruhige Aufnahmen auch bei starken Verwacklungen führt. Genau was eine Action-Cam leisten sollte wird hier auf höchstem Niveau geliefert.
  • Fernbedienung für das Handgelenk im Lieferumfang mit dabei. Anders wie bei vielen anderen Action-Cams kann damit die komplette Kamerasteuerung gemacht werden. Also nicht nur Filmen und Foto auslösen, sondern auch die anderen Einstellungen.
  • Der Sichtwinkel der Kamera kann in verschiedenen Stufen verändert werden. So werden Aufnahmen mit verschiedenen Blickwinkeln möglich.
  • Action-Cam mit 3x Zoom. Ein echtes Highlight bei dieser Action-Cam ist der Zoom. Uns ist kein Konkurrent bekannt, der dieses Feature anbietet. Der Zoom arbeitet gut.
  • Wasserdicht bis 60 m. Mit dem Sony Unterwassergehäuse bringt es die FDR-X3000R auf tatsächlich 60 m Tauchtiefe. Auch das ist besser als bei den meisten Konkurrenten. Eine echte Action-Cam für Taucher.
  • GPS und Wifi eingebaut. Mit der GPS-Funktion der Sony Cam können Routen im Nachhinein nachvollzogen werden. Über Wifi lässt sich die Kamera schnell mit dem Smartphone oder PC verbinden, um Videos und Bilder herunterzuladen oder anzusehen.
  • Die Software Action Cam Movie Creator für die Bearbeitung der Aufnahmen kann kostenlos heruntergeladen werden.

Die Funktionen der Sony FDR-X3000R im Detail

Die Abmessungen der FDR-X3000R 4K Action Cam sind kompakt. Mit 47,0 mm Höhe, 29,4 mm Breite und einer Tiefe von 83,00 mm liegt sie gut in der Hand. Auch wenn die Form unüblich ist. Im Gegensatz den Action-Cams von GoPro und Nachbauten hat Sony eine ganz eigene Form gewählt. Was man bevorzugt ist definitiv Geschmackssache.

Zubehör von GoPro-kompatiblen Action-Cams kann nicht verwendet werden

Auch wenn die Form der Action-Cam Geschmackssache ist, so ist man hier natürlich auf das Zubehör von Sony eingeschränkt. Inzwischen gibt es zahlreiche günstige Alternativen für Gehäuse, Befestigungen und anderes Zubehör bei einer GoPro-kompatiblen Bauweise.

Das ist natürlich ein Grund, wieso viele Hersteller auf dieses Format zurückgreifen. Und auch als Kunde benötigt man eben nicht immer eine neue Zubehör-Ausstattung, wenn man einmal die Kamera wechselt.

Wer zum Beispiel von der sehr beliebten GoPro HERO6 Black auf die Garmin Virb wechselt, der kann sein Zubehör einfach weiterverwenden. Das gilt es also beim Kauf immer zu bedenken.

Echte 4K(Ultra HD) Auflösung mit optischem Bildstabilisator

Wie bereits erwähnt ist die Kamera Testsieger bei der Stiftung Warentest in der Kategorie Action-Cam geworden. Das lag nicht zuletzt an der hervorragenden Bildqualität dieser kleinen Kamera. Mit echten 4K filmt die Sony FDR-X3000R einfach sehr schöne Aufnahmen.

Test-Video auf Youtube mit der Action-Cam von Sony

Gerade bei guten Wetterbedingungen sind kein Bildrauschen, Farbverzerrungen oder andere Bildfehler mit dem bloßen Auge zu erkennen. Hier zeigt die Action-Cam von Sony was sie drauf hat. Das Bild ist einfach messerscharf und die Bewegungen sind sehr sauber. Kein Ruckeln, auch bei heftigen Bewegungen der Kamera. Die Schärfe der Aufnahmen ist tatsächlich beeindruckend.

Nur bei nachlassenem Licht zeigt auch die Sony die Schwächen von Action-Cams: Die Aufnahmen zeigen Bildrauschen mit körnigen Bildern.

Gutes Objektiv und Bildsensor

Das eingebaute ZEISS® Tessar objektiv mit dem rückwärtig belichteten EXMOR R CMOS Sensor vom Typ 1/2,5 (7,20 mm) arbeitet hier ganz hervorragend.

Schauen Sie sich einfach mal das vorherige Testvideo an und überzeugen Sie sich selbst. Dabei handelt es sich nicht um ein Promo-Video, sondern einfach ein von einem User gemachtes Video mit der FDR-X3000 4K Action Cam von Sony.

Starker optischer Bildstabilisator

In den meisten Action-Cams sind digitale Bildstabilisatoren eingebaut, die in den meisten Fällen mehr schlecht als recht arbeiten. Die Verwacklungen bei wilden Ski-Abfahrten, Motorrad- und langen Fahrradtouren sind deutlich zu sehen. Hier gibt es nur ganz wenige Kameras, die einen sehr guten Bildstabilisator anbieten.

Den vielleicht besten Stabilisator hat die Sony Action-Cam eingebaut. Balanced Optical SteadyShot nennt sich das System. Fakt ist: es handelt sich um einen echten, optischen Bildstabilisator. Im Gegensatz zu einem elektronischen (digitalen) Bildstabilisator sind optische Stabilisatoren deutlich effektiver, um Verwacklungen aus Videos sicher zu entfernen.

Im folgenden Test-Video sehen Sie eine rasante Fahrt mit der Action-Cam. Verwacklungen werden (fast) hundertprozentig von dem Sony System entfernt.

Verschiedene Aufnahmen möglich

Natürlich kann die Action-Cam von Sony auch andere Aufnahmefunktionen bieten darunter:

  • Loop-Aufnahme,
  • Motion Shot LE,
  • Serienbildaufnahmen,
  • 4K Zeitrafferfunktion,
  • Live Streaming.

Das Aufnahmeformat ist übrigens MPEG-4 AVC/H.264, XAVC S.

Ein paar weitere Fakten zur Cam

Bei der Videoauflösung haben Sie die freie Auswahl unter folgenden Einstellungen:

MP4 PS: 1920 x 1080 60p/50p, MP4 HQ: 1920 x 1080 30p/25p, MP4 STD: 1280 x 720 30p/25p, MP4 HS120 (HS100): 1280 x 720 120p/100p, MP4 HS240(HS200): 800 x 480 240p/200p, XAVC S: 3840 x 2160 30p/25p/24p, 1920 x 1080 120p/100p, 1280 x 720 240p/200p, 1920 x 1080 60p/50p/30p/25p/24p

Auch die Videoaufzeichnungsrate kann natürlich variiert werden und hängt von der jeweiligen Auflösung ab:

MP4 PS: Ca. 28 Mbit/s/HQ: Ca. 16 Mbit/s/STD: Ca. 6 Mbit/s/HS120 (HS100): Ca. 28 Mbit/s/HS240 (HS200): Ca. 28 Mbit/s, XAVC S 3840 x 2160 30p/25p/24p: Ca. 100 Mbit/s/60 Mbit/s, 1920 x 1080 120p/100p: 100 Mbit/s/60 Mbit/s, 1280 x 720 240p/200p: 100 Mbit/s /60 Mbit/s, 1920 x 1080 60p/50p/30p/25p/24p Ca. 50 Mbit/s

Übrigens macht die Action-Cam von Sony auch einigermaßen passable Fotos. Zumindest wenn man von einer Action-Cam redet. Die Auflösung liegt bei 12 Megapixel im Format 16:9.

Das Mikrofon: Besser, aber….

Die meisten Action-Cams leiden unter sehr schlechten Mikrofonen. Die Aufnahmen von Audio sind allerdings bei dieser Action-Cam durchaus passabel. Zwar kann man damit einem guten externen Mikrofon nicht das Wasser reichen, aber für eine Action-Cam liegt das definitiv ganz weit vorne.

Die Schnittstellen

Hier sind die üblichen Verdächtigen dabei. Folgende Schnittstellen hat die Kamera zu bieten

  • Micro HDMI® Ausgang,
  • Multi-/Micro-USB-Anschluss,
  • Speicherkartensteckplatz,
  • Stereo-Mini-Buchse.

Die Akkulaufzeit: ziemlich stark

Action-Cams sind natürlich klein. Das limitiert die Größe der Akkus. Die Zellen im Akku sind allerdings zum Teil einfach von der Größe abhängig. Deshalb haben Action-Cams keine langen Akkulaufzeiten. Sie werden auch keine Action-Cam aktuell auf dem Markt finden, die deutlich längere Akkulaufzeiten hat im Spitzenbereich.

Natürlich gibt es billig Action-Cams, die etwas längere Akkulaufzeiten wegen der niedrigen Bildqualität haben. Denn je höher die Auflösung, desto mehr Daten müssen übertragen und gespeichert werden. Die Verarbeitung der vom Bildsensor gelieferten Informationen braucht einfach mehr Energie.

Laut Erfahrungsberichten hält die Sony FDR-X3000R in der höchsten Auflösung (4K) knapp 1 Stunde durch. Dann ist der Akku leer. Der Hersteller gibt 50 Minuten an, was sehr ehrlich ist. Die meisten Hersteller übertreiben hier immer deutlich. Das konnten wir in unseren eigenen Tests von Konkurrenzmodellen feststellen.

Bildqualität versus Akkulaufzeit

Um Ihnen eine Idee zu geben, von der Abhängigkeit der Akkulaufzeit und der Bildqualität diese Info: wählen Sie Full-HD Auflösung mit 30 Bildwiederholungen pro Sekunde, dann hält der Akku schon deutlich länger durch. Hier konnten wir in den Bewertungen etwas von 2 Stunden lesen. Der Hersteller gibt 125 Minuten an. Passt also.

Unser Hinweis: kaufen Sie sich auf jeden Fall Ersatzakkus dazu. Denn kaum jemand kommt mit 1 Stunde Aufnahmezeit zurecht, vor allem wenn die Action-Cam permanent läuft. Gerade bei Radtouren die Regel.

Die RM-LVR3 Live View Remote Fernbedienung

Ein langer Name für eine Fernbedienung. Die Hersteller lassen sich hier immer recht blumige Begriffe einfallen, um die Käufer zu beeindrucken. Die Fernbedienung bei der Sony FDR-X3000R 4K Action Cam ist fest im Lieferumfang mit dabei. Damit können alle Einstellungen an der Kamera getroffen werden.

Natürlich ist dies auch über das kleine Display möglich. Mit der Fernbedienung ist es aber einfach komfortabler. Vor allem wenn die Kamera am Helm klebt. Natürlich kann auch die Aufnahme bei Videos und Fotos damit gestartet und gestoppt werden. Die Fernbedienung der Kamera hält ungefähr 2 Stunden durch. Verbunden wird sie wahlweise über Wi-Fi oder Bluetooth. Sie wiegt nur 46 g und stört daher am Handgelenk überhaupt nicht.

Allerdings würden wir Wi-Fi und Bluetooth ausschalten, wenn es ihnen um eine lange Akkulaufzeit geht. Wenn Sie die Action-Cam also sowieso permanent laufen lassen, dann nutzen Sie die Fernbedienung nicht. Das kostet viel Akku und verkürzt die Akkulaufzeit.

Der Lieferumfang der Kamera

  • Akkusatz (NP-BX1)
  • Micro-USB-Kabel
  • Kurzanleitung
  • Unterwassergehäuse (MPK-UWH1)
  • Befestigungsschnalle
  • Live-View Remote (RM-LVR3) mit Armband, Adapterhalterung und Ladestation

Die Bedienung der Sony FDR-X3000R

Auch wenn Sony mit einer intuitiven Benutzeroberfläche wirbt, so berichten einige Kunden und auch Tester bei Stiftung Warentest von meiner manchmal etwas kniffligen Bedienung. Das liegt natürlich an dem kleinen Display, das allerdings bei allen Action-Cam so gestaltet ist. Klein eben. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird es dann in der Regel schwierig. Auf dem Display der Fernbedienung geht das deutlich einfacher.

Hier würden wir die Kamera in eine Reihe mit den Konkurrenten von GoPro und Garmin einordnen. Die Bedienung über die Displays der kleinen Cams ist einfach ein bisschen schwieriger. Geht aber mit etwas Übung dann doch ganz einfach. Außerdem muss man nicht permanent etwas an den Einstellungen ändern. Die meisten Kunden nutzen immer die gleichen Einstellungen, wenn sie einmal für Sie ideal sind. Machen wir hier übrigens genauso. Und im Zweifelsfall hat man immer die Fernbedienung.

Die Verarbeitung und Qualität

Bei der Verarbeitung und Qualität der Sony FDR-X3000R gibt es keine zwei Meinungen. Sowohl die unabhängigen Tester, als auch die Kunden sprechen hier in den höchsten Tönen von der Sony Action-Cam. Sehr robust, gut verarbeitet und wertig. So die einhellige Meinung.

Hat man so manche Billig Action-Cam in der Hand, dann kommt einem das doch relativ minderwertig vor. Aber das ist eben alles eine Frage des Preises.

Hinweis: sehr gut finden wir den Stativanschluss. Hier ist die Action-Kamera von Sony auch einzigartig. Uns ist keine andere Action-Cam bekannt, die man direkt auf einem Kamerastativ befestigen kann – ohne Zubehör.

Welche Speicherkarten kann ich verwenden?

Die Sony Action-Cam nutzt einen Memory Stick Duo™/SD-Steckplatz. In diesem Steckplatz können Speicherkarten vom Memory Stick Micro™ (M2) bis zur Micro SD/SDHC/SDXC Memory Card5 (ab Klasse 4) verwendet werden. Nutzen Sie bitte keine ältere Speicherkarte, die den Ansprüchen nicht genügt. Wenn Sie sich eine 4K Action-Cam kaufen, dann brauchen sie schnelle und große Speicherkarten. Gut geeignet sind unserer Erfahrung nach die MicroSD-Karten SanDisk Extreme.

MicroSD-Karte SanDisk Extreme

MicroSD-Karte SanDisk Extreme

Ansonsten können die riesigen Datenmengen nicht schnell genug von der Speicherkarte abgespeichert werden und die Aufnahme scheitert. Auch das Datenvolumen nimmt mit diesen enormen Ultra-HD Auflösungen natürlich zu. Mit einer 32 GB Speicherkarte kommen Sie hier nicht weit. Greifen Sie am besten gleich zu einer 128 GB Speicherkarte.

Wie bei allen Action-Cams üblich ist die Speicherkarte nicht im Lieferumfang enthalten. Diese Kosten auch noch einige Euro extra.

Die Sony FDR-X3000R im Test – die besten Testberichte für die Action-Cam

In der folgenden Tabelle finden Sie die besten Testberichte für die FDR-X3000R von Sony. Unsere Redakteure haben jeden Testbericht selber geprüft. Denn inzwischen finden sich zahlreiche Testberichte, die keine echten sind. Bei diesen Tests von der Sony Action-Cam können Sie sicher sein, dass es sich um seriöse und unabhängige Tester handelt. In unserer Test-Übersicht können Sie mit einem Klick direkt zum entsprechenden Testbericht kommen

Die Erfahrungen mit der FDR-X3000R

Wir haben uns durch die Erfahrungsberichte auf Amazon gelesen und fassen diese hier für Sie zusammen. Damit bekommen Sie einen Eindruck von den Stärken und Schwächen dieses Produkts.

Aufgrund der hohen Qualität der Sony FDR-X3000R haben wir uns zuerst über das Bewertungsprofil etwas gewundert. 4,1 von 5 Sternen. Nicht perfekt, aber ziemlich gut. Schaut man sich allerdings die Bewertungen der wichtigsten Konkurrenten, wie GoPro und Garmin an, dann relativiert sich das.

Offensichtlich gibt es bei Action-Cams doch recht viele Kritiker. Und die Kritik bezieht sich oft auf Fakten, die unserer Meinung nach nicht relevant sind. Die schlechten Bewertungen bei der Sony Action-Cam beziehen sich beispielsweise auf den Preis (vor allem der Fernbedienung bei Ersatzkauf). Diesen Preis kennt man vor dem Kauf. Das ist kein Grund ein Produkt schlecht zu bewerten. Allerdings handelt es sich hier wirklich nur um eine Hand voll Kunden.

Der zweite Kritikpunkt bezieht sich auf die Bedienung. Allerdings nicht eigentlich um die Bedienung, sondern um die Vielfalt der Einstellungsmöglichkeiten. Gleichzeitig wird das Fehlen einer „vernünftigen Anleitung“ kritisiert. Natürlich kann man sich diese problemlos im Internet herunterladen. Nur so viel dazu.

Die Vielfalt der Einstellungsmöglichkeiten ist nun mal das Ergebnis von sehr hoher Qualität. Wer nur einen Knopf drücken möchte und aufnehmen, der soll sich ein Produkt mit wenigen Funktionen kaufen. Die Sony FDR-X3000R hat einiges auf dem Kasten. Dementsprechend kann man auch viele Einstellungen treffen, muss man allerdings nicht. Man kann auch einfach die Standardeinstellungen verwenden und bekommt sehr gute Videos.

Die meisten Kunden sind hochzufrieden

Lässt man diese wenigen Kritiker beiseite, dann liest man hochzufriedene Bewertungen. Beim Tauchen, Radfahren und beim Skifahren. Beim Wandern und sogar im Urlaub. Die Kunden äußern sich über die Bildqualität der Videos hochzufrieden. Hier gibt es übrigens überhaupt keine Kritik, auch nicht bei den schlechten Bewertungen. Selbst diese loben die hohe Bildqualität.

Die ruckelfreien Videos und die Aufzeichnung der Routen überzeugt. Der Bildstabilisator wird immer wieder gelobt. Selbst bei haarsträubenden Radstrecken liefert die Sony seelenruhig verwacklungsfreie Aufnahmen.

Auch Unterwasser-Aufnahmen werden von einigen Bewertern immer wieder gelobt. Die Taucher unter den Action-Cam Benutzern sind mit der Videoqualität unter Wasser sehr zufrieden. Übrigens ein Punkt, bei dem viele Action-Cams dann spätestens aufgeben. Vor allem die günstigen Vertreter.

Fazit zu den Bewertungen: Die Sony FDR-X3000R hat unter den Action-Cams eines der besten Bewertungsprofile. Kritik am Preis für einen Ersatz der Fernbedienung können wir nicht gelten lassen als gültige Kritik. Auch die vielen Einstellungsmöglichkeiten sind eine Stärke und kein Grund für Kritik. Ansonsten überzeugt die Kamera beim Filmen alle Kunden. Die Bildqualität ist herausragend und der Bildstabilisator hervorragend.

Unser Fazit zur FDR-X3000R von Sony

Der Testsieger bei Stiftung Warentest und Computer Bild liefert einfach ab. Zwar zahlt man einen ordentlichen Preis, dafür bekommt man aber die vielleicht beste Action-Cam. Die Sony  FDR-X3000R überzeugt einfach bei der Qualität der Aufnahmen. Der sehr gute Bildsensor, der auch bei schwächeren Lichtverhältnissen gute Aufnahmen liefert und der Bildstabilisator sind die wichtigsten Stärken.

Daneben kann die Kamera aber auch in allen anderen Belangen ihren Konkurrenten locker das Wasser reichen. Einzig und allein der Preis könnte ein Argument für ein anderes Kamera-Modell sein.

Für uns definitiv eine der Top 3 Action-Cams auf dem Markt. In unserem Action-Cam Guide finden Sie unsere Empfehlungen und eine Test-Übersicht mit den besten Testberichten für diese kleinen Kameras.
Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO