Entsafter Test-Übersicht & Guide mit 6 Empfehlungen

Zum Frühstück einen Orangen-Grapefruit-Saft, zwischendurch einen grünen Smoothie oder abends einen Gemüsesaft aus Möhren, Tomaten und Rote Beete: Frische Säfte schmecken lecker und sind ein Genuss, egal ob sie zu einer Mahlzeit oder zwischendurch getrunken werden. In unserem Entsafter Guide, mit einer Übersicht der besten Tests, finden Sie alle Infos, die Sie für das Zubereiten eigener Fruchtsäfte benötigen.

Entsafter im Test

Entsafter bei uns im Test

Gute Säfte ermöglichen zudem eine einfache und angenehme Aufnahme von lebenswichtigen Nährstoffen und Vitaminen. Wer einen eigenen Entsafter zuhause hat, kann sich die gewünschten Getränke aus Obst und Gemüse jederzeit schnell selbst zubereiten.

Neben Geräten für den Hausgebrauch gibt es auch besonders leistungsstarke, multifunktionale Fruchtpressen, die vor allem in der Gastronomie zum Einsatz kommen.

In unserem Guide zeigen wir Ihnen die beliebtesten und bestbewerteten Geräte. Sie erfahren, auf welche Funktionen und Eigenschaften Sie beim Kauf achten sollten und welche Apparate sich für welchen Zweck am besten eignen. Wir erklären Ihnen alles, was Sie über den Kauf und die Nutzung eines Entsafters wissen sollten.

In unserem detaillierten Produktvergleich und Empfehlungen stellen wir anschließend mehrere hochwertige Modelle übersichtlich gegenüber und vergleichen ihre wichtigsten Eigenschaften. Damit Sie Ihre Kaufentscheidung anhand verschiedener vertrauenswürdiger Quellen treffen können, haben wir für Sie mehrere unabhängige Testberichte von Testmagazinen und Stiftung Warentest recherchiert. Diese finden Sie in der Test-Übersicht.

Außerdem haben wir den Aicok Entsafter selber gekauft und einem eigenen Test unterzogen, da das Modell uns besonders neugierig gemacht hat und es keine Tests von Dritten dazu gibt. Die Ergebnisse dazu finden Sie in unserem Testbericht.

Unsere 6 Empfehlungen vorgestellt

In unseren Empfehlungen stellen wir einige der beliebtesten und bestbewerteten Modelle genauer vor. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen Entsafter (Saftpresse oder Zentrifugalentsafter) sind, dann sollten Sie sich diese Geräte genauer ansehen. Für Dampfentsafter gibt es demnächst einen eigenen Guide.

Gastroback 40127 Design Multi Juicer VS – Zentrifugalentsafter der Spitzenklasse

Der Zentrifugalentsafter des Markenherstellers Gastroback überzeugt mit hervorragenden Kundenbewertungen auf Amazon. Er ist trotz seines Preises unter den Topsellern ständig vertreten. Mit einem 1300 Watt Motor holt man eine große Saftausbeute aus den verwendeten Früchten heraus. Die Leistung lässt sich regulieren.

Die Einfüllöffnung ist eine markante Eigenschaft dieses Modells. Denn der XXL-Einfüllschacht nimmt Obst und Gemüse mit einem Durchmesser bis zu 84 mm auf. Hier lassen sich teilweise ganze Äpfel (kleine Exemplare) und andere Zutaten verarbeiten, ohne das man diese langwierig vorschneiden müsste. Der Tresterbehälter fast 3 l und den Füllstand kann man von außen leicht ablesen. Die Saftbox, in der der selbst hergestellte Fruchtsaft landet, hat ein Fassungsvermögen von 1 l.

Auch die Stiftung Warentest hat den Gastroback Design Multi Juicer 40127 bereits getestet und mit der Testnote gut (2,0) bewertet. Beim Test von Haus und Garten landete der Zentrifugalentsafter sogar als Testsieger ganz an der Spitze von 24 getesteten Geräten. Die Testberichte finden Sie weiter unten im Abschnitt „Tests und Testberichte“ in diesem Guide.

Auf Amazon ansehen >>

Zum Produktbericht >>

Philips HR1869/01 – Sehr beliebter Entsafter zum günstigen Preis

Auch dieses Modell von Philips ist ein sogenannter Zentrifugalentsafter der bei den Kunden extrem beliebt ist. Bereits über 1200 Kundenbewertung hat dieses Modell bei Amazon gesammelt. Dabei erreicht es eine Durchschnittsbewertung von 4.5 von 5.0 Sternen und liegt damit in der absoluten Spitzenkategorie bei den Bewertungen. So viele Kunden können nicht irren: beim Philips HR 1869/01 handelt es sich um einen qualitativ hochwertigen Safthersteller zum Schnäppchenpreis.

Dabei nimmt er in der Küche wenig Platz weg und ist besonders geeignet, wenn man kein Riesengerät unterbringen kann. Eine XXL Einfüllöffnung (80 mm) erlaubt das Einfüllen von ganzen Äpfeln, natürlich nur wenn diese nicht zu groß sind. Der 900 Watt Motor entsaftet alles was ihm in die Quere kommt. Dabei gibt es zwei Leistungsstufen, die für weiches oder hartes Obst und Gemüse verwendet werden können. Bis zu 2,5 l Saft lassen sich so auf einmal produzieren ohne das man den Tresterbehälter leeren müsste.

Dabei punktet das Küchengerät nicht nur mit inneren Werten, sondern kann auch durch das gute Aussehen überzeugen. Immerhin hat der Philips HR 1869/01 2012 einen Design Award gewonnen. Wir finden auch das er einfach gut aussieht. Der schwarze Edelstahllook macht in der Küche einiges her.

Übrigens arbeitet der Zentrifugalentsafter in der höchsten Leistungsstufe mit bis zu 11.000 Umdrehungen/min. Das reicht auch für das härteste Obst und Gemüse, ohne das zuviel Hitze entsteht, um wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Vitalstoffe weitgehend zu erhalten. Philips liefert ein Rezeptbuch mit, sodass man gleich einige Anregungen für den eigenen Fruchtsaft ausprobieren kann.

Ein kleiner Kritikpunkt in den Bewertungen ist teilweise die Lautstärke im Betrieb. Allerdings haben das Zentrifugalentsafter aufgrund der eingebauten Reibescheibe(n) so an sich. Die hohen Umdrehungszahlen sorgen beim Reiben von Obst und Gemüse eben auch für eine entsprechende Geräuschkulisse. Einen leisen Zentrifugalentsafter werden sie nicht finden.
Philips Entsafter auf Amazon >>

Zum Produktbericht

Panasonic MJ-L500SXE Slow Juicer – Saftpresse mit hervorragenden Bewertungen

Beim MJ-L500SXE Slow Juicer handelt es sich um eine Saftpresse. Im Gegensatz zu den zwei vorherigen Modellen arbeitet es nicht mit einer Reibescheibe sondern mit einer  Presswalze (Auch Press-Schnecke genannt). Deshalb werden diese Geräte auch Slow Juicer genannt. Sie arbeiten mit viel geringeren Umdrehungen pro Minute und Entsaften Obst und Gemüse langsam und schonend. Während Zentrifugalentsafter auf hohe Umdrehungszahlen pro Minute setzen, um den Saft zu gewinnen, arbeiten diese Kaltentsafter mit einer anderen Technik.

Dadurch arbeiten sie mit geringen Umdrehungszahlen pro Minute und so entsteht keine Hitze während des Entsaftens. Dadurch werden die Vitamine, Mineralstoffe und Vitalstoffe im Saft vollständig erhalten. Bei Zentrifugalentsaftern geht hier aufgrund der Hitzeentwicklung einiges verloren.

Allerdings zahlt man dafür auch deutlich höhere Kaufpreise für diese Modelle. Der Panasonic MJ-L500SXE gehört hier allerdings zu den günstigeren Modellen. Trotzdem ist die Kundenzufriedenheit laut den Bewertungen sehr hoch und die Saftpresse überzeugt mit guten Leistungen.

Eingebaut ist eine Edelstahl-verstärkte Pressschnecke, die mit 45 Umdrehungen/min für eine schonende Entsaften von Obst und Gemüse sorgt. Übrigens lassen sich mit diesen Modellen auch Kräuter entsaften. Ein Tropf-Stopp und ein Aufsatz für tiefgefrorene Früchte sind dabei. Der Saftbehälter fast 980 ml und der Tresterbehälter 1,3 l. Rezeptvorschläge liegen mit bei.

Das Modell auf Amazon ansehen >>

Der Panasonic MJ-L500SXE im Bericht

Schnäppchen-Preis und Bestseller: Der Aicok Entsafter bei uns im Test

Der Aicok Entsafter mit Lieferumfang

Der Aicok Entsafter mit Lieferumfang

Der Aicok Entsafter ist ständig auf den Top-Positionen bei den beliebtesten Modellen zu finden. Das liegt natürlich an seinem unschlagbaren Preis. Denn er ist bereits für deutlich unter 50 € zu bekommen und überzeugt trotzdem die Bewerter mit seinen Leistungen. Denn bei seinem Bewertungsprofil kann er locker mit den deutlich teureren Geräten mithalten und hat inzwischen deutlich über 100 Bewertungen angesammelt. Die Aussagekraft ist damit gegeben.

Ob Karotten, Äpfel oder Orangen – der Zentrifugalentsafter sorgt für eine hohe Saftausbeute bei einem schnellen Entsaftungsprozess. Die Edelstahl-Trennscheibe wird von einem 400 Watt Motor auf bis zu 15.000 Umdrehungen/min angetrieben. Zur Auswahl stehen zwei Stufen für weiches und hartes Obst und Gemüse. So arbeitet Stufe 1 mit 12.000 Umdrehungen/min, um beispielsweise Bananen, Erdbeeren oder auch Tomaten zu Entsaften. Auf Stufe 2 bringt das Gerät 15.000 Umdrehungen/min, um härtere Zutaten, wie zum Beispiel Salat, Möhren oder auch Zucchini, zu Saft zu verarbeiten.

Die Einfüllöffnung hat einen Durchmesser von 64 mm (selber gemessen im Test). Kein Spitzenwert, aber für diesen günstigen Preis absolut in Ordnung. Der Saftbehälter fasst 450 ml und der Tresterbehälter kommt auf 1,6 l.

Dabei ist das Gerät einfach zu reinigen: alle entfernbaren Teile am Aicok Entsafter können in der Spülmaschine gereinigt werden. Sogar eine Reinigungsbürste für das Putzen des Motorblocks wird mitgeliefert. Der Hersteller gibt zwei Jahre Garantie auf das Gerät.

Weil uns dieser Zentrifugalentsafter wirklich neugierig gemacht hat, haben wir das Modell selber gekauft und einem Test unterzogen. Denn das Gerät ist sehr günstig und gleichzeitig sehr beliebt und glänzt mit hohen Bewertungen. In unserem Testbericht finden Sie die Ergebnisse. Soviel vorab: Der Aicok Entsafter hat uns im Test vollkommen überzeugt und wir können das Küchengerät wärmstens zum Kauf empfehlen. Das Modell schnitt bei uns mit der Bestnote „sehr empfehlenswert“ ab.

Für uns ist dieses Modell ein absolutes Schnäppchen und kann hervorragend als Einstieg in die eigene Saftherstellung gekauft werden.

Der Aicok Entsafter bei Amazon >>

Zum Test >>

Unser Testbericht zum Aicok Entsafter im Video

Braun J700 Multiquick 7 – Gutes Modell mit kompakten Abmessungen

Der Braun J700 Multiquick 7 darf bei unseren Empfehlungen nicht fehlen. Das Gerät wurde bereits von der Stiftung Warentest im August 2013 mit der Note gut (2,0) bewertet. Den Test finden Sie weiter unten in diesem Ratgeber im Abschnitt Testberichte. Im Jahr 2012 konnte das Modell aufgrund seines schicken Looks auch einen Product Design Award gewinnen.

Also innere und äußere Werte perfekt vereint. Das ganze bekommt man zu einem relativ moderaten Preis. Natürlich ein Grund wieso der Entsafter von Braun zu den beliebtesten Modellen in Deutschland gehört. Mit einem großen Einfüllschacht (75 mm) ausgestattet lassen sich ganze Früchte und Gemüse verarbeiten.

Mit einem Saftbehälter von 1,25 l ausgestattet und einem starken 1000 Watt Motor (Zwei Leistungsstufen) angetrieben, steht der leckeren Saftherstellung in der eigenen Küche nichts mehr im Wege. Der Tresterbehälter umfasst 2 l und damit kann man einiges an Saft herstellen. Dabei geht der Entsaftungsprozess selbst bei härteren Obst und Gemüse innerhalb von wenigen Sekunden vonstatten. Lange Wartezeiten, wie beispielsweise bei einer Saftpresse mit Presswalze, gibt es hier nicht.
Sehr praktisch wenn man es morgens einfach eilig hat. Ein Anti-Tropf-System sorgt dafür, dass es aus dem Auslauf nicht nachtropft, wenn man den Saftbehälter wegnimmt. Mitgeliefert wird sogar eine Reinigungsbürste für das Reinigen des Motorblocks. Die anderen Teile können in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden
Braun J700 Multiquick 7 bei Amazon

Zur Produktvorstellung >>

Bosch MES25A0 VitaJuice 2 – Günstiges Gerät vom Markenhersteller

Der MES25A0 VitaJuice 2 von Bosch gehört tatsächlich zu den günstigeren Modellen. Mit einem großen Einfüllschacht ausgestattet kann man große Obststücke und Gemüse verarbeiten. Ein Edelstahl-Microsieb sorgt für eine sehr hohe Saftausbeute beim Entsaften. Auch ein Anti-Tropfsystem hat Bosch eingebaut. Ein lästiges Nachtropfen nach dem Entsaften kommt hier nicht vor. Laut Kundenbewertungen funktioniert das sehr gut.

Der VitaJuice 2 von Bosch arbeitet mit einem 700 Watt Motor und zwei Schaltstufen. Diese sind für härteres und weicheres Entsaftungsgut ausgelegt. Im Lieferumfang ist natürlich der Saftbehälter und eine Reinigungsbürste für das Sieb enthalten.

Der Zentrifugalentsafter arbeitet laut Kundenbewertungen einwandfrei und sehr schnell. Das ist allerdings ein Merkmal dieser Zentrifugenentsafter.

Bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden, sollten Sie sich genau informieren – dabei helfen wir Ihnen gerne. Verschiedene Modelle unterscheiden sich teils stark in ihren Eigenschaften und ihrer Leistungsfähigkeit. Für unterschiedliche Bedürfnisse eignen sich daher unterschiedliche Geräte.

Wer zum Beispiel möglichst viel Obst oder Gemüse mit wenig Aufwand in kurzer Zeit verarbeiten möchte, braucht einen anderen Entsafter als jemand, der vor allem Wert legt auf den Erhalt möglichst vieler Nährstoffe. Daher sollten Sie genau wissen, was Ihr Wunschgerät kann und ob es Ihre Erwartungen erfüllt. Bei unseren Empfehlungen ist für jeden Geschmack und jedes Budget das Passende dabei.

Was ist ein Entsafter?

Ein Entsafter

Ein Entsafter

Bei einem Entsafter beziehungsweise einer Fruchtpresse handelt es sich um ein praktisches Küchengerät, mit dem Sie aus Gemüse, Obst und Blättern verschiedene Getränke wie Obstsäfte und Gemüsesäfte frisch zubereiten können. Oft wird auch der englische Begriff Juicer verwendet, wie zum Beispiel beim Panasonic MJ-L500SXE Slow Juicer oder beim Gastroback 40127 Design Multi Juicer VS.

Ein Entsafter ist meist ein größeres Gerät, das möglichst an einem festen Standort stehen und nicht ständig umgeräumt werden sollte. Wie viel Platz Sie brauchen, hängt von der Größe der Stellfläche ab.

Modelle wie der Aicok Entsafter benötigen beispielsweise mehr Raum als kompakte Exemplare wie der Braun J700 Multiquick 7.

Am besten weisen Sie dem Gerät einen festen Platz in Ihrer Küche zu. So können Sie es jederzeit benutzen. Die Topseller besitzen ein schickes Design in gedeckten Farben wie Schwarz, Weiß und Metall, weshalb sie auch optisch auf jeder Küchenplatte gut zur Geltung kommen.

Da die Juicer bei jeder Verwendung in Kontakt mit Flüssigkeit kommen, ist es wichtig, dass zentrale Teile aus einem rostfreien Material wie Edelstahl bestehen. Dies gilt unter anderem für innere Wände und das Sieb.

Bereitet schnell frische und gesunde Säfte zu

Apfelsaft im Glas selber entsaftet

Selbst entsafteter Apfelsaft

Selbst zubereitete Säfte ergänzen Ihren Ernährungsplan optimal. Im Gegensatz zu gekauften Säften in Flaschen und Tetrapacks sind die eigenen Kreationen frisch. Zudem bestehen sie ausschließlich aus natürlichen Zutaten statt künstlichen und ungesunden Zusatzstoffen wie industriellem Zucker, Geschmacksverstärker oder ähnlichem.

Zudem enthalten frische Säfte meist deutlich mehr Vitamine und Mineralstoffe als haltbar gemachte und lange gelagerte Produkte, die es im Handel zu kaufen gibt. Sie selbst behalten die Kontrolle darüber, was in Ihrem Getränk enthalten ist. Selbst Bioprodukte lassen sich hier verarbeiten. Sie können Klassiker zubereiten oder mit verschiedenen Zutaten experimentieren.

Beachten Sie: Auch die sogenannten Direktsäfte aus 100% Frucht aus dem Supermarkt müssen durch Erhitzung haltbar (pasteurisiert) gemacht werden. Denn ansonsten verderben sie sehr schnell. Dadurch gehen aber viele der Inhaltsstoffe – wie Vitamine, Mineralstoffe und Vitalstoffe – verloren. Bei einem selber gepressten oder entsafteten Obstsaft oder Gemüsesaft kann dieser mit allen wertvollen Bestandteilen direkt getrunken werden.[

Wie funktioniert ein Entsafter?

Dank eines Juicers wird aus Obst und Gemüse im Handumdrehen ein leckerer Saft, ohne dass Sie selbst körperliche Kraft für das Auspressen aufwenden müssen. Die Anwendung dieser Küchengeräte ist dabei denkbar einfach.

Jeder Entsafter besitzt einen Einfüllschacht an der Oberseite, über den das gewünschte Obst und Gemüse zugeführt wird.

Schritt 1: Geben Sie Früchte und Obst in den Einfüllschacht

Einfüllschacht am Entsafter mit Stopfer

Einfüllschacht am Entsafter mit Stopfer

Hier ist der Durchschnitt entscheidend: Bei größeren Schächten können Sie gleichzeitig viele kleinere Früchte hineingeben und müssen diese nicht nacheinander einfüllen. Das spart Zeit. Zudem passen hier ganze Früchte hinein, während Sie diese bei kleineren Schächten zunächst in mehrere Teile schneiden und nacheinander einfüllen müssen.

Wer also Äpfel, Birnen oder Möhren im Ganzen entsaften möchte, benötigt einen entsprechend breiten Einfüllschacht. Einige Geräte wie der Gastroback 40127 Design Multi Juicer VS sind mit auswechselbaren Aufsätzen ausgestattet, so dass Sie für jeden Vorgang die passende Größe wählen können. Füllen Sie nach und nach die gewünschte Anzahl Obst und/oder Gemüse in das Gerät.

Schritt 2: Früchte werden nun zerkleinert und ausgepresst

Apfelstück vor Einfüllschacht

Äpfel sind sehr gut geeignet

Die hineingegebenen Früchte werden nun mit Hilfe eines motorbetriebenen Systems zerkleinert und ausgepresst. Auf diesem Weg lässt sich ein Maximum an Saft extrahieren. Die Methode funktioniert sowohl für weiche Sorten wie:

  • Pfirsiche,
  • Bananen
  • und Mangos

Aber auch für härteres Obst und Gemüse wie:

  • Möhren,
  • Paprika
  • und Sellerie
Blätter wie Salat oder Spinat sowie Sprossen, Kräuter und Gräser können auf diesem Wege ebenfalls verarbeitet werden.

Einige Modelle wie der Philips HR1869/01 Entsafter besitzen verschiedene Geschwindigkeitsstufen, die sich per Knopf aktivieren lassen. Bei weichen Früchten reicht eine geringere Geschwindigkeit, während feste Früchte bei einer höheren Geschwindigkeit schneller zerlegt werden.

Beachten Sie dabei, dass ein schonender, langsamer Entsaftungsvorgang dafür sorgt, dass besonders viele Mineralstoffe und Vitamine erhalten bleiben und später auch im Saft zu finden sind. Durch die geringere Anzahl an Drehungen entsteht weniger Hitze im Gerät.

Zudem wird weniger Sauerstoff in die Fruchtmasse gepumpt, wodurch sie nur minimal oxidiert. Beide Vorgänge sorgen dafür, dass weniger Nährstoffe zerstört werden als bei einem schnellen Entsaftungsvorgang.

Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, bieten einige Geräte zusätzliche Funktionen an. Modelle wie der Bosch MES25A0 VitaJuice 2 lassen sich nur einschalten, wenn der Juicer korrekt zusammengebaut und ordentlich verschlossen ist. So werden Saftspritzer und Verletzungen vermieden.

Die Fruchtmasse wird nun durch ein Sieb gedrückt, wobei größere, feste Bestandteile herausgefiltert werden. Die Konsistenz der Flüssigkeit hängt davon ab, wie engmaschig das Sieb ist. Ein feines Sieb führt zu dünnflüssigem, klarem Saft, während ein gröberes Sieb Saft mit kleinen Stücken Fruchtfleisch beziehungsweise Smoothies produziert.

Schritt 3: Tresterbehälter nimmt Fruchtfleisch und Fasern auf

Fruchtfleisch und Faser, der sogenannte Trester, werden im Sieb oder in einem separaten Behälter abgefangen. Diese Reste sollten so trocken wie möglich sein. Das spricht für eine optimale Trennung von Trester und Saft. Ein großer, externer Tresterbehälter erlaubt Ihnen das Verarbeiten von vielen Früchten in einem Gang.

Schritt 4: Der eigene Saft wird in den Saftbehälter abgeleitet

Saft fließt in den Saftbehälter

Saft fließt in den Saftbehälter

Der so produzierte Saft wird anschließend über einen Ausgießer abgeleitet. Dieser ist idealerweise mit einem Spritz- und/oder Tropfschutz ausgestattet, um ein sauberes, rückstandsfreies Entsaften zu ermöglichen. So wird die Arbeitsfläche nach dem Vorgang nicht durch Nachtropfen beschmutzt.

Zum Lieferumfang aller hier vorgestellten Topseller gehört ein Auffangbehälter, in den Sie den Saft fließen lassen können. Alternativ stellen Sie ein Glas direkt unter den Ausfluss, wenn Sie den Saft sofort trinken möchten.

Die mitgelieferten Saftbehälter können verschiedene Eigenschaften besitzen. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe und fangen daher unterschiedlich viel Saft auf. Es gibt zudem Behälter mit herausnehmbarem Schaumtrenner, die beim Ausgießen des Saftes den Schaum abfangen.

Auch die Reinigung nicht vergessen

Reinigungsbürste vom Aicok Entsafter

Reinigungsbürste vom Aicok Entsafter

Nach der Benutzung muss das Gerät sofort gründlich gereinigt werden. Hier sind besonders Entsafter praktisch, deren wichtige Einzelteile sich entnehmen und separat säubern lassen. Vor allem Teile wie Siebe und der Einfüllschacht sollten leicht zu reinigen sein. Einige sind spülmaschinengeeignet.

Lassen sich Teile nicht abmontieren, müssen diese im Gerät gereinigt werden. Im Lieferumfang einiger Modelle wie dem Gastroback 40127 Design Multi Juicer VS oder dem Bosch VitaJuice 2 ist eine spezielle Reinigungsbürste enthalten, die beim Säubern hilft. So sorgen Sie mit geringem Aufwand dafür, dass der Juicer nicht verschmutzt und lange hält.

Verschiedene Typen & Arten

Juicer arbeiten mit verschiedenen Methoden: Es gibt unter anderem Zentrifugal-Entsafter wie den Philips HR1869/01 Entsafter und Modelle mit einer Press-Schnecke wie den Panasonic MJ-L500SXE Slow Juicer.

Die Zentrifugal-Entsafter

Der Siebkorb (Zentrifuge) beim Zentrifugalentsafter

Der Siebkorb (Zentrifuge) beim Zentrifugalentsafter

Beim Zentrifugal-Entsafter kommt ein Siebkorb mit zahlreichen kleinen, scharfen Klingen zum Einsatz. Dieser wird durch den Motor gedreht, so dass das Obst und Gemüse schnell in kleine Stückchen zerteilt wird.

Diese Kleinteile werden durch die Zentrifugalkraft anschließend durch den Korb geschleudert, sodass der Saft austritt und aufgefangen werden kann. Je mehr Watt ein Gerät hat, desto besser entsaftet es.

Die Saftpressen mit Press-Schnecke

Im Gegensatz dazu wird die Frucht in Saftpressen mit Hilfe der Press-Schnecke zerquetscht, was den Saft vom Fruchtfleisch trennt. Beim Pressen entsteht weniger Schaum und es ist meist mehr Fruchtfleisch im Saft enthalten. Saftpressen sind zudem leiser im Betrieb.

Die Entsafter im Test – Eine Übersicht der Testberichte

In unserem Guide haben wir für Sie die seriösen und vertrauenswürdigen Testberichte zu den besten und beliebtesten Modellen recherchiert. Aufgrund der enormen Modellvielfalt sind viele Geräte noch nicht bei bekannten Testmagazinen und Testinstituten getestet worden. Aber einige schon. Die Infos zu den besten Tests finden Sie in nachfolgender Tabelle mit direktem Link zum Test. Natürlich werden neu erscheinende Testberichte von uns regelmäßig ergänzt. So haben Sie immer einen kompletten Überblick über die am besten getesteten Modelle.

QuelleTestdatumProdukteLink zum TestberichtUnsere Anmerkungen
Stiftung Warentest08/2013Stiftung Warentest hat insgesamt 15 Entsafter im Test gehabt. Darunter auch der Gastroback Design Multi Juicer 40127 mit der Note Gut (2,0), der BraunMultiquick 7 J700 ebenfalls mit der Note Gut (2,0).Zur Stiftung Warentest >>Ergebnisse frei verfügbar.
ETM Testmagazin06/201613 Modelle im Testfeld. Zum Test >>Download kostenpflichtig.
ETM Testmagazin06/201420 Entsafter im Testfeld. Darunter auch der Braun Multiquick 7 J700.Zum Test >>Testbericht steht kostenlos als PDF zum Download zur Verfügung.
Haus & Garten Test04/201524 Entsafter im Test, dabei auch der Gastroback Design Multi Juicer. Das Modell wurde der Testsieger in der Kategorie Zentrifugalentsafter.Zum Test >>Download kostenpflichtig.
eKitchen09/2016EinzeltestZum Testbericht >>Testbericht des Gastroback 40127 Design Multi Juicer.
Guter Rat Testmagazin06/20156 Modelle im Test. Mit dabei sind auch der Braun Multiquick J700 (Note 1,5), Panasonic Slow Juicer MJ-L500 (Note 1,4 / Testsieger)Zum Test >>Ergebnisse frei zugänglich.
Testsguide.de eigener Test08/2017Aicok Juicer (AMR516) im Einzeltest bei uns.Zum Test >>Das Modell von Aicok haben wir selber getestet und der Zentrifugalentsafter hat mit der Note "sehr empfehlenswert" abgeschnitten.

Wenn Sie informiert werden wollen beim Erscheinen neuer Testberichte, dann tragen Sie sich einfach in nachfolgenden Newsletter ein.

Sie wollen informiert werden über neue Testberichte und Gutscheine bis zu 20% zu diesem Produkt, dann melden Sie sich jetzt für den gratis Infoservice an. Wir senden Ihnen eine Email, sobald wir einen neuen Test recherchiert haben.

Umfrage: Welches Modell würden Sie als nächsten kaufen?

In unserer Umfrage wollen wir wissen, welches Modell Sie sich als Nächstes kaufen wollen. Natürlich haben wir in unserer Umfrage die Empfehlungen aus unserem Guide aufgenommen. Wenn Sie ein anderes Gerät benutzen und damit sehr zufrieden sind, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht in den Kommentaren. In der Umfrage können Sie dann einfach „anderes Modell“ auswählen. Trotzdem würden wir uns dann natürlich dafür interessieren, welches Modell sie bevorzugen. Gerne nehmen wir das unter Umständen in unsere Empfehlungen mit auf.

Ergebnis laden ...

Welchen Entsafter wollen Sie als naechstes kaufen?

Erfolgreich abgestimmt
Du hast bereits abgestimmt!
Kein Feld angeklickt!

Unser Kaufratgeber – Was Sie beim Kauf beachten sollten

Ein Entsafter ist trotz seiner einfachen Bedienung ein komplexes Gerät. Viele Aspekte wie der Durchmesser des Entsaftungsschachts, die Motorenleistung, die Beschaffenheit des Siebs und die Größe des Behälters beeinflussen die Handhabung des Juicers sowie den produzierten Saft.

Überlegen Sie sich vor dem Kauf zunächst Folgendes:

  • Soll der Saft eher dünnflüssig oder dickflüssig sein oder soll mein Gerät Saft mit verschiedener Konsistenz produzieren können?
  • Ist mir eine schnelle Verarbeitung einer großen Menge Früchte wichtiger oder eine langsamere, schonendere Verarbeitung, bei der möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben?
  • Wie viel Saft möchte ich herstellen und wie groß sollte der Auffangbehälter sein?
  • Wie viel Platz steht mir in der Küche zur Verfügung? Benötige ich eher ein kleineres, kompakteres Gerät oder habe ich Platz für einen größeren, leistungsstärkeren Juicer?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben?

Anhand dieser Aspekte finden Sie heraus, welche Eigenschaften Ihr Entsafter idealerweise haben soll. Unser Produktvergleich hat Ihnen gezeigt, welche Eigenschaften die Topseller besitzen und welche Geräte Ihre Wünsche erfüllen.

Wir empfehlen für den Einstieg erst mal ein günstiges Modell zu kaufen. Günstig heißt in diesem Fall nicht immer schlecht, wie beispielsweise der Aicok Entsafter in unserem Guide zeigt. Denn oft ist die Euphorie am Anfang sehr groß für die Herstellung eigener Säfte, um dann relativ schnell nachzulassen. Da sehr gute Modelle mehrere 100 € kosten können, raten wir vom spontan Kauf eines solchen Geräts eher ab. Wenn man nämlich nach einigen Wochen merkt, dass man am eigenen Saft wirklich Freude hat, dann kann man immer noch ein deutlich teureres Modell kaufen. Hat man hier am Anfang 50 € ausgegeben, dann macht man nicht viel kaputt und man kann das ganze erst mal locker testen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Fragen oder Anregungen?

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO