Garrett ACE 150 Metalldetektor für Sondengänger – Metallsuchgerät für Anfänger und auch Fortgeschrittene

Metalldetektoren werden nicht nur in der Archäologie oder bei der Kampfmittelbeseitigung sehr gerne und häufig eingesetzt. Auch im privaten Bereich erfreuen sich die Geräte großer Beliebtheit und werden vor allem zur Suche nach im Boden verborgenen Gegenstände eingesetzt. Wenn auch Sie Ihr Grundstück nach kleinen oder großen Bodenschätzen absuchen möchten oder aus beruflichen Zwecken ein Metallsuchgerät benötigen, ist der Garrett ACE 150 vielleicht etwas für Sie.

Garett ACE 150 Metalldetektor

Er zeichnet sich besonders durch seine intuitive Bedienung und durch seine integrierte Objektidentifizierung aus. So ist der Metalldetektor von Garett optimal für Einsteiger, als auch für Fortgeschritten geeignet, die keine Lust auf umständliches Programmieren haben und auf der Suche nach einem Gerät mit durchschnittlichem Messbereich sind.

Wenn Sie noch mehr über die Eigenschaften des Garrett ACE 150 erfahren möchten ist der folgende Bericht perfekt für Sie. Hier erfahren Sie zudem, was andere Kunden über das Gerät sagen und wie wir einige der überwiegend positiven Erfahrungsberichte einschätzen.

Ausstattung und Funktionen des Garrett Metalldetektors

Perfektes Metallsuchgerät für Einsteiger

Dass der Garrett ACE 150 ideal für Einsteiger ist, lässt sich in so gut wie jedem Bericht über das Gerät finden. Doch was macht den Metalldetektor so perfekt für jeden, der mit dem „sondeln“ beginnen möchte? Allein die intuitive Bedienung, die durch den großen und übersichtlichen LCD-Display mit Batterie- und Tiefenanzeige möglich ist, spricht dafür.

Zudem wird dem Benutzer der Programmieraufwand, der bei anderen Geräten oft nötig ist, durch die Sofortsuche direkt nach dem Einschalten erspart. Gleichzeitig sorgt ein Mikroprozessor allerdings dafür, dass die Leistung immer konstant bleibt. Was auch dann noch von Vorteil ist, wenn Sie bereits einige Erfahrung mit dem „Sondeln“ haben.

[box type=“note“ align=“alignleft“ ]In unserem Metalldetektor Guide finden Sie viele weitere Informationen zum Hobby des Schatzsucher. Wir haben einige der besten Metallsuchgeräte in unseren Empfehlungen vorgestellt.

Zum Metalldetektor Guide

[/box]

Angenehmes und ergonomisches Sondeln

Eine aufrechte Haltung und ein gerader Rücken sind nicht nur auf dem Bürostuhl enorm wichtig. Um Rückenschäden vorzubeugen ist es nämlich enorm wichtig, sowohl im Sitzen, als auch im Stehen und beim Gehen eine möglichst ergonomische Haltung einzunehmen. So ist es auch beim „sondeln“ (Schatzsuche nach metallischen Gegenständen) sinnvoll, einen Metalldetektor zu verwenden, der sich an Ihre Körpergröße anpassen lässt. Da Sie nur so in einer aufrechten Haltung arbeiten können.

[box type=“info“ align=“alignleft“ ]Der Garrett ACE 150 Metalldetektor ist eben deshalb in seiner Länge zwischen 106 und 129 Zentimetern verstellbar. Für ein noch angenehmeres Arbeiten lässt sich außerdem die integrierte Armstütze je nach Belieben einstellen, während das leichte Gewicht von 1,2 Kilogramm dafür sorgt, dass Ihr Körper nicht so schnell ermüdet.[/box]

Genaue Identifikation der gefundenen Objekte

goldene Münze
Ein Fundstück beim Sondeln mit einem Metallsuchgerät

Sobald das Gerät piept, muss gegraben werden. So oder so ähnlich ist das bei allen Detektoren. Damit Sie aber bereits vor dem Graben abschätzen können, um welche Metallart es sich bei dem gefundenen Gegenstand handelt, verfügt der ACE 150 über eine fünffache Metallunterscheidung, direkt im LCD-Display, der nicht nur alle Informationen, sondern auch die Tiefenlage in Inches anzeigt. Zusätzlich dazu wird das gefundene Objekt durch eine dreifache Metallart-Tonunterscheidung genauer identifiziert.

Spezifische Suche möglich

Sie können, bevor Sie los legen, zudem eine der drei voreingestellten Suchprogramme auswählen:

  • Alle Metalle (All Metal)
  • Schmuck (Jewelry)
  • Münzen (Coins)

Die ermöglichen Ihnen auf der Suche nach zufälligen Metallarten, dass das Metallsuchgerät bei tatsächlich jedem Metall anschlägt. Möchten Sie den Boden indessen nach bestimmtem Metall untersuchen, erspart Ihnen das voreingestellte Suchprogramm die Programmierung eines solchen.

Ausfiltern von Metallschrott und Eisenteilen

Die ersten Funde beim Sondeln sind meist noch etwas besonders, auch wenn es sich dabei lediglich um Metallschrott handelt. Wer aber tatsächlich etwas Wertvolles finden möchte, der wird schnell die Lust verlieren, wenn das Suchgerät ständig bei unbedeutenden Eisenteilen anschlägt, die für eine genaue Identifizierung zunächst ausgegraben werden müssen. Was bei einer maximalen Suchtiefe von 120 Zentimetern durchaus Zeit kosten kann.

[box type=“note“ align=“alignleft“ ]Um Ihnen diese Enttäuschung zu ersparen, verfügt das Gerät über Diskriminatorstufen, die zur Ausblendung bestimmter Metalle dienen. Dabei stehen Ihnen drei Programme zur Verfügung, die das Ausfiltern von Metallschrott oder von Eisenteilen ermöglicht.[/box]

Ein robustes Gerät für jeden Boden

Egal für welchen Preis, ein Metalldetektor sollte robust genug sein, um draußen verwendet zu werden. Natürlich verfügt auch der Detektor von Garett über diese Robustheit und geht dabei noch weiter. Neben einem Ausgleichsfilter sorgt die robuste Bauweise dafür, dass das Gerät auf so gut wie jedem natürlichem Boden verwendet werden kann. Selbst am Strand ist die Nutzung des Metalldetektors möglich, da seine Suchspule nicht nur wasserdicht, sondern im Ernstfall auch austauschbar ist. Dabei stehen Ihnen einige alternative Suchspulen zur Verfügung:

  • Garett PROformance dd-Suchspule 22x28cm
  • Karma Tiefensuchspule 34cm Doppel-D
  • Cors Detonation Tiefenspule
  • Cors Fire Tiefenspule
  • MarsMD Discovery Doppel-D Spule 33 cm
  • DeTech Ultimate Suchspule 13″
  • u.a.

Vorteile des Garrett ACE 150

  • ideal für Einsteiger, Jugendliche und Familien
  • niedriges Gewicht
  • hohe Empfindlichkeit
  • drei verschiedene Suchprogramme
  • übersichtlicher LCD-Display
  • wasserdichte und tauschbare Suchspule
  • eingebauter Lautsprecher sowie Kopfhöreranschluss

Nachteile im Check

  • kein Teleskopgestänge
  • nicht komplett Wasserdicht

Kundenmeinungen und Erfahrungen im Check

Bereits bei einem ersten Blick auf die Kunden-Rezensionen des Garrett ACE 150 fallen die durchwegs positiven Bewertungen auf. Besonders oft ist hier die Rede von einem Einsteiger-Gerät, dass durchaus in der Lage ist, wertvolle Gegenstände ausfindig zu machen. Benutzer des Detektors sind zudem der Meinung, dass die Bedienung des Geräts sehr einfach und intuitiv ist. So lässt sich in einigen Berichten lesen, dass auch Kinder und Jugendliche keine Probleme mit der Handhabung haben. In wenigen Fällen wird allerdings die Lautstärke der Pieptöne kritisiert. Wenn auch Sie eher empfindlich sind, was hohe Töne anbelangt, besteht bei dem Gerät aber die Möglichkeit, Kopfhörer zu verwenden, mit denen die Pieptöne nicht mehr all zu laut klingen.

Fazit zum Garrett ACE 150 Metalldetektor

Der Garrett ACE 150 ermöglicht es, konkret nach kleinen Schätzen wie Münzen oder Schmuck im Boden zu suchen. Allein die maximale Reichweite von 120 Zentimetern macht es möglich, bedeutende Metalle aus dem vorigen Jahrhundert zu bergen. Gleichzeitig sorgt die einfache Bedienung dafür, dass auch Kinder und Jugendliche ohne Probleme mit dem Gerät umgehen können. Natürlich sollten Sie als Sondengänger immer die bestehenden Landesgesetze einhalten, damit die Freude daran erhalten bleibt.

Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 3,50 von 5)

Loading...

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO