Das Baby in der Babytrage & Tragetuch richtig anziehen – Sommer und Winter

Foren und Gruppen im Internet sind voll mit dieser Frage: was soll ich meinem Baby in der Babytrage oder im Tragetuch anziehen? Wie sieht es im Sommer und im Winter aus? In diesem Ratgeber wollen wir dieser Frage einmal auf den Grund gehen.

Lachendes Baby im Babybett
Lachendes Baby im Babybett

Sehr oft wird in dieser Frage nicht unterschieden zwischen Babytrage und Tragetuch. Das ist dann das Verständnisproblem! Denn anders wie bei einem Tragetuch, hat das Baby in einer guten Babytrage ausreichend Platz. Bedeutet aber auch, dass die Wärme von Mutter oder Vater so direkt auf das Baby übertragen wird. In einer Babytrage zieht man deshalb das Neugeborene einfach dem Wetter entsprechend an. Bei einem Tragetuch zieht man es immer etwas leichter an, als in einer Babytrage.

Das Baby richtig anziehen im Sommer (Babytrage)

Herrschen draußen sommerlich warme Temperaturen, dann sollte man das Kind auch in der Babytrage etwas leichter ankleiden. Ideal dafür geeignet sind ein Babybody, ein T-Shirt und eine kurze Hose.

Wenn die Babytrage keinen Sonnenschutz bietet, dann sollten Sie unbedingt auch an eine Kopfbedeckung für das Baby denken. Übrigens auch bei nicht ganz so starker Sonne. UV-Schutz ist bei kleinen Babys ganz wichtig.

[box type=“info“ align=“alignleft“ ]Ideal ist auch wenn sie das Gesicht – und vor allem auch die Ohren – mit einer Baby-Sonnencreme vor den UV-Strahlen schützen. Sollte Ihr Baby eine kurze Hose anhaben, dann bitte auch an die Beinchen denken![/box]

Bei Säuglingen empfehlen wir aber lieber eine lange und luftige Hose anzuziehen mit einem langen T-Shirt. Die Babyhaut von Säuglingen sollte auf keinen Fall der Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Schon gar nicht über einen längeren Zeitraum, wenn man mit der Babytrage draußen unterwegs ist.

Wie sieht es im Sommer mit der Babykleidung im Tragetuch aus?

Im Gegensatz zur Babytrage ist der Körperkontakt in einem Tragetuch viel enger. Der Körper von Mama oder Papa dient hier sozusagen als Thermostat. Der Körper vom Elternteil nimmt die überschüssige Wärme des Babys im Sommer auf.

Bei hohen Temperaturen im Sommer kann es einem Baby beim Tragen vor der Brust – mit dem Tragetuch – sehr schnell zu warm werden. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein dünnes Babytragetuch zu verwenden. Gerade im Sommer ist das wichtig. Ein Material wie Leinen ist hier zu empfehlen, da es sehr leicht ist. Achten Sie beim Kauf eines Tragetuch deshalb auf das Material. Ideal ist wenn sie im Sommer und Winter verschiedene Tragetücher verwenden.

Das Baby könnte schwitzen

Denn bei hohen Temperaturen kann der sehr enge Kontakt vom Kind zu der Mutter oder Vater zum starken Schwitzen führen. Bei der Kleidung im Tragetuch ist deshalb im Sommer auf eine Unterwäsche aus Wolle oder einem Wolle-Seiden Gemisch zu achten. Denn Babybekleidung aus diesem Stoff nimmt den Schweiß am besten auf. Achte beim Tragen des Babys im Sommer darauf wie warm Dein Kind ist. Sorge dann auch mal für etwas Abkühlung.

Auch im Sommer solltest Du übrigens im im Tragetuch eine Kopfbedeckung nutzen. Babys sind unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie haben noch keinen UV-Schutz wie ältere Menschen. Deshalb immer auf eine Kopfbedeckung achten, die vor Sonneneinstrahlung schützt.

Hinweis: Achte im Sommer darauf, dass Dein Kind genug zu trinken bekommt!

Die beliebtesten Babytragen

In dieser Liste findest du die aktuellen Top-Babytragen, sortiert nach Beliebtheit. Die beliebtesten Artikel werden immer aktualisiert und auf dem neuesten Stand gehalten, damit deine Suche nach einer neuen Lieblingstrage erfolgreich ist!

Bestseller Nr. 1
Infantino Flip Advanced 4-in-1 Babytrage – Ergonomische Babytrage mit 4 Tragepositionen – Für Säuglinge und Kleinkinder von 3,6-14,5 kg
  • Design: Die Flip Advanced 4-in-1 Babytrage überzeugt durch 4 Tragepositionen mit Blick zum Tragenden, nach vorne oder auf dem Rücken - geeignet für Babys und Kleinkinder
  • Trageposition: Mit der schmalen Sitzposition und der gepolsterten Kopfstütze können Babys bequem getragen werden - der breite Sitz sorgt auch bei wachsenden Kindern für einen ergonomischen Halt
  • Vorteile: Die natürliche, ergonomische Sitzfläche bietet mit schmal und weit eingestellten Sitzpositionen eine gute Unterstützung für sicheres und komfortables Tragen des Babys unterwegs
  • Zubehör: Die verstellbare Flip Advanced 4-in-1 Trage hat ein praktisches Wonder Cover Lätzchen zum Schutz der Kleidung und der Trage / Ein bequemer Sitz für Babys und Kleinkinder von 3,6-14,5 kg
  • Infantino gestaltet intelligent, hat Spaß dabei und ist überglücklich, wenn sich eine Idee verwirklicht - in ein Produkt, das Eltern lieben und täglich nutzen können
AngebotBestseller Nr. 2
Ergobaby Babytrage für Neugeborene ab Geburt Extra Weich, Embrace Bauchtrage Baby-Tragetasche Ergonomisch, Pure Black 1 Stück (1er Pack)
  • BABYTRAGE ERGONOMISCH AB GEBURT - Tragen Sie Ihr Baby unmittelbar ab der Geburt (3,2 – 11,3 kg) ganz nah und eingekuschelt am Körper. Die Baby-Tragehilfe unterstützt die ergonomische Anhock-Spreiz-Haltung (M-Position) des Babys
  • NEU - Die Ergobaby Embrace 2-Positionen Babytragetasche wurde speziell für Neugeborene und Babys entwickelt. Ein Baby-Tragesystem für eine einfache und schnelle Handhabung
  • ULTRALEICHT & EXTRA WEICH - Wenig Tragestoff am Kind und offene Seiten erlauben eine gute Luftzirkulation. Aus extra weichem Oeko-Tex 100 zertifiziertem Jerseystoff. Leichte Babytrage, ca. 480g
  • MAXIMALER TRAGEKOMFORT - Der bequeme und unterstützende Taillengurt, sowie die breiten, weichen Schultergurte verteilen das Gewicht des Babys gleichmäßig. Sitzt passgenau wie ein elastisches Baby-Tragetuch
  • AUSGEZEICHNET - Die Ergonomie wird von der AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.) bestätigt. Pflegeleicht: Maschinenwäsche 30°C
Bestseller Nr. 3
You+Me Babytrage Neugeborene ab Geburt 4-in-1 – Ergonomische Front und Rucksack Baby Tragesystem Für Säuglinge und Kleinkinder von 3,6-14,5 kg
  • Keep cool! Die YOU+ME Babytrage hilft Dir, das ganze Jahr über einen kühlen Kopf zu behalten – das Futter aus atmungsaktivem 3D-Cool-Mesh sorgt für eine sehr gute Luftzirkulation. Als besonderen Bonus haben wir ein elegantes doppellagiges 2-in-1-Bandana-Lätzchen dazu gelegt, das zusammen mit der Trage oder separat als Alltagslätzchen verwendet werden kann.
  • Die YOU+ME Babytrage bietet die perfekte Passform für alle Tragenden und Babys. Von zierlich bis zur Übergröße - der verstellbare Sitz, die gepolsterten Schultergurte und der Hüftgurt ermöglichen eine völlig individuelle Passform für Dich und Dein Baby.
  • Die YOU+ME Babytrage bietet Dir garantiert eine lange Nutzungsdauer: Durch die spezielle Konstruktion kannst Du Dein schwereres Kind sehr einfach und absolut sicher auf den Rücken bringen! Versprochen! Schau Dir dazu unsere Videos an.
  • Für das gute Gewissen: YOU+ME Produkte werden von unseren Teams in Kalifornien und Colorado entwickelt und nach höchsten Standards getestet. Die Produkte entsprechen und übertreffen die Norm ASTM F2236-16a/CPSIA. Unser Babytrage ist durch die US-Patente Nr. 7,766,199 B1 und D657,132 S geschützt.
  • Wir sind alle viel beschäftigte Eltern und genau wie Du verstehen wir, was es heutzutage braucht, um eine Familie am Laufen zu halten. Deshalb sind alle unsere Produkte benutzerfreundlich und können natürlich in die Waschmaschine und den Trockner.
Bestseller Nr. 4
Bellababy Babytrage, All-In-One Babytrage für Neugeborene ab Geburt, Babys & Kleinkinder (0-36Monate), verstellbarer Sitz, Baby-Tragetasche 3 Trage Positionen(Grau)
  • 📝Ergonomisches Design: Das International Hip Dysplasia Institute (IHDI) erkennt unsere Babytragen als „hüftgesundes“ Produkt an, die M-Form kann die Hüftgelenkskraft effektiv reduzieren und eine Hüftluxation verhindern. Gleichzeitig passt sich der rutschfeste Hocker mit 3D-Raumgedächtnis eng an die Konturen des Gesäßes des Babys an, fixiert das Gesäß des Babys und verringert so die Auswirkungen von Stößen und Erschütterungen auf die Wirbelsäule des Babys im Gehzustand
  • 👶🏻6-in-1-Tragemöglichkeiten: Babytrage-Rucksack für Neugeborene, Entsprechend der Regelmäßigkeit der Wirbelsäulenentwicklung des Babys ist diese Babytrage mit drei Kombinationen und sechs Trageweisen ausgestattet. Sie können die Trageweise des Babys entsprechend dem Wachstum und den Bedürfnissen Ihres Babys auswählen
  • 👫 Einheitsgröße: Diese Babytrage von Neugeborenen bis Kleinkindern ist für Kinder im Alter von 0 bis 36 Monaten und einem Gewicht von 7 bis 40 Pfund geeignet. Der 52 Zoll lange Gürtel ist für Eltern mit unterschiedlichen Figuren geeignet
  • ⚖Angemessene Gewichtsverteilung: Verdicken Sie die Schultergurte und den breiteren Hüftgurt, um die Kraft gleichmäßig auf Bauch, Taille und Schultern von Erwachsenen zu verteilen, um zu verhindern, dass eine langfristige unangemessene Gewichtsbelastung Wirbelsäulenverletzungen verursacht
  • 🔝Hochwertiger Stoff: Die Babyrucksacktrage besteht aus weichem klassischem Stoff mit Polyesterstruktur. Natürlich, weich und bequem, atmungsaktiv, hautfreundlich und strapazierfähig, für alle Jahreszeiten geeignet. Das Speicheltuch aus reiner Baumwolle ist weich und feuchtigkeitsabsorbierend, kann den Speichel und den Nasenschleim des Babys aufnehmen, hält das Gesicht sauber und trocken und lässt sich nach wiederholtem Waschen nicht leicht pillen
AngebotBestseller Nr. 5
marsupi Babytrage und Neugeborenen-Trage, Classic (aus reiner Bio-Baumwolle), Version 2.0 (grey/ grau, S/M)
  • Besonders leichte und kompakte Bauch- und Hüfttrage für Neugeborene, aus purer Bio-Baumwolle (Gewicht ca. 400 g), überarbeitete Version 2.0
  • Ruckzuck anzulegen dank einzigartigem Klett-System. Beliebt bei Vätern (und wem das Tragetuch Binden zu lange dauert). Mit Kopfstütze (Sonnen- und Windschutz) zum Hochklappen. Waschmaschinenfest bis 30°
  • Perfekter Halt und optimale Gewichtsverteilung, breiter Steg für orthopädisch korrekten Sitz. Inklusive „Bändiger“ (Steg-Verkleinerer) für Neugeborene
  • 4 Größen (je nach Taillenumfang der Eltern). Bitte wählen Sie im Zweifelsfall stets die kleinere Größe (so dass der Klett nicht übersteht). Die Größen überlappen sich großzügig. S/M: 65-100cm; L: 75-105cm; XL: 85-120cm; XXL: 100-135cm
  • Getestet und empfohlen für Babys bis 15 kg, ideal ab Geburt bis 9 Monate; die Babytrage entspricht der europäischen Richtlinie CEN/TR 16512:2015

Letzte Aktualisierung am 12.01.2023 um 09:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Baby im Winter richtig anziehen in der Babytrage

Baby im Babybett
Baby im Babybett

Im Winter sieht es natürlich anders aus. Für Eltern, die eine Babytrage benutzen, muss hier das Kind natürlich warm angezogen sein. Im Winter gilt: Packen Sie Ihr Baby lieber etwas dicker ein! Es darf auf keinen Fall frieren.

Inzwischen gibt es sehr große Tragecover, mit denen man sich selber und das Kind mit Babytrage komplett bedecken kann, wenn es stürmt, regnet oder vielleicht sogar schneit.

Im Winter ist es sehr wichtig die empfindlichen Füße und Hände des Babys besonders warm einzupacken. Während der Körper noch näher am wärmespendenden Elternteil dran ist, so kann die Körperwärme von Mama und Papa die Hände und Füße nicht aufwärmen.

Deshalb sind besonders dicke Babysocken mit Babyschuhen Pflicht. Außerdem natürlich spezielle Babyhandschuhe. Und wenn es besonders kalt ist muss man mit dem Baby nicht unbedingt rausgehen.

Auch der Kopf des Babys, wo die meiste Wärme verloren geht, muss mit einer warmen Kopfbedeckung geschützt werden. Achten Sie hier wirklich auf Qualität der Klamotten. Das Baby sollte auf keinen Fall frieren.

[box type=“info“ align=“alignleft“ ]Hinweis: haben Sie übrigens gewusst, dass deshalb gute Babyphones inzwischen die Raumtemperatur im Kinderzimmer messen. Denn Babys reagieren besonders empfindlich auf Temperaturunterschiede und frieren schnell. Deshalb messen Temperaturfühler bei guten Babyphones immer Temperaturschwankungen.[/box]

Genauso sieht es dann natürlich auch draußen aus, wo es teilweise im Winter sehr kalt werden kann.

Welche Babybekleidung sollte ich im Winter mit Tragetuch verwenden?

Wie gerade dargestellt, haben Babys in einer Babytrage etwas mehr Spielraum. Die Körperwärme wird besser abgeleitet. In einem Tragetuch wird der Nachwuchs eng am Körper von Mama oder Papa getragen. Das Baby wird von der Körperwärme des Elternteils sehr gut gewärmt. Deshalb gilt in einem Tragetuch im Winter: nicht so dick anziehen, wie in einer Babytrage.

Sehr gut geeignet ist hier beispielsweise ein Overall. Ein Einteiler mit einklappbaren Füßen ist sehr gut geeignet.

Bei der Materialauswahl sollte man auf temperaturausgleichende Materialien, die gleichzeitig wärmen, achten. Hierzu gehört vor allem Wolle und andere Materialien der Natur. Naturmaterialien würden wir bei Babybekleidung ohnehin immer empfehlen.

[box type=“note“ align=“alignleft“ ]Auch die Kopfbedeckung muss hier wieder sein. Eine Mütze für den Kopf, dicke Socken für den Schutz der Füße und auch Babystulpen und Schuh. So kann man den Nachwuchs vor dem kalten Wetter im Winter perfekt schützen.[/box]

Schwangerschaftsmantel oder großer Wintermantel

Ist es einmal sehr kalt, dann kann auch der Schwangerschaftsmantel wieder ausgepackt werden. Oder ein Wintermantel, der so groß ist, dass das kleine Baby mit dem Tragetuch darunter passt. In dem Fall muss das Baby natürlich nicht ganz so dick eingepackt werden, damit es nicht zu warm wird und schwitzt. Hier reicht die normale Bekleidung in der Wohnung eigentlich völlig aus. Aber nur, wenn Du den Mantel nicht draußen ausziehst.

Im Winter würden wir einen dickeren Tragetuch-Stoff empfehlen. Dieser sollte einfach etwas dicker sein, um das Baby besser zu wärmen. Alternativ kann man natürlich auch mehrere Tragetücher verwenden, die übereinander genutzt und gewickelt werden. Ein Tragetuch mit Wollanteil wäre auch eine gute Wahl.

Was ziehe ich meinem Kind eigentlich im Frühling oder im Herbst an?

In Deutschland ist das Wetter bekanntermaßen im Frühling und im Herbst sehr wechselhaft. Teilweise herrschen Temperaturen um die 0°C und an anderen Tagen wird es fast sommerlich warm. Deshalb gilt hier das gleiche wie für die Bekleidung im Winter und im Sommer.

[box type=“success“ align=“alignleft“ ]Ratsam ist es etwas dickere Ersatzbekleidung für das Baby mitzunehmen. Beispielsweise eine etwas dickere Mütze oder etwas dickere Socken für das Kind. So kann man wechseln, wenn das Wetter überraschend sich ändert.[/box] Ich bin Alex und Betreiber von testsguide.de. Ich hoffe Dir hat unser Artikel gefallen und geholfen. Falls noch Fragen zu diesem Thema offen sind, dann schreibe mir einfach über das Kommentarfeld. Auch für Dein Feedback bin ich dankbar. Mit Deiner Beurteilung können wir in Zukunft noch bessere Ratgeber schreiben. Vielen Dank, Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Stimmen, durchschnittliche Bewertung: 4,50 von 5)

Loading...

Unsere Redaktion? Das sind eindeutig Produktinnovatoren-Freunde, First-Mover, Test-Macher und Supertechies. Vielleicht aber auch nur ganz einfache, neugierige Leute, die sich gerne mit neuen Themen beschäftigen. Wenn uns die Zeit über allen tollen, neuen Guides und Ratgebern ausgeht, dann arbeiten wir aktuell mit genau 14 fantastischen Freelancern zusammen, die ausgesuchte Experten im jeweiligen Produktbereich sind und uns neue Guides zu Produkten und im Ratgeber schreiben. Ob Youtuber, Autor oder Blogger - wir sind ein buntes Team von begeisterten Leuten. Mehr Über uns hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO