Lockenstab Guide mit Test-Übersicht und 5 Empfehlungen

Die Struktur der Haare ist genetisch festgelegt, sodass sie nicht grundlegend verändert werden kann. Doch es gibt einige Möglichkeiten, das Aussehen zu beeinflussen. Zu den beliebten Produkten gehört der Lockenstab, mit dem die Haare wundervolle Locken bekommen können und die Frisur somit maßgeblich verändert werden kann.

Remington CI9532 Lockenstab

Der Remington CI9532 Lockenstab Pearl bei uns im Test

Lockenstäbe sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Mit vergleichsweise wenig Aufwand können damit tolle Resultate erzielt werden. Wie der Lockenstab funktioniert, welche Ausstattungsmerkmale wichtig sind, worauf beim Kauf geachtet werden sollte und welche Produkte empfohlen werden können, wird im folgenden Guide erläutert.

Zuerst stellen wir unsere Empfehlungen vor. Diese Produkte haben sich bei externen Testberichten und durch sehr gute Bewertungen ausgezeichnet. Darunter haben wir Testsieger bei externen Testinstituten und Testmagazinen.

Anschließend gehen wir genau auf die entscheidenden Kriterien beim Kauf ein. Denn jeder Käufer hat unterschiedliche Ansprüche und Haare. In unseren Guide finden sich Infos, Tipps und Tricks rund um die Funktionen und Ausstattungsmerkmale eines guten Frisierstabs. Auch eine Lockenmaschine haben wir in unseren Empfehlungen mit dabei. Auf den Unterschied gehen wir später ein.

In unserer Test-Übersicht finden sich schließlich die besten Testberichte von unabhängigen Testern. Darunter auch die Stiftung Warentest und das ETM Testmagazin. Durch einen Klick auf den entsprechenden Link kommen Sie so direkt zum Test und können gleich weiter recherchieren. Aber schauen wir uns jetzt erst einmal unsere Empfehlungen genauer an.

Den Lockenstab von Remington haben wir selber im Test gehabt. Im Testbericht finden Sie dazu alle Details. Da das Modell der absolute Bestseller bei dem größten Online-Shop ist, wollten wir uns selber davon überzeugen.

1. Platz im externen Test: Braun Satin Hair 7 CU750 Lockenstab ist der Testsieger beim ETM Testmagazin

Braun Satin Hair 7 Lockenstab CU750, mit IonTec und Colour Saver Technologie
Der Satin Hair 7 Lockenstab CU750 von Braun wurde vom ETM Testmagazin mit „sehr gut“ (93,1 Prozent) als Testsieger eingestuft. Er punktet mit der Colour Saver Technologie, die dafür sorgen soll, dass die Farbe der Haare um bis zu 50 Prozent weniger verblasst. Empfindliches, gefärbtes Haar soll mit dem Satin Hair 7 Colour vor dem Austrocknen und Spliss geschützt werden, da das Styling nie zu heiß wird.

Temperatureinstellungen für feines, normales und kräftiges Haar

Die Temperatur kann wie gewünscht entweder für feines, normales oder kräftiges Haar eingestellt werden. Er eignet sich somit für alle Haartypen, auch wenn sich das Locken eindrehen bei sehr dünnen Haaren immer etwas schwieriger gestaltet. Hierfür gibt es neun Temperatureinstellungen, die auf der LED-Anzeige gewählt werden können. Die Temperatur (125° bis 185° C) wird innerhalb von 60 Sekunden erreicht.

Keramikbeschichtung und Schutz vor statischer Aufladung der Haare

Eine Temperaturboost-Taste ermöglicht es kurzfristig, dass eine hohe Hitze abgegeben wird, um widerspenstige Haare zu stylen. Der innovative Keramikstab verringert die Reibung an den Haaren, was sie zusätzlich schont und die empfindlichen Haarspitzen schützt. Der überaus glatte Keramikstab gleitet perfekt durch die Haare. Dank der Iontec Technologie wird die statische Aufladung verhindert, die bei gewöhnlichen Lockenstäben oft kritisiert wird. Die Millionen aktiven Ionen legen sich um jede Haarsträhne. Sie stellen die Feuchtigkeit schnell wieder her, die aufgrund der Hitze, zu der es beim Stylen kommt, verloren gehen kann.

Um für genügend Sicherheit zu sorgen, schaltet sich der Satin Hair 7 Iontec Lockenstab von Braun nach 30 Minuten automatisch ab. Der Braun Satinstyler Colour EC 2-C ist ein gutes Stylingprodukt, das für mehr Volumen, Glanz und ein volleres Haarbild sorgt, dabei aber die Haare schont. Dank des Clips können auch kurze Haare mit dem Lockenstab eingedreht werden.

Bei uns im Test: Remington CI9532 Lockenstab Pearl

Remington CI9532 Lockenstab Pearl

In unserem Test: der Remington CI9532 Pearl

Der CI9532 Lockenstab Pearl von Remington ist der Topseller bei Amazon. Er begeistert nicht nur mit dem ausgefallenen, glamourösen Design, sondern er verfügt über eine hochwertige Keramikbeschichtung. Der Keramikanteil sagt bei Lockenstäben grundsätzliche eine Menge über die Qualität aus. Er entscheidet über die Hitzeverteilung im Lockenstab, sorgt dafür, dass die Temperatur konstant bleibt und zu heiße Stellen verhindert werden.

Mit einer Doppelschicht-Keramik

Beim Remington CI9532 Lockenstab Pearl kommt eine Doppelschicht-Keramik zum Einsatz, basierend auf Sol-Gel. Und nicht wie bei vielen anderen Produkten eine Einzelschicht-Keramik. Dank der Keramikbeschichtung, die mit echten Perlen versehen ist, werden die Haare beim Styling geschont und sie erhalten Glanz.

Glatte Oberfläche schont die Haare bim Locken machen

Pflegeprodukte für Lockenstyling

Bei Anwendung eines Lockenstabs immer ein Hitzeschutz und Pflegeprodukt verwenden

Der Keramikanteil sorgt zudem für eine sehr glatte Oberfläche, so dass die Haare keiner unnötigen Reibung oder sonstigen Strapazen ausgesetzt werden. Der Lockenstab überzeugt bei uns im Test durch eine hervorragende Leistung. Locken können damit einfach kreiert werden und die Ergebnisse sind professionell wie vom Friseur. Damit können kleine, ausdrucksstarke bis hin zu große, weich fallende Locken gezaubert werden. Die Stylingprodukte bleiben nicht auf der Oberfläche haften.

Schnelle Aufheizung

In unserem Test war er wie vom Hersteller versprochen in nur 30 Sekunden aufgeheizt und somit einsatzbereit. Die gewünschte Temperatur ist von 130 bis 210 Grad Celsius variabel einstellbar. Sie kann über das LCD-Display ausgewählt werden. Die Kabellänge von drei Metern gestaltet die Handhabung sehr flexibel und bequem.

Das integrierte Drehgelenk verhindert ein Verheddern des Kabels beim Ein- und Ausdrehen. In der Mitte befindet sich direkt unter dem Heizstab ein kleiner Standfuß, wodurch der heiße Heizstab nicht auf der Ablage aufkommt. Nach 60 Minuten Nichtbenutzung schaltet sich der Lockenstab automatisch ab.

Valera Digicurl 25 – Note „Gut“ im Test

VALERA DIGICURL 25, Mod.: 641.25, Keramik-Frisiereisen mit Digitalkontrolle und Ceramic Technology - mit 25 mm Durchmesser
Der Valera Digicurl 25 wurde im Lockenstab Test des ETM Testmagazin mit „gut“ bewertet (91,5%). Dies resultiert wahrscheinlich daraus, dass das Unternehmen Valera eng mit dem professionellen Friseurgewerbe sowie Spezialisten für Haarstyling und -pflege zusammen arbeitet.

Auch bei diesem Lockenstab kommt die innovative Keramik-Gleitoberfläche zum Einsatz. Weitere Vorteile sind die elektronische Einstellung der Temperatur, das sehr schnelle Aufheizen des Lockenstabs, die antibakterielle Behandlung mit Nano-Silver und der Soft-Touch-Griff, dank derer er sicher und gut in der Hand liegt und optimal zu bedienen ist.

Die Drehkabellänge von drei Metern ist ebenso sehr nützlich. Der Valera Digicurl 25 überzeugt mit guten Ergebnissen und gleichmäßigen Locken.

Babyliss Pro Mira Curl BAB2665E: professionelle Lockenmaschine mit Automatic-Curl

Babyliss Pro BAB2665E The Perfect Curling Machine Mira Curl
Dieses professionelle High-Tech Gerät überzeugt bei Amazon mit 4,5 von 5 Sternen und dies bei knapp 1.000 Bewertungen, was bereits eine Menge über die Zufriedenheit und somit auch die Qualität aussagt. Mit dem Lockenstab können im Handumdrehen die verschiedensten, lang anhaltenden Haarstyles gezaubert werden. Dank des Automatic-Curl Systems zaubert der Mira Curl BAB2665E in nur drei Schritten perfekte Locken:

  1. Die Strähne, die nicht zu breit sein sollte, wird im Gerät platziert.
  2. Es zieht sie automatisch in die Lockenkammer ein und nach mehreren Signaltönen kann der Lockenstab geöffnet und die fertige Locke bewundert werden.
  3. Danach kann die nächste Haarsträhne eingelegt werden.

Von Vorteil sind das leistungsstarke Heizsystem und revolutionäre Keramik-Heizelement, das sich besonders schnell aufheizt und einen optimalen Temperaturausgleich ermöglicht. Die Keramikverkleidung sorgt beim Stylen stets für einen Schutz der Haare.

Es kann zwischen verschiedenen Zeiteinstellungen gewählt werden (8, 10 oder 12 Sekunden). Daraus ergibt sich der Lockeneffekt. Ganz gleich, ob kleine Locken oder große Wellen, alles ist möglich. Der automatische Richtungswechsel kann ein- oder ausgeschaltet werden.

Daneben stehen drei Temperatureinstellungen zur Verfügung: 190, 210 und 230°C, um die Temperatur an die eigene Haarstruktur anpassen zu können. Das Gerät verfügt über eine Abschaltautomatik und überzeugt durch eine lange Lebensdauer, die bis zu 10.000 Stunden betragen kann.

Grundig HS 5620 Volumen- und Lockenstyler

Grundig HS 5620 Volumen- und Lockenstyler, 1100W, 3 Thermobürsten, Keramik, mit Muster
Der Volumen- und Lockenstyler von Grundig sorgt mit seiner kraftvollen Leistung von 1100 Watt für professionelle Stylingergebnisse und ein lang anhaltendes Volumen. Von kleineren Locken und Wellen für Volumen über Medium-Locken bis hin zu Maxi-Locken ist alles möglich. Dank der zwei verschiedenen Temperatur- und Luftstromstufen eignet sich der Lockenstab sowohl für feines und normales als auch dickes Haar.

Eine feststellbare Kühlstufe dient der Fixierung der Frisur. Die hochwertige Keramikbeschichtung sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung, tollen Glanz und sie schützt die Haare. Von Vorteil ist auch der Überhitzungsschutz.

Was ist ein Lockenstab?

Remington CI9532 Lockenstab Pearl

Lockenstab bei uns im Testbericht

Eine wunderschöne Lockenmähne, davon träumen viele Frauen. Doch leider sind die wenigsten mit attraktiven Naturlocken gesegnet. Der Lockenstab kann Abhilfe schaffen und in glatte Haare hübsche Locken zaubern. Damit kann den Haaren ein neuer Style verpasst und die Frisur regelmäßig gewechselt werden.

Der Lockenstab ist ein elektrisches Gerät, das meistens eine runde Form aufweist. Der Heizstab besteht gewöhnlich aus Metall und zusätzlich mit einer möglichst hochwertigen Keramikbeschichtung. Er wird mittels Strom betrieben. Der Strom wird durch ein Kabel in den Lockenstab geleitet. Es gibt auch einige Modelle, die mit einem Akku betrieben werden können.

Gute Geräte verfügen über eine Temperaturregelung. Es lassen sich somit verschiedene Temperaturen einstellen. Mit dem Lockenstab kann glattes Haar wunderschöne Locken bekommen. Die Haare bzw. die einzelnen Strähnen werden hierfür um den Stab gewickelt. Durch die entstehende Hitze werden sie in die gewünschte Form, also in sanfte Wellen oder kräftige Locken gebracht.

Ganz gleich, ob es für den Alltag oder eine festliche Gelegenheit sein soll, mit Lockenstäben kann im Handumdrehen ein völlig neues Styling kreiert werden. Lockenstäbe sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Geräte unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, zum Beispiel bezüglich folgender Faktoren:

  • Durchmesser des Heizstabs
  • einstellbare Temperaturen
  • Aufheizzeit
  • Kabellänge

Bei empfindlichen Haaren sollte stets die kleinste Stufe gewählt werden, denn diese schadet der Haarstruktur kaum. Die Verwendung eines Hitzeschutzsprays empfiehlt sich bei der Nutzung eines Lockenstabs bei jedem Haartyp. Auch beim Durchmesser gibt es große Unterschiede. Das Volumen variiert zwischen kleineren Varianten über größere Wellen bis hin zu voluminösen Locken.

Der Frisierstab eignet sich somit für jeden Haartyp. Zudem ist er mit verschiedenen Aufsätzen erhältlich. So können die Locken sowohl für kürzeres als auch mittellanges oder langes bis hin zu sehr langes Haar gedreht werden. Es ist jedoch diesbezüglich wichtig, die Auswahl des Lockenstabs bewusst zu treffen.

Wie funktionieren Lockenstäbe? Welche Funktionen kann er aufweisen?

Im Handel gibt es gute Hitzeschutz und Pflegesprays

Mit dem Lockenstab kann aus glatten Haaren schnell und einfach eine Lockenmähne gezaubert werden. Hierfür werden die einzelnen Haarsträhnen um den Heizstab gewickelt. Damit das Ergebnis gleichmäßig wird, sollten die Strähnen möglichst einheitlich sein. Bei guten Geräten (auch Lockenmaschine genannt), wie den modernen Curlern von Babyliss, erfolgt deren Aufwicklung automatisch.

Sie gestalten die Locken sehr gleichmäßig und präzise. Bei anderen Lockenstäben werden sie mit der Hand komplett auf den Lockenstab aufgewickelt. Dann wird jede Strähne circa drei bis fünf Sekunden festgehalten und danach der Lockenstab aus dem Haar gezogen. Nachdem Strähne für Strähne bearbeitet wurde, können die Locken in Form gezupft und mit ein wenig Haarspray fixiert werden.

Je nach gewünschtem Lockeneffekt ist der Aufwand verschieden: Spirallocken erfordern beispielsweise eine höhere Temperatur und mehr Zeit als leichte Wellen. Die Form der Locken ist auch davon abhängig, wie dick der Stab ist. Bei einem dünneren Lockenstab werden die Locken kleiner. Desto dicker der Durchmesser ist, umso größer werden auch die Locken.

Damit die Haare nicht beschädigt werden, verfügen moderne Lockenstäbe über eine hochwertige Keramikbeschichtung. Der Lockenstab sollte nur auf trockenen Haaren angewendet werden. Damit die Locken länger halten, kann in die noch feuchten Haare ein Haarfestiger eingearbeitet werden. Das Kabel am Lockenstab sollte um 360° drehbar sein, um sich bei der Anwendung nicht zu verheddern.

Verschiedene Arten, Typen und Technologien

Basisgerät

Günstige Produkte besitzen meist keine Temperaturregulierung. Sie erhitzen sich beispielsweise auf 180 oder 200°C. Dies mag für dicke und gesunde Haare geeignet sein, jedoch für viele andere Haartypen nicht. Bei dünnen, trockenen oder strapazierten Haaren sollten es maximal 170°C sein.

Allgemein gilt: Eine Temperaturregelung sollte nicht fehlen, um dünne und empfindliche Haare zu schonen und für dickes Haar ausreichend Temperatur zu erzeugen, um die gewünschten Wellen oder Locken zu erhalten.

Automatischer Lockenstab: die Lockenmaschine

Automatische Lockenstyler arbeiten mit einem Motor. Die Haare werden in den Stab gelegt und automatisch eingezogen. Diese Produkte bieten einen sehr hohen Komfort beim Stylen.

Konischer Lockenstab

Mit einem konischen Stab entstehen sehr natürliche Ergebnisse. Der Stab wird bei diesen Modellen zur Spitze hin schmaler, sodass die Locke unterschiedlich dick ist und sehr natürlich aussieht, da die Locken zu den Haarspitzen hin einen kleineren Radius haben. Das Heizelement ist kegelförmig und verfügt über einen kleinen Durchmesser. Zum Stiel hin wird er größer. Mit diesem Heizstab können kleine Locken oder Ringellocken gut geformt werden. Kleinere Wellen sind jedoch ebenso möglich. Konische Lockenstäbe sind mit keiner Klemme zur Fixierung der Haarsträhnen ausgestattet.

Lockenstab mit oder ohne Klemme

Praktisch beim frisieren ist der Hitzehandschuh

Diese Geräte verfügen am Heizstab über eine Art Clip. Er hält die Haare fest, sodass sie während des Aufrollens fixiert werden und nicht wegrutschen können. Sie müssen also während des Stylings der Haare nicht mit den Fingern festgehalten werden, da sie in den Clip eingeklemmt werden.

Ein Lockenstab mit Klemme eignet sich für Anfänger gut. Zu beachten ist aber auch, dass bei falscher Anwendung die Gefahr besteht, dass die Haare dadurch abgeknickt werden und dieser Knick später sichtbar ist. Die zylinderförmigen Lockenstäbe ohne Klemme sind am besten für geübte Nutzer geeignet.

Durch den fehlenden Clip können die Haare individueller geformt werden. Für diesen Lockenstab ist jedoch ein Hitzehandschuh ratsam. Wer nicht so geübt ist, kann sich vor allem beim Frisieren des Hinterkopfes leicht die Finger verbrennen.

Lockenstab mit Ionentechnologie

Professionelle Friseure schwören seit vielen Jahren auf die Ionentechnologie. Dank dieser fortschrittlichen Entwicklung bzw. Funktion sollen die Haare geschont werden. Weitere Vorteile sind, dass fliegende und aufgeladene Haare verhindert werden. Der Grund ist, dass Modelle mit Ionen-Technologie negative Ionen abgeben und die Ladung der Haare somit neutralisieren.

Den Haaren wird zudem mehr Glanz und Feuchtigkeit geschenkt, da sie schneller trocknen. Die Ionen, bei denen es sich um kleinste Teilchen handelt, sind für das menschliche Auge unsichtbar.

Unser Kaufratgeber – Auf diese Details sollten Sie achten:

Die Bedienung und das Display

Durchmesser des Stabs

Der Durchmesser entscheidet über die Größe der Locken. Mit einem schmalen Modell entstehen Korkenzieherlocken und mit einem breiten und dicken Stab schöne Wellen und große Locken. Wenn eine dicke Haarsträhne eingedreht wird, entstehen große, weiche Locken, während sie bei dünnen Strähnen definierter sind.

Grundsätzlich gilt: Je kleiner der Durchmesser des Stabs ist, desto kleiner ist die Locke. Eine gute Lösung sind Geräte, die mit verschiedenen Aufsätzen geliefert werden. Diese Produkte werden auch als Multistyler bezeichnet. Die Aufsätze sollten leicht bedienbar und per Klick schnell und einfach austauschbar sein.

Länge des Lockenstabs

Abhängig von der Länge der Haare sollte der Frisierstab ausgewählt werden. Ein Lockenstab mit kurzem Heizstab ist nicht für lange und dicke Haare geeignet, da nicht ausreichend Heizfläche vorhanden ist, um die Strähnen vollständig unterzubringen. Bei kurzen Haaren sind sie jedoch einfacher zu handhaben.

Beschichtung – Keramik oder Titanium

Eine Keramikbeschichtung ist zu empfehlen

Wer seinen Haaren beim Drehen der Locken nicht schaden möchte, sollte auf eine hochwertige Beschichtung achten, beispielsweise Keramik oder Titanium. Die Hitze wird, anders als bei Metall, bei diesen Materialien schön gleichmäßig verteilt. Dadurch können Schäden am Haar vermieden werden und zudem entstehen gleichmäßige Locken. Die Hitze trifft ohne Beschichtung quasi ungebremst auf die Oberfläche der Haare. Selbst unter der Verwendung eines Hitzeschutzsprays leiden sie erheblich darunter.

Reine Keramik ist das am häufigsten verwendete Beschichtungsmaterial. Es ist hitzebeständig, leitet die Wärme aber optimal weiter. Alle Bereiche des Lockenstabs erhitzen sich gleichmäßig, wodurch die Schädigung einzelner Haarpartien aufgrund einer Überhitzung vermieden wird. Dank der glatten Oberfläche entsteht weniger Reibung.

Die Haare gleiten sehr geschmeidig am Stab entlang. Dies beugt Spliss vor. Den besten Schutz für die Haare bieten Modelle, die mehrfach mit Keramik ummantelt sind.

Lockenstäbe mit Beschichtung lassen sich zudem leicht reinigen. Die Rückstände der Haarstyling-Produkte können mit warmem Wasser und einem Tuch problemlos abgewaschen werden.

Stufenlose Regelung der Temperatur

Stufenlose Temperaturregler am Lockenstab

Der Lockenstab sollte über eine stufenlose Temperaturregelung verfügen, die den eigenen Ansprüchen manuell angepasst werden kann. So lässt sich der Stab auf die Beschaffenheit der Haare, die Struktur und Dicke optimieren. Die ausgewählte Temperatur wird im Idealfall auf einem LCD-Display angezeigt.

Vor allem bei dünnen und empfindlichen Haaren sollte nach der Anwendung ein Hitzeschutzspray verwendet werden, um eine Schädigung der Haare zu vermeiden. Im Allgemeinen gilt Vorsicht vor einer zu großen Hitze.

Kontrollleuchte oder akustisches Signal

Je nach Produkt ist eine Kontrollleuchte angebracht. Diese zeigt an, wann die gewünschte Betriebstemperatur erreicht hat. Akustische Signale kommen teilweise ebenso zum Einsatz.

Zeiteinstellung

Bei manchen Stäben ist es nicht nur möglich, die Temperatur einzustellen, sondern ebenso die Zeit. Dies ist von Vorteil, da die Dauer beim Eindrehen die spätere Form der Locken beeinflusst. Eine Zeiteinstellung sorgt dafür, dass das Ergebnis gleichmäßig wird.

Tastensperre

Ist beim Temperaturregler eine Tastensperre vorhanden, verstellt sich die Temperatur nicht, auch nicht, wenn beim Eindrehen der Locken aus Versehen am Schalter gedreht wird.

Aufheizfunktion und Kühlstufe

Lockenstäbe guter Hersteller punkten mit einer Erhitzung innerhalb von 60, oftmals sogar 30 Sekunden. Dies ist für alle von Vorteil, die beispielsweise morgens ihre Haare locken möchten. Dann sollte es bekanntermaßen schneller gehen, da die Zeit knapp ist. Ebenso sinnvoll ist eine Kühlstufe, mit der die Frisur fixiert wird.

Gewicht

Auch das Gewicht spielt eine Rolle. Dies gilt umso mehr für alle, die ihren Lockenstab sehr häufig verwenden oder starke Locken kreieren möchten. Dann sollte das Frisiergerät auch leicht sein.

Klemme

Bei Lockenstäben mit Klemme sind zum Styling beide Hände erforderlich. Manch einer kann damit besser umgehen als ein anderer. Modelle, die eine Klemme aufweisen, haben jedoch den Vorteil, dass die Strähnen nicht festgehalten werden müssen. Gibt es keine Klemme, ist es notwendig, die Haarsträhnen mit einer Hand festzuhalten. Vor allem am Hinterkopf erfordert dies eine Menge Übung.

Abschaltautomatik und Überhitzungsschutz

Ein langes Stromkabel ist praktisch beim Locken drehen.

Die Abschaltautomatik erhöht die Sicherheit, denn das Gerät schaltet sich dann bei längerer Nichtnutzung automatisch ab. Meist geschieht dies nach 30 bis 60 Minuten. Das ist natürlich in den Situationen von Vorteil, in denen vergessen wurde, den Lockenstab auszuschalten. Auch ein Überhitzungsschutz ist von Vorteil, denn er kann vor Bränden schützen. Das Gerät schaltet sich dann automatisch ab, sobald es eine bestimmte Temperatur erreicht hat.

Hitzehandschuh

Einige Produkte haben im Lieferumfang sogar einen Hitzeschutzhandschuh. Die Hand, die die Strähne um den Stab wickelt, wird somit vor der Hitze geschützt. Der Hitzeschutzhandschuh minimiert somit die Gefahr von Verbrennungen oder anderer Verletzungen.

Länge des Netzkabels

Das Kabel des Lockenstabs sollte zur einfachen Handhabung ausreichend lang sein. Ideal sind 2,50 Meter. Ein Drehgelenk ermöglicht es, sich beim Stylen frei bewegen zu können.

Anpassung der Spannung

Die Spannungsanpassung ermöglicht es, den Lockenstab weltweit nutzen zu können. Er funktioniert unter verschiedenen Netzspannungen.

Wer einen Lockenstab kaufen möchte, sollte unbedingt Wert auf Qualität legen und keine Kompromisse machen. Den Preis zahlen die Haare, die bereits nach wenigen Anwendungen kaputt sein können. Daher ist es ratsam, lieber ein bisschen mehr Geld zu investieren. So unterschiedlich, wie die Haare sind, so verschieden sind auch die Lockenstäbe. Für jedes Haar und Styling gibt es das passende Gerät.

Wichtig ist, sich vor dem Kauf klar zu sein, welches Ergebnis damit erzielt werden soll. Für mittellange und lange Haare sind alle Modelle geeignet. Kurze Haare lassen sich insbesondere mit einem geraden Stab eindrehen, der über einen kleinen Durchmesser verfügt. Sind die Haare dünn oder empfindlich, sollte ein beschichtetes Gerät gewählt werden, der die Haare mit einer niedrigen Temperatur schonend eindreht.

Eine Klammer fixiert dünne Haare besser am Heizstab. Die Verwendung eines Hitzeschutzsprays ist grundsätzlich ratsam. Dies gilt umso mehr für Geräte, bei denen die Temperatur nicht individuell geregelt werden kann.

Lockenstäbe im Test – die besten Testberichte im Überblick

Auf der Recherche nach guten Testberichten zu Lockenstäben waren wir zuerst etwas überrascht. So viel gute Tests wie wir dachten gibt es nämlich überhaupt nicht. Tatsächlich sind viele Testberichte reine Produktvorstellungen. Trotzdem sind wir fündig geworden. Im Testmagazin Haus und Garten gibt es einen aktuellen Lockenstab Test mit drei verschiedenen Geräten. Darunter ein Modell von Beurer, Philips und Remington.

Auch beim ETM Testmagazin sind wir fündig geworden. Der umfangreichste Test beinhaltet 14 verschiedene Lockenstäbe. Testsieger wurde ein Modell von Braun. Zwar ist dieser Test schon etwas älter, aber viele der Modelle sind noch auf dem Markt.

QuelleTestdatumGetestete ProdukteLink zum TestberichtAnmerkungen der Redaktion
Haus & Garten Test02/2018Im Testbericht sind 3 Lockenstäbe von Beurer, Philips und Remington. Der Testsieger ist der Remington Keratin Protect CI83V6.Zum TestHier war das Grundig SI 4550 Dampfbügeleisen im Test. Es konnte mit der Note "sehr gut" abschneiden.
ETM Testmagazin10/2015Insgesamt waren hier 14 Lockenstäbe im Test. Testsieger wurde der Braun Satin Hair 7 Lockenstab CU750.Zum TestDownload kostenpflichtig.

Unser Fazit

Je nachdem, ob es große oder kleine Locken sein sollen, muss auf den Durchmesser des Stabs geachtet werden. Der Lockenstab kann neben dem Eindrehen von Locken über weitere Funktionen wie Temperaturregulierung, Schnellaufheiz-Funktion oder Abschaltautomatik verfügen, was für zusätzlichen Komfort sorgt. Die innovative Ionen-Technologie verhindert, dass das Haar elektrostatisch aufgeladen wird. Es entsteht ein natürlicher Glanz und dem Haar wird Feuchtigkeit geschenkt.

Der Lockenstab sollte beschichtet sein, um Verbrennungen der Haare zu verhindern. Keramik sorgt beispielsweise dafür, dass die Temperatur gleichmäßig verteilt wird. Dies schont die Haare. Verfügt der Lockenstab über eine Schnellaufheizfunktion, ist er in wenigen Sekunden einsatzbereit, was unnötige Wartezeiten erspart. Grundsätzlich empfiehlt es sich, beim Kauf lieber ein paar mehr Euro auszugeben und ein hochwertiges Modell zu erwerben, das mit entsprechender Technik ausgestattet ist, gute Ergebnisse erzielt und die Haare beim Stylen schont. Das Netzkabel sollte eine ausreichende Länge haben und ein Kabeldrehgelenk verhindert, dass es sich verknotet. Wir hoffen, dass es mit der Hilfe unseres Ratgebers nun einfacher fällt, den besten Lockenstab auszuwählen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO