Mikrowellen-Reiskocher – Wie Du einfach Reis kochen kannst in der Mikrowelle

Wer sich einen leckeren Reis kochen möchte, der sollte über einen Mikrowellen-Reiskocher nachdenken. Diese sehr günstigen Töpfe sind ideal für alle Sorten von Reis. Damit lassen sich auch Jasmin und Basmati Reis schnell und einfach in der Mikrowelle zuzubereiten.

Reiskocher in Mikrowelle

Reiskocher in Mikrowelle

In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen wie das geht und auf was Du beim Reis kochen achten musst. Welche Einstellungen Du an der Mikrowelle vornehmen solltest und wie viel Wasser zu welcher Sorte Reis gehört. Also einfach alles was Du dafür wissen musst.

Was ist ein Mikrowellen-Reiskocher?

Auch wenn viele zum Kochen von Reis in der Mikrowelle einfach einen normalen Topf verwenden, so hat ein günstiger Reiskocher für die Mikrowelle einige Vorteile. Der wichtigste: der Reis gelingt einfach besser und leckerer. Dabei bekommt man diese günstigen Produkte für wenige Euro. Die Anschaffung lohnt sich wenn man regelmäßig Reis in der Mikrowelle zubereiten möchte.

Mikrowellen-Reiskocher mit Aufsatz

Ein guter Mikrowellen-Reiskocher mit Aufsatz

Diese Reiskocher sind meistens aus Plastik und haben ein spezielles Dampf-Zirkulationssystem, um die traditionelle Methode der Reiszubereitung optimal umzusetzen. Das Ergebnis ist ein geschmacklich und optisch perfekter Reis. Mit einem speziellen Einsatz, der die Dampf-Zirkulation optimiert und einem angepassten Verschluss sorgt ein Mikrowellen-Reiskocher für einfach bessere Ergebnisse.

Hinweis: Wenn Du einen Reiskocher frisch gekauft hast, dann solltest Du diesen vor der ersten Verwendung einmal gründlich putzen. Nimmt dafür den Topf, den Deckel und Einsatz und reinige diesen mit einem Schwamm und etwas Spülmittel. Natürlich kannst Du den Reiskocher auch zuerst einmal in die Spülmaschine geben.

Das brauchen wir für das Reis kochen im Reiskocher

Wie wird der Reis in der Mikrowelle gekocht?

Nun aber zu unserer Anleitung, wie Du mit einem Mikrowellen-Reiskocher alle Arten von Reis lecker und schnell zubereiten kannst. Unsere Schritt-für-Schritt Anleitung führt Dich durch den kompletten Zubereitungsprozess.

Schritt 1: Wie viel Reis willst Du kochen?

Reis abwiegen

Zuerst einmal die passende Menge Reis abwiegen: Hier 100 g für 2 Portionen

Zuerst musst Du einmal überlegen wie viel Portionen Reis Du kochen willst. Dafür musst Du dann die entsprechende Menge in Gramm in den Reiskocher geben. Hier eine Liste mit den klassischen Zubereitungsmengen und Portionen:

  • 1 Portion entspricht ca. 1/4 Tasse Reis (50 g Reis)
  • 2 Portionen entsprechen ca. 1/2 Tasse Reis (100 g Reis)
  • 4 Portionen entsprechen ca. einer Tasse Reis (200 g Reis)

Wiege die entsprechende Menge ab oder benutze dafür als Faustformel die entsprechende Menge in der Tasse.

Schritt 2: Den Reis erst einmal waschen

Reis waschen in Reiskocher

Jetzt den Reis gründlich waschen

Nun gibst Du die gewünschte Menge Reis in den Mikrowellen-Reiskocher und wäscht ihn erst mal zwei bis dreimal richtig durch. Dafür gibst Du einfach kaltes Wasser in den Topf und rührst den Reis mit einem Schlagbesen oder ähnlichem einmal richtig durch. Das dann trüb gewordene Wasser kippst Du einfach ab und wiederholst das ganze wie gesagt ca. zwei bis dreimal.

Nun ist der Reis fertig gewaschen und kann zubereitet werden.

Schritt 3: Die richtige Menge Wasser zum Reis geben

Die richtige Menge Wasser zur Reis geben

Nun kommt der kritischste Schritt bei der Reiszubereitung. Viele machen ihn falsch und bekommen dann entweder einen nicht wirklich leckeren Reis, der entweder zu trocken oder einfach zu pampig ist. Die richtige Menge Wasser ist entscheidend. Dafür muss man die die Reissorte und das richtige Mengenverhältnis kennen.

Reis-Wasser-Verhältnisse der beliebtesten Reissorten

  • Basmati Reis: 1:1,5 (zum Beispiel 100 g Reis: 150 ml Wasser)
  • Jasmin Reis: 1:1,5 (zum Beispiel 100 g Reis: 150 ml Wasser)
  • Klebreis: 1:2 (zum Beispiel 100 g Reis: 200 ml Wasser)
  • Vollkorn-Reis: 1:3 (zum Beispiel 100 g Reis: 300 ml Wasser)
  • Sadri Reis: 1:1,5 (zum Beispiel 100 g Reis: 150 ml Wasser)

Tipp: Die gewünschte Konsistenz des fertigen Reis ist natürlich auch immer individuelle Geschmackssache. Wenn Du den Reis lieber kerniger magst, dann sollten Sie die Wassermenge etwas verringern und einfach mal testen. Wenn Du den Reis lieber weicher möchtest und auch klebriger, dann solltest Du die Wassermenge leicht erhöhen. Hier kann man einfach mal ein wenig ausprobieren, bis man seine Lieblingskombination gefunden hat.

Bevor Du nun den Reiskocher zumachst, füge bitte noch eine Prise Salz dazu. Und wenn Du willst, auch auch einen Schuss Olivenöl. Das schmeckt lecker.

Schritt 4: Verschließe den Reiskocher und stellen ihn in die Mikrowelle

Mikrowellen-Reiskocher in den Mikrowellenherd stellen

Den Mikrowellen-Reiskocher in den Mikrowellenherd stellen

Nun können wir den Reiskocher zu machen, den Aufsatz nicht vergessen, und in die Mikrowelle stellen.

Schritt 5: Stelle die Mikrowelle auf die höchste Stufe und 11-12 Minuten

Mikrowelle Zeit einstellen

Nun noch die richtigen Einstellungen machen

Nun stellen wir die Mikrowelle auf die höchste Stufe und die Zeit auf 11-12 Minuten. Auch hier gilt wieder: ausprobieren was Dir am besten schmeckt. Eine Ausnahme ist übrigens der Vollkorn-Reis. Dieser braucht eine längere Zubereitungszeit.

Wir empfehlen einen Mikrowellen-Reiskocher nur für weiße und geschälte Reissorten zu benutzen. Denn der Vollkorn-Reis braucht für die Zubereitung ganze 30 Minuten. Ein elektrischer Reiskocher oder ein Kochtopf ist hier die bessere Methode. Aber zur Not tut’s auch die Mikrowelle. Achten Sie bitte dann unbedingt auf die Wassermenge während der Zubereitung. Mehr dazu gleich.

Wasserstand prüfen!

Achtung: Da natürlich jede Mikrowelle unterschiedliche Temperatureinstellungen hat und verschiedene Leistungsfähigkeiten, musst Du beim ersten Mal zwischendurch immer mal wieder prüfen, ob genug Wasser im Reiskocher ist. Ist nämlich das Wasser komplett verdampft, dann könnte der Plastik-Reiskocher anfangen zu schmelzen. Auch bei zu heißer Einstellung, was allerdings bei den meisten Mikrowellen nicht möglich ist, kann das eben passieren. Achte also bei der Zubereitung am Anfang auf diese Prüfung. Wenn Du das dann einmal gemacht hast, dann ist das beim nächsten Mal natürlich nicht mehr notwendig.

Schritt 6: Fertig

Reiskocher aus der Mikrowelle nehmen

Nach 11 bis 12 Minuten den Reiskocher aus der Mikrowelle nehmen

Jetzt kannst Du den Reiskocher aus der Mikrowelle nehmen und den Deckel vorsichtig öffnen. Das Ganze ist ziemlich heiß. Den Aufsatz rausnehmen und den Reis stehen lassen, damit er etwas abkühlt. Und dann: Guten Appetit 🙂

Dem Reis Geschmack verleihen

Fertiger Reis auf Teller

Fertig ist unser leckerer Jasmin-Reis

Zum Abschluss noch ein paar Insider-Tipps für einen besonders leckeren Reis. Denn während des Verdampfungsprozess in der Mikrowelle ist der Reis besonders aufnahmefähig für Geschmack. D.h. in das Wasser gegebene Gewürze oder Butter machen aus Deinem Reis einen noch viel leckeren Reis.

Wir empfehlen mit Pfeffer und Butter zu experimentieren. Dafür gibst Du vor dem Kochen des Reises in der Mikrowelle einfach etwas Butter ins Wasser. Zwar kannst Du den Reis auch nach der Zubereitung darauf schmelzen lassen, aber der Geschmack wird besser aufgenommen während des zubereitens.

Übrigens kann man auch ganz andere, exotische Gerichte vor dem Kochen in das Reiswasser geben. Möglich sind hier auch Marinaden und Gemüse-oder Hühnerbrühen. Hier öffnet sich ein Feld für allerlei Experimente. Probier einfach mal Deine Eigenkreationen aus.
Wenn Du aktuell eine neue Mikrowelle kaufen willst, dann solltest Du unsere wichtigen Tipps und Tricks für die Auswahl der besten Mikrowellenherde anschauen. In unserem Guide zeigen wir Dir auf was Du beim Kauf achten musst. Außerdem haben wir die besten Testberichte übersichtlich dargestellt.

Zum Mikrowellen Guide mit Test-Übersicht

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO