Wie macht man Locken mit dem Lockenstab – Eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit Tipps

Für schöne Locken musst Du nicht zwingend eine Dauerwelle beim Friseur machen lassen. Bei der richtigen Anwendung Deines Lockenstabs verwandelst Du Deine glatten Haare Ruck-Zuck in prächtige Locken.

Remington CI9532 Lockenstab

Der Remington CI9532 Lockenstab Pearl bei uns im Test

Das elektrische Haarstylinggerät kann Dir besonders als Anfängerin als Alternative zu konventionellen Lockenwicklern empfohlen werden. Damit Dir mit Deinem Lockenstab tatsächlich wundervolle Locken gelingen, musst Du einige Aspekte beachten.

Im folgenden Beitrag kannst Du nachlesen, wie Du Schritt für Schritt vorgehen musst und worauf Du beim Styling unbedingt achten musst.

Diese Vorbereitungen sind nötig

Essenziell wichtig ist, dass Deine Haare vollständig trocken sind, wenn Du sie mit einem Lockenstab zu Locken oder Wellen stylen willst. Spezielle Tipps zum Stylen von Locken gibt es wenige. Stattdessen gibt es unterschiedliche Techniken, mit denen Du Locken in Deine Haare zauberst.

Damit Deine Haare bei der Behandlung mit dem Frisierstab geschont werden, werden Dir im Handel zahlreiche spezielle Haarpflegeprodukte angeboten. Durch die Anwendung von Spezialprodukten werden Deine Haare zudem fixiert und Deine Locken halten länger. Auch als Anfängerin ist Dir ein Lockenstab zu empfehlen.

Unseren Lockenstab Guide mit einer Übersicht der besten Testberichte solltest Du Dir auch anschauen. Hier findest Du unsere Empfehlungen für die besten Frisierstäbe und jede Menge Infos zur Anwendung beim frisieren der Haare.

Verschiedene Arten mit dem Lockenstab stylen

Schöne Locken machen auch die Haare fülliger

Mit einem Lockenstab kannst Du unterschiedliche Arten von Locken (dezente Wellen, große Locken und kleine Korkenzieherlocken) formen. Welche Locken Dir optimal gelingen, ist von der Ausführung Deines Lockenstabes abhängig.

Deshalb solltest Du bereits vor dem Kauf überlegen, welche Art Locken Du damit stylen willst. Falls Du Dir große Locken wünschst, muss Dein Frisierstab einen großen Durchmesser besitzen.

Einen sehr dünnen Stab solltest Du Dir anschaffen, wenn Du Dir kleine Korkenzieherlocken wünschst. Für Wellen benötigtest Du ein Produkt mit einem mittleren oder großen Durchmesser und kämmst Deine Haare, nachdem Du das Stylen beendest, hast, durch.

Tipps, damit Deine Locken länger halten

Damit Deine Locken länger halten, kannst Du beispielsweise ein Haarspray zur Fixierung benutzen. Ebenfalls empfehlenswert ist Sprühfestiger. Besonders wenn Deine Haare von Natur aus glatt und sehr schwer sind, halten Deine Locken trotz Verwendung dieser Produkte nicht lange.

In diesem Fall ist es hilfreich, wenn Du Deine Haare von einem Friseur in Stufen schneiden lässt. Dadurch wird Dein Haar leichter. Zu empfehlen ist Dir zudem, dass Du die eingerollten Strähnen, nachdem Du sie vom Stab genommen hast, sofort mit einer Klemme fixierst. Kühlt die Strähne zusammen mit der Klammer aus, hält Deine Locke länger.

Verschiedene Styling-Techniken

Wichtig ist es einen guten Hitzeschutz und Pflegesprays zu verwenden

Wenn Du Deine Haare mit einem Lockenstab zu Wellen oder Locken formen willst, musst Du wissen, dass es dafür verschiedene Techniken gibt. Jede Methode lässt Deine Locken anders aussehen. Auf diese Weise gelingen Dir Schritt für Schritt schöne Locken oder Wellen.

Anleitungen für verschiedene Looks

Erste Variante

  • Teile Deine Haare in verschiedene Partien und stecke sie hoch.
  • Arbeite langsam von unten nach oben, indem Du immer neue Strähnen aus den hochgesteckten Haaren mit dem Lockenstab eindrehst und formst. Die einzelnen Strähnen sollten eine Breite von circa 5 Zentimetern besitzen.
  • Du kannst die Haarsträhnen wahlweise nach außen oder nach innen eindrehen. Welche Variante Du wählst, ist vom gewünschten Ergebnis abhängig. Besonders bei den Strähnen, die den Rahmen um Dein Gesicht bilden, solltest Du nicht voreilig handeln, sondern gründlich überlegen.
  • Wie Deine Locken aussehen sollen bestimmt, wie Du Deinen Lockenstab hältst. Die meisten Frauen bevorzugen es, ihren Stab schräg zu halten.
  • Soll Dein Look einem mit Lockenwicklern erreichten Look gleichen, hältst Du Deinen Lockenstab waagerecht zu Deinem Kopf.
  • Um Deine zum trendigen Surfer-Look zu stylen, drehst Du nur den oberen Teil Deiner Haare ein, den unteren Teil lässt Du glatt.
  • Durch umgekehrtes Vorgehen kannst Du ebenfalls einen tollen Look stylen. Du drehst nur die Haarspitzen ein und lässt den oberen Teil der Haare glatt.

Zweite Variante

  • Bei dieser Styling-Variante bleiben die Deckhaare glatt, nach unten wellen sich Deine Haare.
  • Nachdem Du das Styling mit dem Lockenstab abgeschlossen hast, kämmst oder bürstest Du Deine Haare kräftig durch. Dadurch verschwindet der strähnige Look. Damit Deine Haare nicht vollständig ausgekämmt werden, musst Du einen Kamm mit breiten Zinken benutzen.

Folgende Faktoren musst Du unbedingt berücksichtigen:

  • Style Deine Haare nur mit dem Lockenstab, wenn sie vollständig trocken sind. Dadurch sind Deine Locken auch länger haltbar.
  • Hitzschutz für Deine Haare ist bei Verwendung Pflicht.Diesen musst Du vor jeder Anwendung in Dein Haar einarbeiten, um Haarbeschädigungen durch Hitze zu minimieren.
  • Falls Deine Haare splissig sind, solltest Du sie nur selten mit dem Stab locken.
  • Achte darauf, dass Du den heißen Stab nicht zu lange in Deinen Haaren hältst, damit sie nicht verbrennen.
  • Falls Du einen Stab mit Klemme benutzt, achte darauf, dass Deine Haare nicht geknickt werden. Gib der gelockten Strähne ausreichend Zeit, um auszukühlen, entferne danach die Klemme und fahre mehrmals mit Deinen Fingern durch die Haare. Beim Einsatz eines Gerätes mit Klemme musst Du Dir vorher überlegen, wie Deine vordere Haarpartie fallen soll und Deine Haare entsprechend scheiteln.

Tipps für glänzende Locken

Praktisch beim frisieren ist ein wärmeisolierte Handschuh

Deine fertigen Locken sollen nicht zu krauss sein und schön glänzen. Um dies zu erreichen, kannst Du etwas Haarwachs in Deine Haare kneten. Da Wachs Deine Haare schwerer werden lässt, darfst Du davon nur eine winzige Menge verwenden. Zerreibe das Haarwachs zuerst mit Deinen Händen und knete es anschließend in Deine Haare. Auf diese Weise fixierst Du Deine Locken zusätzlich.

Falls Du Deine Locken mit Haarspray fixieren willst, aber noch unerfahren in der Anwendung dieses Produktes bist, solltest Du anfangs ein Produkt mit einem niedrigen Haltegrad benutzen. Andernfalls kann es vorkommen, dass Du Deine Lockenpracht ruinierst und dass Deine Frisur klebrig wirkt. Der Abstand beim Sprühen sollte 20 Zentimeter betragen.

Beim Einsprühen mit Haarlack gehst Du systematisch von unten nach oben vor. Alternativ kannst Du Deine Locken auch mit Sprühschaum haltbar machen.

Tipps für Wellen und mehr Volumen

Du hast Dir mit Deinem Lockenstab lässige Wellen ins Haar gezaubert? Um diese schnell zu fixieren, besprühst Du jede fertig gestylte Schicht mit einer geringen Menge Haarlack. Ob Deine Haare zum Abschluss durchgekämmt werden müssen, musst Du entscheiden. Entscheidend ist beispielsweise die Struktur Deiner Haare. Es kann vollständig ausreichend sein, wenn Du nur mit Deinen Fingern durch Deine fertigen Locken gehst.

Egal ob Du, Wellen, große Locken oder kleine Korkenzieherlocken gemacht hast, nur wenn Du die richtige Technik anwendest, bringst Du das gewünschte Volumen ins Haar. Egal ob mit Deinen Fingern, einer Bürste oder einem Kamm – den perfekten Frisurenlook erreichst Du erst mit dem Durchkämmen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO