Orangen-Essigreiniger selber machen – mit den Hausmitteln Orangenschalen & Essig zum natürlichen Putzmittel

Für das Putzen und Reinigen von Küchen- und Haushaltsgeräten gibt es eine echte Alternative zu den chemischen Allzweckreinigern. Im Gegensatz zu den industriell gefertigten Reinigungsmitteln ist unser Orangen-Essigreiniger schonend und echt biologisch.

Orangen-Essigreiniger selber machen

Orangen-Essigreiniger zum Putzen selber machen

Außerdem lässt er sich sehr schnell herstellen und ist günstig. Wie das geht, dass zeigen wir in diesem Beitrag.

Was kann damit gereinigt werden?

Im Prinzip alle Oberflächen, die ihr normalerweise mit einem chemischen Reiniger angehen würde. Ideal sind diese natürlichen Hausmittel für die Oberflächen von Haushalts- und Küchengeräten. Ob Geschirrspülmaschine, Mikrowelle oder Backofen. Damit bekommt man Innenraum und die Außenflächen gut sauber.

Auf welchen Oberflächen ist der Orangenreiniger nicht geeignet?

Die Ausnahme sind kalkhaltige Oberflächen. Marmor und Naturstein wäre hier zum Beispiel so ein Fall. Hier ist der Reiniger nicht anzuwenden. Denn durch die stark kalklösenden Eigenschaften eines Orangen-Essigreinigers würde man diese Oberflächen unter Umständen beschädigen.

Auch Aluminium-Oberflächen sind für Citrusreiniger nicht geeignet. Aber auch mit einem normalen, chemischen Mittel sollten Sie da nicht rangehen. Hier sind Spezialreiniger für die jeweilige Oberfläche gefragt.

Warum ein natürliches Hausmittel zum Reinigen verwenden?

Zum einen macht es einfach Spaß. Das eigene Reinigungsmittel aus natürlichen Bestandteilen selber zu machen. Aber es hat auch andere Gründe: immer mehr Menschen greifen auf natürliche Hausmittel zum Putzen und Reinigen von Geräten im Haushalt zurück.

Denn die Warnhinweise auf den chemischen Reinigungsmitteln sind nicht gerade lustig. Von Verätzungen in den Augen bis zu Schäden auf der Haut ist hier alles vertreten. Und schließlich kommt man beim Putzen immer auch mit dem Mittel in Kontakt. Egal ob man nun Handschuhe verwendet oder nicht. Denn ein Spritzer vom Reinigungsmittel ist schnell mal im Gesicht oder in den Augen gelandet. Wer selber putzt, der weiß das.

Besser auf ein natürliches Reinigungsmittel zurückgreifen

Unser Orangen-Essigreiniger ist hingegen völlig natürlich. Für die Herstellung verwenden wir:

  1. die Schalen von ausgepressten Orangen,
  2. einen weißen Essig.

Dazu noch ein paar Hilfsmittel und schon ist das biologische Reinigungsmittel selber gemacht. Dauert nur ein paar Minuten hält dann eine ganze Weile.

Warum Essig und Orangenschalen?

Orangenschalen schneiden

Orangenschalen sind ein Hausmittel für die Reinigung

Die ätherischen Öle und Fruchtsäure aus den Orangenschalen sind ein natürliches Reinigungsmittel. Ideal zum Fett lösen und um kalkhaltige Ablagerungen zu entfernen.

Auch der Essig hat als natürliches und biologisches Reinigungsmittel lange Tradition. Die Essigsäure ist ein sehr gutes Putzmittel.

Bei der Herstellung unseres Orangen-Essigreiniger dient der Essig auch als Lösungsmittel, um die Bestandteile der Orangenschalen aus den Schalen zu lösen. Auch dafür ist Essig ideal geeignet. Alternativ kann man damit auch einen Zitronen-Essigreiniger selber machen.

Die Herstellung des Orangen-Essigreiniger Schritt-für-Schritt erklärt

Nun geht’s ab zur Tat. Fangen wir an den eigenen Reiniger herzustellen. Stellt Euch folgende Dinge bereit:

  1. Weißen Essig oder alternativ Essigessenz,
  2. Schalen von ein paar Orangen
  3. Ein Messbecher (Nur falls ihr Essigessenz verwendet)
  4. Ein leeres Einmachglas oder vergleichbares Gefäß
  5. eine leere (Sprüh-)Flasche

Was wir für die Herstellung brauchen

Wo bekomme ich das her?

Wo ihr die Orangen bekommt sollte klar sein. Für die Aufbewahrung des Reinigungsmittels wäre eine alte Sprühflasche von einem anderen Reinigungsmittel ideal. Ein Einmachglas oder ein anderes verschließbares Gefäß sollte auch in jedem Haushalt vorhanden sein (Einmachgläser bekommt ihr auch bei Rewe, falls ihr Einen in der Nähe habt).

Weißen Essig bekommt ihr in jedem Supermarkt. Auch Drogeriemärkte haben diesen häufig vorrätig. Wenn ihr Essigessenz verwenden wollt (diese muss dann noch gemischt werden mit Wasser), dann werdet ihr auch in fast jedem Supermarkt fündig. Ebenfalls in den Drogeriemärkten.

Die Herstellung des Essigreinigers in unserem Anleitungsvideo

Die Zubereitung Schritt-für-Schritt erklärt:

Nun die Schalen der ausgepressten Orangen in das Glas machen

Gebt nun die Schalen der ausgepressten Orangen in das verschließbare Gefäß. Drückt die Schalen ruhig gut hinein. Je weniger Luft zwischen den Schalen ist, desto besser.

Essig in Einmachglas schütten

Den Essig darüber geben, bis das die Schalen vollständig bedeckt sind

Nun schüttet ihr den Essig über die Orangenschalen, bis das Gefäß bis oben voll ist. Wichtig ist das alle Orangenschalen vollständig mit Essig bedeckt sind. Ansonsten könnte es anfangen zu schimmeln.

Einmachglas zumachen

Jetzt das Einmachglas zumachen

Jetzt könnt ihr Euer Gefäß verschließen und lasst es dann bitte 2-3 Wochen stehen. Ideal ist ein schöner, sonniger Platz. Denn durch die Wärme werden die Bestandteile der Orangenschale besser gelöst.

Alle paar Tage prüfen, ob die Schalen noch mit Essig bedeckt sind

Wichtig ist, dass ihr ab und an mal nachschaut ob die Orangenschalen noch vollständig mit Essig bedeckt sind. Falls nicht bitte wieder auffüllen. Die Orangenschalen saugen einen Teil des Essigs in sich auf und deswegen werdet ihr mindestens einmal etwas Essig nachfüllen müssen.

Essigreiniger im Einmachglas

So sieht das nach 2 bis 3 Wochen aus

Nach 2-3 Wochen sollte sich der Essig dunkel verfärbt haben. Jetzt ist das natürliche Hausmittel zur Reinigung fertig. Füllt bitte die Lösung nun in eine (Sprüh-)Flasche um, damit ihr den Reiniger leicht anwenden könnt.

Fertig ist der Orangen-Essigreiniger

Das biologische Hausmittel zur Reinigung ist nun fertig. Euer erster Bio-Reiniger aus natürlichen Zutaten.

Euer Orangen-Essigreiniger sollte intensiv nach Orangen riechen. Dafür sind die gelösten Orangensäuren und ätherischen Öle aus der Zitrusfrucht verantwortlich.

Reinigungswirkung und Anwendung des Putzmittels

Der Orangen-Essigreiniger wird einfach mit der Sprühflasche, oder mit einem Schwamm, auf die zu reinigenden Oberflächen aufgetragen. Nicht anders wie bei einem chemischen Reinigungsmittel.

Für die beste schmutzlösende Wirkung solltet ihr den Orangenreiniger kurz einwirken lassen. Dann einfach mit einem Schwamm oder feuchtem Tuch nachwischen.

Ideal zum Putzen: Der Orangen-Essigreiniger in einer Sprühflasche

Hinweis: noch ein kleiner Tipp für die Perfektionisten unter Euch. Wenn ihr einen Schuss Spülmittel oder Reinigungsseife dazu gebt, dann erhöht sich die Oberflächenspannung des Reinigers. Dadurch haftet der Reiniger besser auf glatten Oberflächen. Gerade bei Haushaltsgeräten und Küchengeräten sind die Oberflächen meistens sehr glatt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO