Hilfe mein Trockner und die Wäsche stinkt – Was tun bei Geruch aus dem Wäschetrockner

Mit einem Wäschetrockner lässt sich die Wäsche unabhängig vom Wetter schnell und zuverlässig trocknen. Deshalb kommt dieses praktische Gerät in den meisten Haushalten häufig zum Einsatz. Selbst beim besten Gerät kann es allerdings vorkommen, dass die Wäsche muffelt oder sogar stinkt, wenn sie aus dem Trockner entnommen wird.

Was tun wenn die Wäsche aus dem Trockner anfängt unangenehm zu riechen?

Die Folge ist, dass die Wäsche nochmals gewaschen werden muss. Dass Dein Trockner plötzlich stinkt, kann verschiedene Gründe haben. Der folgende Ratgeber nennt Dir Ursachen und gibt Tipps, wie Du bei unangenehmen Gerüchen Abhilfe schaffst.

Ursache für den Gestank finden

Bevor Du auf Fehlersuche gehst, musst Du sicher sein, dass für den unangenehmen Geruch tatsächlich der Trockner verantwortlich ist. Es kann auch möglich sein, dass die Wäsche mit einem schlechten Geruch aus der Waschmaschine entnommen wird. Die Art des Gestanks gibt Dir Hinweise auf die Ursache.

Fehlerursachen und mögliche Abhilfe – Schnellübersicht

Beim Trockner können folgende Gerüche auftreten:

Trocknergeruch nacheventuelle UrsacheWie Abhilfe schaffen?
BenzinWäschenicht in der Maschine trocknen
ÖlWäsche, Trockner defektGründliche Trocknerreinigung, Techniker beauftragen
Urinextrem verschmutzte WäscheTrocknerdurchgang mit Zitronen-und Essigwasser
Faulen EiernFeuchte Stellen im GeräteinnernGründliche Trocknerreinigung
SchimmelWasser im TrocknerWasser ablassen und Maschine trocken wischen
Chemikalienbrandneues Gerät, verdreckter Abluftschlauch2-3 Trockendurchgänge ohne Wäsche. Schlauchreinigung
VerbranntemVerstaubte( Rückseite oder eingestaubtes Flusensieb, KabeldefektStaub entfernen, Techniker kontaktieren
Fischalte Lampenfassungen/Steckdosen aus Kunststoff im RaumFassungen aus Kunststoff auswechseln

Benzingeruch aus dem Wäschetrockner

Falls Du im Gerät keine stark nach Benzin riechende Kleidung getrocknet hast, musst Du einen Techniker anrufen. Benzingestank ist sehr hartnäckig und nur schwer entfernbar. Arbeitskleidung solltest Du deshalb nicht im Trockner, sondern auf der Wäscheleine getrocknet werden.

Ölgeruch aus dem Gerät

Ölreste aus der Wäsche können sich im Trockner absetzen und beim nächsten Trockenvorgang an die Wäsche abgegeben werden. Um den Geruch zu beseitigen, musst Du Deinen Trockner mit einem Schwamm und warmen Wasser gründlich reinigen. Der Schwamm saugt das Öl auf. Kommt der Geruch nicht von der Wäsche, muss ein Techniker den Fehler beheben.

Gestank nach faulen Eiern

Wenn sich über einen längeren Zeitraum feuchte Stellen im Trockner befinden, verwandelt sich ein schimmliger Geruch in den Gestank von faulen Eiern. Damit der Geruch verschwindet, muss der gesamte Trockner gründlich gereinigt werden. Damit der Geruch nicht wieder auftritt, müssen alle Teile sorgfältig getrocknet werden.

In Regionen, in welchen das Leitungswasser einen hohen Anteil an Schwefel aufweist, kann sich ebenfalls ein Geruch nach faulen Eiern bilden. Dann lässt sich nur mit Feuchttüchern Abhilfe schaffen.

Trockner stinkt nach Schimmel

Trommel eines Trockners

Nach dem Trocknen immer auslüften lassen

Dieser Geruch bildet sich meistens, wenn der Trockner häufig nicht vollständig geleert wird. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Du den Trocknungsvorgang manuell vorzeitig beendest. Durch das lange Stehen des Wassers bildet sich Schimmel. Beim Trocknen nimmt die Wäsche den Geruch des Schimmels in der Trommel an. Um das Problem zu beheben, Du alle feuchten Stellen im Trockner entfernen.

Chemiegestank aus dem Trockner

Vor allem bei neu gekauften Wäschetrocknern treten chemische Gerüche oft auf. Er wird von Teilen aus Metall und/oder Kunststoff verursacht. Dieser Geruch lässt sich entfernen, indem mit dem Trockner einige Durchläufe ohne Wäsche durchgeführt werden. Verströmt Dein älteres Gerät plötzlich chemischen Gestank, ist meistens der Abluftschlauch verdreckt.

Um den Geruch zu vertreiben, montierst Du den Schlauch ab und spülst ihn mehrmals mit klarem Wasser durch. Anschließend muss der Schlauch auf der Heizung vollständig getrocknet werden.

Trockner stinkt nach Verbranntem

Der Geruch nach Verbranntem kann ein Warnzeichen für einen Defekt sein. Riecht der Trockner plötzlich verbrannt, ist es sinnvoll, zunächst die komplette Geräterückseite freizumachen. Angesammelter Staub lässt sich gut mit dem Staubsauger entfernen. Der Staub setzt sich meistens in den Lüftungen ab. Dort erwärmt er sich und es riecht nach Verbranntem. Besteht das Problem, nachdem der Staub entfernt ist, weiter, muss überprüft werden, ob das Kabel angeschmort ist. Falls ja, musst Du zwingend einen Techniker anrufen.

Uringestank aus dem Wäschetrockner

Uringestank ist relativ selten, kann aber trotzdem plötzlich auftreten. Sowohl die Wäsche als auch das Gerät kann nach Urin stinken. Diesen penetranten Geruch kannst Du relativ schnell sich mit einem mit Zitronen- und Essigwasser befüllten Trocknerball vertreiben. Anschließend musst Du den Trockner gründlich reinigen.

Es riecht nach Fisch

Wäsche im Wäschekorb

Einfach bequem: Wäsche direkt trocknen

Macht sich ein Fischgestank aus dem Gerät bemerkbar, ist nicht Wäsche, die mit Fisch in Kontakt gekommen ist, der Auslöser. Fischgestank wird von: Kunststoffteilen des Gerätes oder in unmittelbarer Umgebung der Maschine verursacht. Vor allem alter Kunststoff verströmt diesen Gestank bei Erwärmung. Alte Lampenfassungen und Steckdosen im Raum musst Du auswechseln, um das Geruchsproblem langfristig zu lösen.

Undefinierbare und/oder sonstige unangenehme Gerüche

Solltest Du einen Geruch wahrnehmen, der nicht den in diesem Ratgeber aufgeführten übereinstimmt, bleibt Dir keine andere Option, als nach den Ursachen zu suchen. Verursacher von Gerüchen können beispielsweise Textilien, an denen noch starker Schmutz angehaftet ist, sein. Eine gründliche Reinigung hilft Dir in den meisten Situationen, unangenehme Gerüche wieder loszuwerden.

Tipps, um Gestank aus dem Wäschetrockner zu vermeiden

  • Da die frisch gewaschene feuchte Wäsche in der Waschmaschine schnell muffig riecht, musst Du sie so schnell wie möglich in den Wäschetrockner umfüllen. Dadurch wird nicht nur die Entstehung von ekligen Gerüchen, sondern auch der Bildung von Schimmel und Stockflecken auf den Textilien vorgebeugt.
  • Sowohl Deinen Trockner und als auch die Waschmaschine musst Du regelmäßig gründlich reinigen.
  • Du musst darauf achten, dass Du nicht versehentlich verschmutzte Textilien in den Trockner gibst.
  • Falls in Deinem Gerät vorhanden, entleere den Sammelbehälter für das Wasser regelmäßig und säubere ihn anschließend sorgfältig.

Folgende Teile deines Gerätes musst Du regelmäßig reinigen und pflegen

Filter bei einem Wärmepumpentrockner

Filter bei einem Wärmepumpentrockner

  • Feuchtigkeitssensoren
  • Trocknerrückseite
  • Abluftschlauch
  • Wärmetauscher
  • Flusensieb
  • Wassertank

Nützliche Reinigungstools im Überblick

Damit Du Deinen Trockner optimal reinigen und pflegen kannst, solltest Du folgende nützlichen Utensilien zur Hand haben:

  • Tuch
  • Schwamm
  • Staubsauger
  • Bürste
  • Zitronen- und/oder Essigwasser
  • Chlorgas

Unser Fazit

Viele Gerüche aus dem Trockner kannst Du durch eine gründliche Reinigung beseitigen. Aufwendige Reinigungs- und Hilfsmittel brauchst Du dafür in der Regel nicht. Bei der Beseitigung hartnäckiger Gerüche haben sich beispielsweise Zitronen- und Essigwasser bewährt. Falls Du einen innovativen Wärmepumpentrockner benutzt, kannst Du durch Benutzung von handelüblichen Trocknerbällen der Bildung von Gestank vorbeugen. Ebenfalls zu empfehlen ist Dir, dass Du gelegentlich mit Rosen- oder Lavendelöl getränkte Tücher, die Du für wenige Cent kaufen kannst, zur Wäsche in die Trommel gibst.

Unseren Wäschetrockner Guide mit einer Übersicht von Testberichten und unseren Empfehlungen solltest Du auch ansehen. Hier finden sich umfangreiche Informationen zu Trocknern aller Kategorien. Ob Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner – hier gibt es alle Details.

Zu den Trocknern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO