Home / Ratgeber Hochdruckreiniger / Hochdruckreiniger & Reinigungsmittel bei Autos, Terrassen, Steinplatten und Fassaden

Hochdruckreiniger & Reinigungsmittel bei Autos, Terrassen, Steinplatten und Fassaden

Update des Artikels am von Unsere Redaktion

In diesem Ratgeber befassen wir uns mit der richtigen Anwendung von Hochdruckreinigern. Beim Reinigen und Säubern von Terrassen, Steinplatten und Hauswänden. Auf was muss man beim Reinigen von Autos und anderen Fahrzeugen achten. Alle diese Fragen klären wir in diesem Beitrag.

Stein- und Fassadenreiniger von Kärcher

Stein- und Fassadenreiniger von Kärcher

Fast 1 Million Hochdruckreiniger werden jedes Jahr in Deutschland verkauft. Die Reinigungsgeräte sind extrem beliebt. Denn mit ihnen kann man hartnäckigen Schmutz auf Terrassen, im Hof oder in der eigenen Einfahrt säubern. Auch das Reinigen von:

  • Autos,
  • Wohnmobilen
  • und Wohnwagen

ist damit problemlos möglich. Vor allem geht es einfach und schnell. Beim Kauf hingegen muss man darauf achten, dass man ein qualitativ gutes Gerät kauft.

Reinigen von Terrassen, Steinplatten und der Fassade

Natürlich gehören ihr noch einige andere Bereiche auf die Liste. Allerdings werden Hochdruckreiniger gerne zum säubern von Steinplatten auf Terrassen und in Einfahrten genutzt. Wer einen eigenen Hof hat, der hat meist auch ein solches Reinigungsgerät. Denn die Fugen und Steinplatten sind sonst nur sehr schwer sauber zu kriegen. Vor allem der Zeitaufwand ist enorm.

Gerade wer hartnäckige Verschmutzungen mit Öl, Rost oder Farben hat, der braucht einen starken Wasserstrahl. Sogar Graffiti kann man damit zu Leibe rücken. Hier braucht man spezielle Lösungsmittel und besonders starke Strahler. Aber möglich ist das ohne weiteres.

Wenn Sie dazu mehr erfahren wollen, dann lesen Sie unseren Hochdruckreiniger Guide. Hier haben wir für Sie einige der besten Produkte als Empfehlung vorgestellt. Wir liefern Ihnen alle Informationen rund um das Thema Hochdruckreiniger. Außerdem haben wir für Sie gute Testberichte in einer Übersicht recherchiert. So bekommen Sie alle wichtigen Kaufinformationen auf einen, schnellen Blick.

Zu den Hochdruckreinigern

Stein-und Fassadenreiniger von Kärcher

Kärcher 6.295-767.0 3 in 1 Stein und Fassadenreiniger (1 Liter)
Wer nicht nur auf die Kraft des Wasserstrahl setzen will, der fährt bei starken Verschmutzungen auf Steinplatten und Fassaden mit einem Reinigungsmittel. Dadurch kann man die zu reinigenden Oberflächen viel besser sauber bekommen. Ideal dafür geeignet ist das vom Marktführer Kärcher entwickelte Reinigungsmittel für Stein-Oberflächen und Fassaden.

Der Preis ist sehr günstig und man bekommt damit so einiges weg:

  • Algenbewuchs,
  • Pilzbewuchs,
  • Verunreinigungen durch Abgase und Heizungen.

Reinigen von Autos, Wohnmobilen und anderen Fahrzeugen

Ansaugschlauch für das Reinigungsmittel beim Kärcher K 2

Ansaugschlauch für das Reinigungsmittel beim Kärcher K 2

Gerade das Putzen von Autos wird gerne mit dem eigenen Hochdruckreiniger gemacht. Damit bekommt man besonders gut verschmutzte Felgen wieder sauber. Beim Reinigen von Autos, Wohnmobilen oder anderen Fahrzeugen ist der benutzte Wasserdruck wichtig.

Achten Sie hier darauf nicht zu viel Leistung abzurufen. Der Maximaldruck in bar sollte deutlich unter 100 liegen. Abhängig ist das natürlich auch davon, wie nah sie Düse an den Lack halten. Halten Sie erst einmal etwas Abstand und bleiben Sie mindestens 20-30 cm vom Lack entfernt. Denn wenn sie hier zu viel Wasserdruck verwenden, dann werden sie Schäden im Lack bekommen.

Wer einen Hochdruckreiniger mit der Möglichkeit eines Reinigungsmittelzusatzes hat, der kann ein spezielles Reinigungsmittel für die Fahrzeugreinigung kaufen.

 

Autoshampoo für den Hochdruckreiniger

Kärcher 6.295-360.0 Autoshampoo (5 Liter)
Besonders beliebt ist hier das Kärcher Auto-Shampoo. Das Reinigungsmittel können Sie verwenden, wenn ihr Hochdruckreiniger einen Ansaugschlauch hat. Oder aber sogar einen Reinigungsmitteltank. Das Gerät Nilfilsk P 150.2-10 X-TRA in unseren Empfehlungen hat das. Aber auch ein Ansaugschlauch ist vollkommen in Ordnung.

Das Autoshampoo von Kärcher kann entweder als Konzentrat gekauft werden oder bereits als fertige Lösung. Damit kann man perfekt auch empfindliche Lackoberflächen reinigen. Ideal für die Fahrzeugreinigung. Es ist materialschonend und biologisch abbaubar.

Hinweis: man kann damit übrigens auch sehr gut Kunststoffoberflächen reinigen!

Was bei der Autowäsche zu beachten ist?

Neben dem etwas geringeren Druck und Abstand zum Lack, gibt es noch ein paar Kleinigkeiten für die perfekte Reinigung. Zu aller erst sollten Sie sich für die Autowäsche das passende Reinigungsmittel zulegen. Das gerade vorgestellte Autoshampoo von Kärcher ist dafür sehr gut geeignet.

Schritt 1: Auto grob abwaschen

Im ersten Schritt nutzt man den Hochdruckreiniger, um ohne Reinigungsmittel das Auto ab zu spritzen. Hierfür kann man durchaus einen etwas höheren Druck verwenden. Halten Sie genug Abstand mit der Sprühdüse vom Auto. Wenn Sie das Fahrzeug einmal komplett mit dem Wasserstrahl grob gereinigt haben, dann geht es zum nächsten Schritt.

Schritt 2: Auto-Shampoo bzw. Reinigungsmittel verwenden

Ideal ist das, wenn sie einen Sprühkopf als Zubehörteil für ihren Hochdruckreiniger haben. Über den Ansaugschlauch oder den Reinigungsmitteltank nehmen Sie jetzt ein spezielles Auto-Shampoo auf. Stellen Sie die Dosierung des Reinigungsmittels ein, insofern ihr Gerät das unterstützt. Allzu viel Mittel braucht man nicht. Dosieren Sie deshalb im Zweifel lieber etwas niedriger, sonst ist die Schaumentwicklung zu extrem.

Stellen Sie Ihren Hochdruckreiniger auf eine geringe Leistung – mit wenig Druck in bar. Sie wollen schließlich nur das Reinigungsmittel auftragen.

Spritzen Sie dann das Auto mit dem Reinigungsmittel komplett ab und lassen Sie es kurz einwirken. 2-5 Minuten sollten reichen. Lassen Sie das Mittel keinesfalls in der Sonne antrocknen. Das kann den Lack beschädigen. Kurz einwirken lassen und dann wieder abspülen.

Schritt 3: von Hand grobe Verschmutzungen entfernen

PROFI- AUTOSCHWAMM - SCHWAMM AUS MIKROFASER & ULTRAWEICHES MIKROFASERTUCH FÜR AUTOSHAMPOO & POLITUR
Mit einem speziellen Schwamm oder Tuch können Sie dann, so lange das Reinigungsmittel auf dem Fahrzeug ist, grobe Verschmutzungen entfernen. Insbesondere die Felgen sind hier meistens betroffen. Verwenden Sie aber für Felgen und Lack verschiedene Schwämme oder Tücher.

Schritt 3: Reinigungsmittel abspülen

Im nächsten Schritt wählt man wieder eine etwas höhere Leistung und sprüht das Auto mit klarem Wasser wieder ab. Bei stark verschmutzten Felgen kann man mit einem speziellen Felgenreiniger die Felgen einsprühen. Lassen Sie das ganze dann nach Gebrauchsanweisung ihres Felgenreinigers einwirken. Danach sprühen sie es mit starkem Wasserstrahl ab.

Achtung vor folgenden Fehlern bei der Autowäsche?

Das gilt natürlich auch für Wohnmobile und Fahrzeuge jeder anderen Art. Das wichtigste ist, dass sie den Lack nicht beschädigen. Deshalb sollte der Strahl breiter gefächert sein, um den Wasserdruck auf eine größere Fläche zu verteilen. Arbeiten Sie keinesfalls mit einem Punktstrahl und hohem Druck.

Der zweite extrem wichtige Punkt ist die Entfernung des Wasserstrahls vom Auto. Halten Sie hier mindestens 20-30 cm Entfernung ein.

Wir hoffen dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Wenn noch Fragen zum Thema offen sind, dann schreibe uns einfach über das untere Kommentarfeld. Gerne werden wir dann weiterhelfen. Wir sind auch für jedes Feedback dankbar. Vielleicht hast Du einen Verbesserungsvorschlag? Oder eine Ergänzung zum Thema? Über die Sterne unten kann auch dieser Beitrag bewertet werden. Von 1 Stern bis 5 Sterne ist eine Bewertung möglich. Deine Beurteilung hilft uns noch besser auf die verschiedenen Themen einzugehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 5,00 von 5)

Loading...

About Unsere Redaktion

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO